Zur Homepage

Fünf kleine Benziner-SUVs im Test

Fünf kleine SUVs im Test
Günstige Preise, flottes Design, fröhliche Farben, cleverer Motoren: Kia Stonic, Opel Crossland X, Mazda CX-3, Seat Arona und VW T-Roc treten mit Benziner und Frontantrieb zum Vergleichstest an.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Anders, nicht artig – der CX-3 leistet sich einige Besonderheiten und fällt damit auf. Allerdings nicht nur positiv.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Das Design gehört zu den frischen Vorschlägen in dieser Klasse, das deutlich eingezogene Heck setzt dem Familienausflug aber frühzeitig Grenzen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Hinten sitzen nur Kinder bequem und Erwachsene unter 1,75 Metern.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Beim Antrieb setzt nur Mazda auf einen Vierzylinder-Sauger, der den Dreizylinder-Turbos der Konkurrenz auch problemlos davonfährt und angenehm laufruhig bleibt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Allerdings will der Zweiliter gedreht werden, lässt es zunächst eher gemütlich angehen und begnügt sich auf unserer Testrunde mit 6,7 l/100 km, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
... verlangt bei flotter Fahrweise aber gern zweistellig.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Bei aller Handlichkeit zeigt der CX-3 zudem leichte Komfortschwächen, poltert unfein über schlechte Pisten.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Die dünn gepolsterten und nicht gerade üppigen Sitze bringen da kaum Linderung.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mazda CX-3
Platz fünf mit 484 von 750 Punkten: Mazda CX-3 Skyactiv-G 120. Fahraktiv und leise, aber zu knapp geschnitten.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-cc77016cacc15bc1.jpg
Aller Anfang ist schwer. Als erster gemeinsamer Pkw von Opel und Peugeot/Citroën zeigt der Crossland X einige Schrullen. Die monumentalen A-Säulen der vanartig nach vorn gerückten Frontscheibe ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-dcbd4b5c075c4c93.jpg
... schränken das Blickfeld des Fahrers mächtig ein, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-975bac6f5982e8e3.jpg
... der Fond mit variablen Einzelsitzen bietet wenig Platz, das Gestühl führt auf Holperstrecken ein lautstarkes Eigenleben, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-17893c5be209978c.jpg
... der Schaltknauf geriet seltsam klotzig.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-52a2becae78c1400.jpg
Entschädigung liefern das weich geschäumte und sauber sortierte Cockpit sowie die gut dimensionierten Sitze.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-cecd1932212d6b01.jpg
Beim weichen Fahrwerk wechseln Licht und Schatten. Vieles schluckt der Opel einfach weg, wird auf buckeligem Belag aber auch recht schaukelig.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-1be445a4a234eb49.jpg
Der Motor braucht bis 2000 Touren, um dann richtig anzugreifen – das geschieht manchmal fast überfallartig, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-4a67b1248e293265.jpg
... was für die Bremsen (38,2 m von 100-0 km/h) leider nicht gilt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Opel-Crossland-X-1200x800-8450398f21e15574.jpg
Platz vier mit 489 von 750 Punkten: Opel Crossland X 1.2 DIT. Gemütlich, aber eng und nicht sehr ausgewogen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-3b5c8485580baa04.jpg
Mittendrin, statt nur dabei – getreu diesem Motto landet Kia Stonic als Dritter von fünf genau in der Mitte. Und bietet auch sonst meist gesundes Mittelmaß.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Fuenf-kleine-Benziner-SUVs-im-Test-1200x800-824a959d9f65f7d9.jpg
Außer bei der Garantie, wo er mit sieben Jahren unangefochten spitze ist. Ansonsten gibt es auf stadtfreundlichen 4,14 Metern ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-ba49a8e3dd0f64d8.jpg
... kein üppiges, aber ein brauchbares Platzangebot.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-3e10956fec5b6d4e.jpg
Beim Kofferraum dürfte es etwas mehr sein – maximal 1155 Liter bedeutet, dass bei den Konkurrenten locker ein Koffer mehr reingeht.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-d3e6af410695b226.jpg
Das Cockpit erklärt sich von selbst.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-ab72e43d6d04a39b.jpg
