Zur Homepage

Heißer Sommer: Hitzetipps für Autofahrer

Hitzetipps für Autofahrer
Es war der wärmste Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881! Zwar ist zu Beginn des kalendarischen Sommers zunächst keine neue Hitzewelle im Anmarsch, sagen Meteorologen. Doch die nächste Hitzewelle kommt bestimmt!
Bild: dpa
Hitzetipps für Autofahrer
Bei Hitze leiden auch Autofahrer, denn im Innenraum können locker 60 Grad und mehr erreicht werden. Selbst die Technik ist nicht immer ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Autofahrer mit Ventilator in der Hand
... für solch hohe Temperaturen gemacht. AUTO BILD gibt Tipps, um Fahrer und Auto zu schützen!
Bild: Toni Bader
Schattenparkplatz
Große Bäume spenden Schatten. Wer seinen Wagen hier abstellt, parkt bis zu 15 Grad kühler. Ist kein natürlicher Schatten da, dann parken Sie Ihren Wagen mit dem Heck zur Sonne, so heizt sich das Cockpit nicht allzu sehr auf.
Bild: Frank Stange
Heißer Sommer: Hitzetipps für Autofahrer
Vorsicht: Nach längeren Standzeiten oder bei dauerhaftem Stadtverkehr in der Sonne ...
Bild: ADAC
Hitzetipps für Autofahrer
... können Motor und Elektrik Schaden nehmen. Damit das Kühlwasser nicht anfängt zu kochen, ...
Bild: dpa
Hitzetipps für Autofahrer
... hilft ein Trick: Drehen Sie nach dem Start die Heizung auf! Sie leitet Abwärme in den Innenraum des Fahrzeugs, was wie ein zweiter Kühler für den Motor wirkt. Einmal unterwegs, genügt in der Regel der Fahrtwind, um den Motor auf Betriebstemperatur zu halten.
Bild: Ralf Timm
Hitzetipps für Autofahrer
Da bei Stillstand im Stau der Fahrtwind aber fehlt, sollten Sie bei jeder Gelegenheit den Motor ausstellen. Auch wenn das heißt, auf die kühlende Klimaanlage zu verzichten.
Bild: dpa
Autobahnverkehr in der Dämmerung
Spätabends, nachts oder frühmorgens zu fahren hilft, der Hitze zu entgehen und Staus zu vermeiden. Menschen, die bestimmte Medikamente einnehmen, sollten aber vorsichtig sein, da diese müde machen oder durch Pupillenerweiterung Sehprobleme bei Dämmerung bereiten können.
Bild: dpa
Hitzetipps für Autofahrer
Am besten vor einer Reise Kühlwasser checken und bei Bedarf nachfüllen – entweder selbst oder in einer Werkstatt. Vorsicht: Den Ausgleichsbehälter wegen des möglichen Überdrucks nicht im überhitzten Zustand öffnen – herausspritzendes Wasser kann Verbrühungen verursachen.
Bild: Ralf Timm / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Hitzetipps-fuer-Autofahrer-647x431-241c3050b194c60c.jpg
Sicher ist sicher: Sobald eine Anzeige ein Problem mit ESP, ASB oder Airbag signalisiert, umgehend anhalten und einen Pannenhelfer verständigen.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Offenes-Seitenfenster-beim-Skoda-Roomster-729x486-395355319c2d715a.jpg
Affenhitze in der Kiste? Nicht gleich losfahren, sondern zunächst alle Türen auf und lüften. Es gilt die Faustformel: Steigt die Hitze im Auto von 22 auf 37 Grad, erhöht sich das Unfallrisiko um 30 Prozent. Alternativ: alle Fenster runter!
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Ratgeber-So-sperren-Sie-die-Hitze-aus-1200x800-9f1456c5d959a387.jpg
Danach gilt auf den nächsten Kilometern: Klimaanlage auf höchste Leistung drehen. Das Ganze zunächst bei Umluft, erst nach fünf Minuten wieder auf Frischluftzufuhr stellen – sonst steigt der CO2-Gehalt im Innenraum kritisch an. Achtung: Zu kühl ist ungesund, 20 bis 22 Grad sind okay.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Klimaanlagen-Check-729x486-52f7a7b3f16b36d1.jpg
Klimaanlagen müssen regelmäßig gewartet werden, weil das Kältemittel altert. Da aber dieses Mittel auch für die Schmierung beweglicher Teile verantwortlich ist, droht erhöhter Verschleiß oder ein Schaden am Klimakompressor. Die Wartung inklusive der Ergänzung des Kältemittels kostet rund 100 Euro.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Hitzetipps-fuer-Autofahrer-1200x800-826b72c930b835ef.jpg
Vor einer längeren Fahrt raten die Automobilclubs vollzutanken, da die Klimaanlage im Stau auch ein zusätzlicher Spritverbraucher ist, und man keinesfalls bei Hitze einen Stau durch Liegenbleiben auslösen sollte.
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Ratgeber-So-sperren-Sie-die-Hitze-aus-729x486-088fe50832e7c70d.jpg
Ihr Auto hat keine Klimaanlage? In diesem Fall die hinteren Scheiben während der Fahrt öffnen. Der Fahrtwind saugt die angestaute Hitze aus dem Auto.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Silberfolie-an-Frontscheibe-729x486-6fc997d0de8e49cd.jpg
Vor Sonne schützen: Der Kampf gegen den Hitzestau muss nicht mehr kosten als eine kühle Cola im Lokal: Eine reflektierende Silberfolie für die Frontscheibe gibt es schon für drei Euro. Sie hat Saugnäpfe und mindert die Aufheizung des Innenraums.

