Zur Homepage

Formel-1-Autos 2017 vs. 2016

Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Wow! Wie heißt es doch so schön: Das Beste kommt zum Schluss. Toro Rosso ist mit seinem Auto zum Abschluss der Präsenationswoche in der Formel 1 in jedem Fall ein Blickfang gelungen.
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Der STR12 wurde am frühen Sonntagabend in Barcelona vorgestellt. Nicht nur die neuen Farben sind ein Kracher, auch die Nasenform ist im Vergleich zu den Stummeln der meisten Konkurrenten optisch sehr ansprechend.
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Bewegt wird der Renner aus Italien wie schon im Vorjahr von Carlos Sainz Jr. und Danil Kvyat.
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Auch im Studio macht die Optik einiges her, wenngleich man sich unweigerlich an eine gewisse Getränkedose erinnert fühlt...
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Noch schöner sieht der STR12 aber in seiner natürlichen Umgebung aus: Auf der Strecke!
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Lokalmatador Sainz durfte auf dem Circuit de Catalunya ein paar Runden drehen.
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Blick in die Box: Der STR12 im Kreise seiner Mechaniker.
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
2017 fahren für Red Bull wieder Daniel Ricciardo und Max Verstappen
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Mit diesem Auto will Red Bull 2017 Mercedes vom Thron stürzen.
Formel-1-Autos 2017 vs. 2016
Bis auf Mercedes haben alle 2017er Autos eine Finne am Heck.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-1282ade68cf57c8c.jpg
Das große Schwester-Team Red Bull zeigte da schon deutlich weniger. Gerade mal ein Bild gab es vom neuen RB13 am Sonntag. Dennoch war sofort klar: Mit dem dunklen Loch an der Nasenspitze hat sich Adrian Newey wieder etwas einfallen lassen, vor dem die Konkurrenz zittern muss.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-bb2eab3c875f62aa.jpg
Die Amis greifen an: Das ist der neue Haas, der auf den Namen VF-17 hört.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-8a8c2342396d3a1c.jpg
Nach der guten Debütsaison 2016 will sich die Truppe von Gene Haas im Mittelfeld etablieren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-dfb6a5b7ab888faa.jpg
Wie die meisten 2017er Autos verfügt auch der VF-17 über eine Heckflosse.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-bf7fd959b8fe0e97.jpg
Ebenfalls in Sachen Stummelnase macht der US-Rennstall mit.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-5d4ab4cd942c06ae.jpg
Der neue Renner von Romain Grosjean und Kevin Magnussen von oben.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-8407937ce13044f6.jpg
Für Filmaufnahmen drehte das Auto bereits am Samstag vor den offiziellen Tests seine ersten Runden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-1e574e5c1e6ee427.jpg
Dabei entstanden bereits vor seiner öffentlichen Vorstellung die ersten Spy-Shots vom neuen US-Renner.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-c91587f6634adf69.jpg
Dass Williams ein Traditionsteam ist, daran ließ der Rennstall aus Grove auch bei der Präsentation des neuen Autos keine Zweifel.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-b6fbd1f3a1fe616f.jpg
Der FW40 erstrahlt im Lichte seiner Ahnen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-1c39dbc15da19348.jpg
Von der Farbgebung her bleibt der Williams weiterhin schlicht und sieht mehr oder weniger so aus wie in den Vorjahren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-b1c0bb6b02578dd5.jpg
Auch hat der Renner wieder eine Stummelnase.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-d01b9600cf3b04d5.jpg
Neu ist aber die Finne vor dem Heckflügel des FW40, auf die auch die meisten anderen Teams 2017 setzen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-14de02cd06fa0c13.jpg
Hier zum Vergleich noch einmal das erste Computer-Bild vom Williams.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-ea1a580bddd6e075.jpg
Der neue Silberpfeil kommt anders als die Gegner ohne Stummelnase daher.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-9595a3cb057c4371.jpg
Mercedes soll 60 PS mehr gefunden haben im Antriebsstrang.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-8b85350e4a077d4d.jpg
Beim Test will das Team ebenfalls ein Airboxsegel testen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-f1521bc46352953a.jpg
Es soll aber nicht bei jedem Rennen zum Einsatz kommen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-506b6e666cccdb7a.jpg
