Zur Homepage

Illegale Autorennen: Strafen und Reaktionen

Illegale Autorennen: Strafen und Reaktionen
Teilnehmer an illegalen Autorennen können inzwischen für bis zu zehn Jahre ins Gefängnis wandern, sollte dabei jemand schwer verletzt oder gar getötet werden. Der Bundesrat ließ am 22. September 2017 ein vom Bundestag beschlossenes Gesetz passieren. Es sieht generell ...
Bild: dpa
Illegale Autorennen: Strafen und Reaktionen
... deutlich härtere Strafen vor, die Raser künftig von illegalen Rennen und anderen lebensgefährlichen Tempofahrten abhalten sollen. Bislang wurden solchen Rennen als Ordnungswidrigkeit behandelt und mit 400 bis 500 Euro Geldbuße sowie einem Monat Führerscheinentzug geahndet. Nun gibt es ...
Bild: dpa
Illegale Autorennen: Strafen und Reaktionen
... einen neuen Straftatbestand, der im schlimmsten Fall sogar als Verbrechen eingestuft wird. Das heißt weiter: Wer ein verbotenes Autorennen ausrichtet, durchführt oder daran teilnimmt, wird künftig mit einer Geldbuße ...
Bild: DPA
Illegale Autorennen: Facebook-Kommentare
... oder bis zu zwei Jahren Haft bestraft – auch ohne dass es Geschädigte gibt. Strafbar wird zudem schon der Versuch, ein illegales Rennen durchzuführen. Damit ist sichergestellt, dass Organisatoren auch dann nicht ungeschoren davonkommen, wenn ...
Bild: DPA
Illegale Autorennen: Strafen und Reaktionen
... die Polizei von dem Vorhaben erfährt und es vereitelt. Ebenfalls strafbar machen sich künftig einzelne Raser, egal ob im Auto oder auf dem Motorrad. Damit reagiert der Gesetzgeber auf den Trend, Videos von halsbrecherischen Fahrten aufzunehmen ...
Bild: DPA
Illegale Autorennen: Facebook-Kommentare
... und ins Internet zu stellen. Zudem können die Autos der Beteiligten eingezogen werden. Das Veranstalten illegaler Autorennen wird zudem in den Katalog derjenigen Delikte aufgenommen, die in der Regel zur Entziehung der Fahrerlaubnis führen.
Bild: Picture Alliance
Illegale Autorennen: Facebook-Kommentare
Illegale Rennen bringen immer wieder Menschen in Gefahr, auch Unbeteiligte. Ende März 2017 wurden vor dem Berliner Landgericht (Foto) erstmals in Deutschland zwei Raser des Mordes schuldig gesprochen und zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Später ...
Bild: Picture Alliance
Illegale Autorennen: Facebook-Kommentare
... hob der BGH das Urteil wieder auf, die Neuaufnahme der Verhandlung wurde wegen eines erfolgreichen Befangenheitsurteils jedoch früh beendet. Bei ihrem Rennen Anfang Februar 2017 war ein 69 Jahre alter Jeep-Fahrer an einer Ampel zu Tode gekommen.
Bild: Picture Alliance
Illegale Autorennen: Facebook-Kommentare
Nach dem Tod eines Fußgängers in Mönchengladbach im Juni 2017 (Foto: Unfallstelle) kam der mutmaßliche Unfallfahrer wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Nach dem Vorfall ...
Bild: dpa
Illegale Autorennen: Facebook-Kommentare
... hatte sich der damalige Justizminister Heiko Maas (SPD) für eine strenge Gsetzesverschärfung ausgesprochen: "Das sind keine Bagatellen, das muss härter geahndet werden. Wir müssen alles tun, um die Menschen vor solchen Verrückten zu schützen", sagte er der "Rheinischen Post".
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-0e191325d375249f.jpg
In Bremen starb 2015 eine 52 Jahre alte Frau. Nach ursprünglichen Zeugenaussagen hatte sie zwei Rasern ausweichen müssen, die sich ein illegales Wettrennen lieferten. Weniger Tage später revidierte die Polizei ihre Angaben über die Unfallursache – die Frau saß betrunken am Steuer.
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-db506505f3480c1c.jpg
In Köln gab es bereits mehrere Raser-Todesopfer. Hier starb im April eine 19-jährige Studentin, als sie vom Auto eines Teilnehmers an einem illegalen Rennen erfasst wurde.
Bild: Rolf Vennenbernd
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-18e75bf652335309.jpg
Der Frankfurter Verkehrssoziologe Alfred Fuhr meint: "Wir müssen damit leben." Es gelinge der Polizei nicht, "die Szene auszutrocknen". Das Wichtigste ist seiner Meinung nach, "dass man eine Art Ethik in die Szene bringt, und es gelingt, dass keine Zuschauer mehr dabei sind. Es geht ja eigentlich vor allem ums Filmen". Ein Ziel sei es nämlich, die illegalen Autorennen auf Video aufzunehmen und sie zur Polizei zu schicken unter dem Motto: "Ihr kriegt uns ja sowieso nicht."
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-9a8e28a07bff6f93.jpg
Kann man wirklich nur tatenlos zusehen? Die AUTO BILD Facebook-User sehen das zum Teil anders. Sie sehen eine Hauptursache für die illegalen Rennen darin, dass es ihrer Meinung nach viel zu wenig legale Rennstrecken gibt. Auf den folgenden Bildern sehen Sie einige Reaktionen auf Facebook ...
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-04eaac949154c651.jpg
"Straßenrennen geilste was es gibt" – das findet ein User auf der Facebook-Seite von AUTO BILD.

Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1197x800-8c5f89d8f4dca267.jpg
Auch hier erschreckende Kommentare: "Die dummen Wessies können aber auch gar nichts", schreibt ein wohl ostdeutscher Renn-Fan. "Legalisieren", fordert ein anderer.
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1197x800-41402c8f824f83b0.jpg
Eine PS-Obergrenze für junge Autofahrer oder geschnappte Raser? Das bringt nichts, glauben andere: Schließlich könne man auch mit einem 60-PS-Punto mit 130 Sachen durch die Stadt dübeln. 
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1197x800-9887d8c8f8107fdd.jpg
Das Problem sei hausgemacht, liest man immer wieder bei den Kommentare: "Früher, als die ausgedienten Flughäfen noch als Wochenendtreffpunkt legal waren, hatten wir diese Rennen nicht auf unseren Straßen", schreibt ein User. Am besten sollten ...
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1197x800-83f5ce06b86810fb.jpg
... hier Races gegen die Polizei abgehalten werden, regt ein anderer nicht ganz ernst gemeint an. Tatsächlich ist laut dem Verkehrssoziologen Alfred Fuhr das "Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei" der besondere Kitzel für die illegalen Rennfahrer.
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-7f63b850aae4bd3c.jpg
Tut was für die Jugend, nicht nur für die Senioren und Griechen!, fordert ein Tuner. Den Rasern sei eben einfach langweilig, und dagegen könne man doch etwas unternehmen. Außerdem müsste es mehr legale Möglichkeiten geben, die Sportlichkeit seines Autos zu zeigen.
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-51091e2a5eaa3d0b.jpg
Noch eine Idee: Die als illegale Rennstrecken missbrauchten Straßen durch Betontrennwände einspurig machen und Blitzer aufstellen. Für diesen Vorschlag ...
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-f65d8c90ec62655f.jpg
... kann sich ein anderer nicht erwärmen: Millionenteure Rennstrecken oder Betonttrennungen bauen, "nur weil ein paar Flachwichser sich nicht an die Regeln halten können"? Das komme nicht in die Tüte. Wer Rennen fahren möchte, soll in die Eifel zum Nürburgring – allen anderen, so findet der User, gehört der Führerschein abgenommen. Ob's das aber bringt? Nö, glaubt ...
Bild: Screenshot Facebook
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/7/3/8/3/Illegale-Autorennen-Facebook-Kommentare-1200x800-df60dc18c9fdf4d1.jpg
... ein anderer: Auch ohne Führerschein würden manche noch fahren. Und mal ganz ehrlich: Eigentlich seien doch die Schleicher schuld! Die provozieren nämlich die Tuner, indem sie sie ausbremsen. Sein Vorschlag zur Güte: Wo 70 auf dem Schild steht, muss auch 70 gefahren werden. Nicht mehr und nicht weniger.
Bild: Screenshot Facebook