Zur Homepage

Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208

Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Mit dem 208 wollte Peugeot an die großen Erfolge seiner Urahnen 205 und 206 anknüpfen. Und tatsächlich fand man zurück zu alter Stärke. AUTO BILD checkt einen 2013er Gebrauchten mit 57.000 Kilometern für knapp 6000 Euro.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Der kleine Löwe wirkt selbst als nacktes Grundmodell in schlichtem Weiß charmant. Seine Front lächelt, die Linienführung geht als dynamisch durch.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Das Cockpit müht sich redlich um stilistische Eigenständigkeit. Trotz viel schlichtem Hartplastik knarzt und klappert nichts. Das Armaturenbrett mit dem ungewöhnlich niedrig positionierten Lenkrad darf sogar Hochglanzakzente tragen. Ansonsten sind aber nur die nötigsten Funktionen an Bord: Willkommen an der 208-Basis mit manuellen Außenspiegeln, einfachem Nachrüst-CD-Radio, ohne Schiebedach oder Klimaanlage.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Immerhin stimmt das Platzangebot: Vorn geht es auf den zu weich gepolsterten Sitzen luftig zu. Im Fond kneift es nur leicht an den Beinen.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Das Kofferraumvolumen ist mit 285 bis 1076 Litern groß genug für Urlaub und Shopping.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Mit nur einem Liter Hubraum ist der klein(st)e Euro-5-Dreizylindermotor kein Ausbund an Dynamik, aber überraschend kultiviert ...

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
... und relativ sparsam. Er reicht objektiv für Städter und Pendler, sein Argument sind nur 99 g CO2-Ausstoß pro Kilometer und ein Normverbrauch von 4,3 Litern.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Das Fahrverhalten des 208 ist gutmütig und sicher.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
208-Ärgernisse sind in der Praxis der große Wendekreis (11,20 m), häufige Parkschäden durch die mäßige Rundumsicht und – falls verbaut – das träge automatisierte Fünfgang-Schaltgetriebe. Die Bremsen sind ebenfalls nur Mittelmaß.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Gebrauchtwagen-Test Peugeot 208
Bei den Hauptuntersuchungen konnte sich der 208 gegenüber seinen Vorgängern deutlich steigern. Vereinzelt schwitzen die Motoren Öl, und die Bremsleitungen und -schläuche altern frühzeitig.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Gebrauchtwagen-Test-Peugeot-208-1200x800-3a99a84119349890.jpg
Leider lief die Produktion nicht immer wie geplant: Es gab mehrere Rückrufe wegen mangelhafter Befestigungen von Nebenaggregaten und Achsteilen, brandgefährdeten Relais und Problemen am Bremshydraulikblock (ABS/ESP).

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Gebrauchtwagen-Test-Peugeot-208-1200x800-6ad1ea784ed92c69.jpg
Etliche 208-Fahrer klagen über Wassereinbrüche, weil die Dichtungen unsauber abschließen.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Gebrauchtwagen-Test-Peugeot-208-1200x800-3646be36ee9e470a.jpg
Bereits nach wenigen Jahren sind die Abgasanlagen deutlich korrodiert. Eigentümern drohen Kosten und Probleme bei der Abgasuntersuchung.

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Gebrauchtwagen-Test-Peugeot-208-1200x800-fa488b29604875c0.jpg
Katalysator und Abgasregelventil sind häufiger gestört. Brennt die Motorkontrollleuchte, gibt es keine frische Plakette!

Gebrauchtwagen-Suche: Peugeot 208
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Gebrauchtwagen-Test-Peugeot-208-1200x800-ea2854b29e69c300.jpg
Fazit von Redakteur Lars Jakumeit: "Der Charme des 208 zieht auch gebraucht. Der kleine Löwe ist sparsam, sicher und bezahlbar. Das Gesamtbild trüben Qualitäts- und Technikmängel." Urteil: drei von fünf Punkten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Citro-n-C3-1200x800-45b823e7a85dfd34.jpg
Zum Abschluss gibt es hier noch drei Alternativen zum Peugeot 208: Einen 68 PS starken Citroën C3 VTi 68 (2013) gibt es für etwa 7500 Euro. Urteil: 2,5 von fünf Punkten.

Gebrauchtwagen-Suche: Citroën C3
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Ford-Fiesta-1200x800-969813cc72dca3d0.jpg
Vorschlag Nummer zwei: Ein 2013er Ford Fiesta 1.25 Trend (60 PS) ist für 7000 Euro zu haben. Urteil: 3,5 von fünf Punkten.

Gebrauchtwagen-Test: Ford Fiesta
Bild: Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/2/2/9/5/9/Opel-Corsa-1200x800-81d68c715368e5c5.jpg
Oder wie wäre es mit einem Opel Corsa? Als 69 PS starker 1.2 16V EcoFlex (2013) kostet er etwa 6000 Euro. Urteil: drei von fünf Punkten.

Gebrauchtwagen-Suche: Opel Corsa
Bild: Bader