Mercedes jagt 2017 den vierten Titel in Folge.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-edae6294bb3fb52e.jpg
Das Heck ist extrem schmal gebaut.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Mercedes-1200x800-98dd88aa4e21ef57.jpg
Am 27. Februar beginnen die offiziellen Tests.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-47ef35e340f9d3da.jpg
Sebastian Vettel hat die ersten Kilometer im neuen SF70-H hinter sich.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-21772d8708561f4a.jpg
Am Tag der Präsentation durfte er auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano ebenso ein paar Runden drehen wie Teamkollege Kimi Räikkönen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-b66ccb853bd81c5b.jpg
Hier sitzt der Finne am Steuer...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-c6d2807c76b5bb8a.jpg
... hier der Deutsche.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f56e9f0225b6184c.jpg
Vettels erster Eindruck von seinem Arbeitsgefährt war jedenfalls positiv.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-ac2b27af3e0693d0.jpg
"Man kann sehen und spüren, dass es ein Fortschritt ist. Es hat Spaß gemacht das Auto zu fahren", sagte der Heppenheimer nach der ersten Kostprobe.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Fotostrecke-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-09935a11023fc4c7.jpg
Ferrari hatte seinen neuen Renner Freitagmorgen in Maranello vorgestellt. Mehr Bilder vom Auto und die technischen Details finden Sie weiter hinten in der Galerie.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-9de184da4df1a454.jpg
McLarens neuer Renner für 2017: der MCL32.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f9c17c12f609413d.jpg
Das Team ist auf Wunsch der Fans bei der Farbgebung wieder zum traditionellen McLaren-Orange zurückgekehrt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-644x363-46e47b5288bd5d3c.jpg
Dicker Zinken: Im Vergleich zu den meisten Konkurrenten hat der MCL32 eine ziemlich breite Nase.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-fa49fa921e8cd874.jpg
Beim Vergleich mit dem Vorgänger fällt zudem auf, dass die Heckpartie nicht gerade schlanker geworden ist - untypisch für die 2017er Generation. Was McLaren darunter wohl versteckt?
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-737c7ffc52e99e33.jpg
Deutlich aggressiver kommt nicht nur die Lackierung sondern aerodynamisch vor allem die Frontpartie daher.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-872aef8948a71275.jpg
Auf die Finne am Ende der Motorabdeckung verzichtet auch McLaren nicht. Ganz im Gegenteil. Durch das Farbschema wirkt sie beim MCL32 sogar besonders markant.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-12d8045e1441c6f4.jpg
Geändert hat sich auch der Heckflügel, wobei McLaren oben auf ein gerades und erst im unteren Teil auf ein schräges Element setzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-2ad60d14f58030cb.jpg
Dadurch ergibt sich eine ziemlich verzerrte Optik.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f9e2881da30a5cf7.jpg
Bei den Luftleitblechen an der Fahrzeugseite macht man den Flügelsalat der Gegner zwar mit, hält sich im Vergleich zu manch anderem Modell aber noch zurück.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-c541569aba582ee0.jpg
Nicht so an der Nase: Die Befestigung nur am ganz untersten Teil sieht sehr filigran aus - der restliche Flügel ist an die neue Keilform angepasst und kommt vielen kleinen Details daher.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-3743b9afb6cd49e6.jpg
Nein, kein Biefkastenschlitz für die Beschwerde-Briefe ans Honda-Headquarter in Japan. Der MCL32 verfügt über einen S-Schacht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-0bfd96605074ad84.jpg
Der neue Ferrari - mit anderer Farbgebung als 2016: In diesem Jahr hat die Scuderia die Airbox und das Monocoque wieder rot lackiert, nicht weiß.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-e63d0fc96a830274.jpg
Der Nasenstummel fällt 2017 kleiner aus.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-a869dcb9fb5766f7.jpg
Besonders die neuen Luftleitbleche an der Vorderachse stechen beim neuen roten Renner hervor, die die Luft optimal zum Heck lenken, um mehr Anpressdruck zu erzeugen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-0e03443d2af87337.jpg
Zudem hat Ferrari die Unterboden-Struktur verändert: Statt vieler keine Schlitze setzt man auf wenigere, aber dafür längere Einschnitte.