Der Einliter-Dreizylinder schnattert den kleinen Koreaner in glatt zehn Sekunden auf Tempo 100 ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-574ddb4a2b3dafb4.jpg
... und erlaubt bis 185 km/h – nicht atemberaubend, aber ausreichend.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-2603ee4c8b1cb5b1.jpg
Bei der straffen Federung bleibt noch Luft nach oben. Der Stonic lässt sich zwar agil bewegen, stolpert aber schon mal über Kanten und Kanaldeckel.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-84f8869596de528a.jpg
Trittsicher dagegen die Preispolitik: Als gut ausgestatteter 1.0 T-GDI Spirit für 23.040 Euro ist Kia hier der Günstigste.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Kia-Stonic-1200x800-42fbb3c9a1e78837.jpg
Platz drei mit 496 von 750 Punkten: Kia Stonic 1.0 T-GDI. Handlich und sieben Jahre Garantie, aber zu straff.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-7331166ecf36fd66.jpg
In der Kürze liegt die Würze. Mit exakt 4138 Millimetern ist der Seat Arona hier zwar der Kleinste, dank leichter 1184 Kilo (nur der zwei Millimeter längere Kia wiegt noch acht Kilo weniger) aber auch der Agilste.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-ea97d712ff062e29.jpg
Die sportlich straffe Federung hält die Fuhre sicher und vergleichsweise ruhig auf Kurs, selbst vernachlässigte Verkehrswege meistert der Spanier noch mit Anstand.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-25a1a7228b66efc0.jpg
Der mit 115 PS schwächste Motor (wie im VW) sorgt für erstaunlich gute Fahrleistungen, spielt mit 6,5 Litern zudem den Knauserkönig.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-48cd76e28a82cf9a.jpg
Und trotz der geringen Länge gehört der Seat zu den Geräumigsten unter den Mini-SUVs.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-162e526fe0c3e935.jpg
Solche Großzügigkeit müsste Seat jetzt nur noch bei der Garantie zeigen, doch da bleibt es bei mickrigen zwei Jahren.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-6bd57976089e355e.jpg
Ach ja, bissigere Bremsen würden wir uns wünschen. Fast 38 Meter Bremsweg aus Tempo 100 passen nicht zum lebhaften Charakter des Arona.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Seat-Arona-1200x800-759ab537d037c11d.jpg
Platz zwei mit 503 von 750 Punkten: Seat Arona 1.0 Eco TSI. Mixt Sport und Komfort toll. 6d-TEMP ab Ende 2018.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-47700725da922ae6.jpg
Viel Licht und ein paar Schatten – das ist das Motto für den T-Roc. Mit dem besten Raumkonzept, dem ausgewogensten Fahrwerk ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-5e2943aac6d2821d.jpg
... und der besten Vernetzung sichert sich VW den Sieg bei den kleinen SUVs. Basis ist halt der Golf.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-ddb1eb99fb0c6941.jpg
Neben den bequemen Sitzen, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-7f360fedad9db7a8.jpg
... dem luftigen Raumangebot (längster Radstand), ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-afbe08ea97fa02ef.jpg
... der harmonischen Federung und der umfangreichsten Sammlung an Sicherheitssystemen fallen aber einige Schwächen auf.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-58d13640148e6f5b.jpg
So kommt der T-Roc am langsamsten in Fahrt, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-6e02752188ecd77a.jpg
... sein gut gedämmter Dreizylinder wirkt nicht so spritzig wie im leichteren Bruder Arona.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-16944a43779defd6.jpg
Bei der Qualität sammelt hier zwar niemand mehr Punkte, der Seat wirkt aber nicht schlechter – und beide liegen bei der Verarbeitung klar hinter einem Golf.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-62e734c75322fd0f.jpg
Dazu schwache zwei Jahre Garantie, höchster Preis und bisher kein Euro 6d-TEMP (wie Seat). Bei Kia, Mazda und Peugeot steht das schon in den neuen Preislisten.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/VW-T-Roc-1200x800-45737e26eee537b7.jpg
Platz eins mit 515 von 750 Punkten: VW T-Roc 1.0 TSI. Groß, sanft, sicher – und teuer. 6d-TEMP ab Ende 2018.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/1/4/9/7/Fuenf-kleine-SUVs-im-Test-1200x800-200610ec467b41ed.jpg
Das Fazit von Gerald Czajka: "Letztendlich kann dem T-Roc hier niemand das Wasser reichen. Allerdings kommen die Mitstreiter näher und stellen interessante Alternativen – in dieser Klasse wird es künftig ganz sicher noch spannender werden."
Bild: Toni Bader / AUTO BILD