Zur Homepage

Fiat Barchetta (ab 1995)

Fiat Barchetta (ab 1995)
Ohne Kraft voraus: Das Bötchen (ital.: Barchetta) macht nur Dampf und Laune, solange der Phasenschieber nicht streikt.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Rund und laut: sportlich geformtes Armaturenbrett, leider mit ewigen Knistergeräuschen aus der Mittelkonsole.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Dieselflink: Der Phasenversteller der Nockenwelle winkt schnell ab, sorgt dann für die Laufkultur eines Selbstzünders.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Leinen los: Bis zum AUTO BILD-Gebrauchtwagentest im August 1999 liefen 22000 Barchetta in Deutschland ein.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Motor- und Kofferraumhaube: Wer sie nicht zufallen lässt, erntet häßliche Beulen vom Zudrücken.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Türgriffe: killen Fingernägel und wirken bei Frost als Wegfahrsperre – da hilft auch der Chic nicht viel.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Verdeckdichtungen: Sie reißen schnell ein, sorgen dadurch für häufige Wassereinbrüche.
Fiat Barchetta (ab 1995)
Windschutzscheibe: Die mangelnde Steifigkeit der Karosserie sorgt hier für Spannungsrisse.