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-94586ef7af3567a9.jpg
Ein fließender Übergang: Das Heck-Segel passt sich der Farbstruktur des Autos an. Ein netter Zusatz ist die Ferrari-Flagge. Genau wie der T-Flügel, der anders als beim Mercedes in die Flosse integriert ist.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-934eb494b6bf1759.jpg
Ferrari hat sie auch. Heißt: Der Mercedes ist 2017 bisher das einzige Auto ohne Stummel-Nase.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-d971b4086c09b6c4.jpg
Wie Mercedes setzt auch Ferrari auf einen T-Flügel: Bei der Scuderia liegt das Zusatzelement auf der Finne drauf - bei Mercedes wurde es mit einer Extra-Halterung befestigt. Doch auch dort soll die Flosse noch getestet werden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-01fafed648258d4d.jpg
Der Ferrari ist dieses Jahr mit sehr vielen Feinheiten ausgestattet. Besonders auf die seitlichen Leitbleche hat die Scuderia Wert gelegt, um den Unterboden perfekt abzudichten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-3b181f99fb4cc2a2.jpg
Ein Augenschmaus für Technikfreaks: die schmalen Kühleinlässe an den Seitenkästen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-1b8cc1c56b48178f.jpg
Der Ferrari im Vergleich zum Mercedes. Der Silberpfeil ist zunächst noch NICHT mit der großen Finne ausgestattet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f29260c35281953a.jpg
Der Vergleich von oben: Der Mercedes wirkt schlanker - durch die Beleuchtung und den Schatten könnte der Eindruck aber täuschen. Schwarz macht schlank.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f6195ecf89266203.jpg
SF70-H: der Name für den Renner, mit dem Ferrari in dieser Saison an den Start gehen wird.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-e510d78c5f52685f.jpg
Markant für die neue rote Göttin, der Trick mit den schmalen Kühleinlässen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-4056e1594244a73d.jpg
Zehn Jahre liegt der letzte Fahrer-WM-Titel schon zurück. 2007 wurde Kimi Räikkönen mit den Italienern Weltmeister.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-99ca0da42072c371.jpg
2017 ist der Ferrari wieder deutlich roter als 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-0f2098676ec8f3a0.jpg
Mercedes' neuer Stolz: Die Stuttgarter stellten den W08 am Donnerstag im englischen Silverstone vor und fuhren ihn gleich mal Probe.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-a8c9ebb50e91a1a7.jpg
Wie schon in der vergangenen Saison trennt Mercedes die Airbox in drei Kanäle auf: für die Kühlung von Motor, ERS und Getriebe.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-fc44edd4a3fa07ec.jpg
Der neue Heckflügel umfasst insgesamt neun Einschnitte an jeder Endplatte. Der Flügel fällt durch eine bananenförmige Unterseite auf.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-644e2443a13e36b3.jpg
Mercedes präsentiert sich 2017 bisher als einziges Team ohne Knollennase.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-eb6fa83a398c10c6.jpg
2017 hat Mercedes den Querlenker an der Vorderradaufhängung erhöht. Damit erhofft man sich die neuen Reifen besser auf die optimale Temperatur zu bekommen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-3ee34d168794a9cd.jpg
Was es 1995 schon am McLaren gab, packt 2017 Mercedes aus: Einen T-Flügel im Heckbereich. Das Ziel: ein verbesserter Luftfluss für den Heckflügel, um mehr Abtrieb zu erzeugen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-daed618b62247dd9.jpg
Der S-Schacht: Ein alter Technik-Trick, der die Luft auf der Unterseite des Autos beruhigt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-93c1f6108adb9ba1.jpg
Auf den Sidepods sind ebenfalls Luftleit-Elemente angebracht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f0ed1a9cad9d7a9c.jpg
Auch bei den Leitblechen zeigt sich Mercedes innovativ: Viele einzelne Elemente verbessern am neuen W08 die Luftführung hin zum Heck.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-07e46c35201f066a.jpg
Das ist er: Der neue Silberpfeil für die Formel-1-Saison 2017! Zum Vergleich sehen Sie unten mit dem Vorgängermodell.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f1261c79bb013504.jpg