Bild: Frank Stange
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Hitzetipps-fuer-Autofahrer-1200x800-e884c205517c4ce5.jpg
Viel trinken ist auch bei langen Autoreisen besonders wichtig. Pro Tag am besten bis zu drei Liter Wasser, Saftschorle oder Tee.
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Kuehlbox-an-12-V-Anschluss-729x486-a157dbd45d202da4.jpg
Dank des 12-Volt-Anschlusses lassen sich auch während der Fahrt Getränke kühl halten. Eine Box gibt es schon für 30 Euro. Aber Vorsicht: Keine zu kalten Getränke zu sich nehmen. Der Körper ist dann damit beschäftigt, die Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu erwärmen. Die Folgen sind verstärktes Schwitzen und womöglich Magenbeschwerden.

Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Ledersitze-729x486-49d9962f10ef91e4.jpg
Richtig kleiden: Mit kurzen Hosen auf heißen Ledersitzen Platz zu nehmen, kann schmerzhaft sein. Ausreichend lange, leichte Kleidung, etwa aus Baumwolle, schützt vor zu heißen Sitzflächen.
Bild: AUTO BILD / Conrad Piepenburg
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Hitzetipps-fuer-Autofahrer-1200x800-0ae809359e9a8668.jpg
Übrigens: Mit Flip-Flops zu fahren ist nicht verboten. Aber wenn das sommerliche Schuhwerk ursächlich zu einem Unfall führt, kann die Versicherung grobe Fahrlässigkeit unterstellen – und die Zahlung verweigern. 
Bild: Bund der Versicherten
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Hitzetipps-fuer-Autofahrer-1200x800-8b79d908e10d7901.jpg
Natürlich darf nie ein Hund in einem durch Sonne aufgeheizten Auto zurückgelassen werden. Der ADAC weist darauf hin, dass den Tieren bereits nach kurzer Zeit Organschäden oder ein Herzstillstand drohen. Da hilft kein leicht geöffnetes Fenster!

Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/2/8/7/6/Hitzetipps-fuer-Autofahrer-1200x800-f514eb07003f82f7.jpg
Und dass beim Nachwuchs, speziell bei Babys und Kleinkindern, besondere Vorsicht in Sachen Hitze gilt, versteht sich von selbst. Schon nach wenigen Minuten droht ihnen bei hohen Temperaturen akute Lebensgefahr!
Bild: Werk