Die breiteren Autos für 2017 sehen deutlich aggressiver aus. Die Nase ist beim neuen Silberpfeil noch länger und weiter nach unten gezogen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-469678cc78650c2a.jpg
Auch sonst ist der Wagen in die Länge gewachsen, wirkt schlanker. Besonders markant: Der neue Heckflügel, der nun viel tiefer sitzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-1cc70c1e3b7471c8.jpg
Lewis Hamilton war 2016 Teamkollege Nico Rosberg unterlegen. Nun jagt er seine vierte WM-Krone nach 2008, 2014 und 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-8157c7b77163e057.jpg
Nicht nur das Auto ist neu bei Mercedes: Der Finne Valtteri Bottas kommt von Williams und verstärkt das Team nach dem Rücktritt von Weltmeister Rosberg.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-65b60edb3cf7f098.jpg
Gut zu sehen: Wie schmal und elegant der so genannte Flaschenhals am Heck des neuen Mercedes ausfällt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-06ed8e2db2c6e76d.jpg
Hamilton wurde die Ehre zuteil den ersten Shakedown mit dem Auto zu absolvieren, Bottas durfte am Nachmittag ran.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-39bdace034462bdc.jpg
Neben dem ersten Einrollen standen am Donnerstag auch einige Werbeaufnahmen auf dem Programm...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-07555efccc696f08.jpg
... und selbst Boxenstopps. Die Routine dabei hat sich im Vergleich zum Vorjahr natürlich nicht verändert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-de91ac8de84035a7.jpg
Aber: Die Veränderungen am Auto, die das neue Reglement der Saison 2017 mit sich bringen, sind dafür umso besser sichtbar.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-58b592834095e6dc.jpg
Die Boliden sind breiter geworden, die Reifen fetter. Der Heckflügel hat eine ganz neue Form.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-934a452cbcd48cd2.jpg
Auch die Frontpartie hat sich stark verändert: Der Vorderflügel ist nun keilförmig, die Spitze das vorderste Element.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-b72024eac2eabc4c.jpg
Auf die bis dato bei allen anderen 2017er Autos gesichtete Haifischflosse oberhalb der Motorabdeckung verzichtet Mercedes (noch).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-F1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-26ce08f64d23b76c.jpg
Nur marginal verändert hat sich die Farbgebung des Silberpfeils. Wer genau hinsieht, erkennt feine blaue Linien, die Stromfluss symbolisieren sollen und für die Elektro-Komponenten des Autos stehen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-1cdd6cb65ad910c8.jpg
Der neue Force India folgt dem Trend: Segel im Heckbereich, neue Kühleinlässe sowie ein pfeilförmigen Frontflügel.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-aed2ca5bb1393f8f.jpg
Pinocchio: Ins Auge fällt der lange Nasenstummel und daneben zwei Kanäle, über die Luft unter das Auto gelenkt wird.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-f452b3244a44932f.jpg
Die neuen Vorderreifen sind sechs Zentimeter (30,5 cm) breiter als im Vorjahr. 
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-01751262962c3414.jpg
Wie bei den anderen Teams ist auch bei Force India eine große Finne am Heck angebracht. Sie fällt rechtwinklig nach unten ab und ist damit keine Schönheit.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-238d47e63e1a6210.jpg
Wie 2012 ist Force India dieses Jahr mit einem Höcker auf der Nase unterwegs.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-52b6ca5f9d2d0e3c.jpg
Der Mercedes-Kundenwagen erstrahlt 2017 in einem hellen Silber. Damit ähnelt er den Silberpfeilen der letzten Jahre.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-7c8902c096d9d477.jpg
Bei den Luftleitblechen zwischen Front und Seitenkästen haben sich die Techniker ausgetobt. Sie sind wie eine Schleife gebogen.

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-af930988cc66fb06.jpg
Die Gesamtbreite des Fahrzeugs wächst von 90 auf 100 Zentimeter. Die Airbox ist im Gegensatz zu Sauber und Renault konventionell gestaltet.

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-fe82d9a96922f26c.jpg
Sneak Preview! Mercedes gibt einen Vorgeschmack auf das neue Auto.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-03518df230195b53.jpg
Die Nase des neuen Mercedes W08 deutet auf ein leicht adaptiertes Farbschema hin.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-9e47bb759940a9a9.jpg
Mit Valtteri Bottas ist ein neuer Fahrer an Bord: Er ersetzt Weltmeister Nico Rosberg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-37ec90a4e9ac073a.jpg
Mercedes jagt 2017 den vierten Titel in Folge - wie zuletzt Red Bull von 2010 bis 2013.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-f7a10e3e7a02acae.jpg
Ob die türkis-farbenen Streifen echt sind oder nur auf das Auto projeziert wurden, erfahren wir am Donnerstag bei der Präsentation des neuen Silberpfeils.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-c0b37354ea61364c.jpg
Die türkiesen Farben des Mineralölkonzerns Petronas bleiben erhalten
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-e2af0ebfec4b74cd.jpg
Der neue Renault R.S. 17: Letztes Jahr war der Renner noch komplett in gelb unterwegs. Dieses Jahr ist schwarz die dominierende Farbe.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-42bc374fbb994ec5.jpg
Besonders an den neuen Formel-1-Autos: der pfeilförmige Frontflügel.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-50b2c4ff113d8e04.jpg
Vorne bleibt der Renault wie im Vorjahr gelb. Die Seitenkästen wirken etwas größer als beim Sauber.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-9a4f3584c0320aea.jpg
Tief und breit: Das ist die neue Formel 1. Die Airbox ist kleiner als beim Sauber und formt ein Rechteck. In der Mitte wird die Luft zum Motor geleitet, an der Seite zu diversen Kühlern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-a0359c536dc73173.jpg
Wie beim Sauber und Williams ist auch am Renault eine große Finne am Heck angebracht: Sie soll den Luftstrom am Heckbereich bei Kurvenfahrten beruhigen. Die seitlichen Leitbleche wirken extrem verspielt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-e279c5eb1abfb529.jpg
Ebenfalls interessant: Die neue Nase, die breiter ist als noch im Vorjahr. Die Stelzen reichen wie kleine Zusatzflügel weit nach hinten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-b89acd31a04cbf7b.jpg
Die neue Heckflügelkonstruktion ist weiter nach hinten geneigt als noch im Vorjahr. Die mächtige Haifischflosse wirkt aggressiver als beim Sauber.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Formel-1-Autos-2017-vs-2016-1200x800-3a8be0bf3606cbf3.jpg
Renault gibt Platz fünf als Ziel voraus. Wird der neue Flitzer gut genug dafür sein?

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-f6172bd2210eaa34.jpg
Der Vergleich: Oben der neue Sauber, unten der alte Bolide...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-bed1dc89817527e2.jpg
Nicht nur die Farbgebung hat sich bei Sauber geändert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-4fbda4164fca77dd.jpg
Der C36 von vorne. Das sind die technischen Daten des neuen Sauber:
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-fcd4e91ae8d8e681.jpg
Länge: 5.143 mm / Breite: 2.000 mm
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-2b12a026d1787198.jpg
Höhe (ohne Kamera): 950 mm
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-30a9ca9a5af43ef2.jpg
Spurweite (vorne): 1.615 mm
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-0f021700b3de2e7a.jpg
Spurweite (hinten): 1.530 mm
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-08c636bf6d0da372.jpg
Gewicht: 728 kg (inkl. Fahrer, Tank leer)
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-3a38db06b782410d.jpg
Marcus Ericsson bei der ersten Ausfahrt im neuen Sauber
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-24234ab754a0d5a8.jpg
Teamkollege Pascal Wehrlein muss nach dem Crash beim Race of Champions den ersten Test in Barcelona auslassen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-6798bc5645fdc906.jpg
Für Wehrlein fährt Antonio Giovinazzi den ersten Test.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-acd0ccd9bcfa83a3.jpg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-4ee5269c70eeac02.jpg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-86bb10d4872e4ef8.jpg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-3d1e6b3a79d51333.jpg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-611397f5f4a8f18a.jpg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Formel-1-Vergleich-Autos-2017-vs-2016-1200x800-12773e024a773328.jpg
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/2/5/8/9/9/Vergleich-Sauber-2017-vs-2016-1200x800-b0bcfe7f9e9eb3e1.jpg
Zum Vergleich: Das macht die Konkurrenz von Williams 2017 anders...