Zur Homepage

In drei Schritten zum gepflegten Auto

In drei Schritten zum gepflegten Auto
Wagenwäsche im Winter ist mindestens genauso wichtig wie im Sommer. Regelmäßige Waschanlagenbesuche sind Pflicht, denn das erhält den Fahrzeugwert – und macht sich spätestens beim Verkauf des Autos bezahlt.Bild: Ralf Timm
Vor der Wäsche
Ein Hochdruckreiniger spült den groben Schmutz vom Blech und kommt in alle Ecken.Bild: Ralf Timm
Vor der Wäsche
An den Rädern verschwinden hartnäckige Verschmutzungen oft nur nach Reinigereinsatz.Bild: Ralf Timm
In der Waschstraße
An verschneiten Wintertagen ist der Besuch einer Waschanlage zu empfehlen. Schmutz, von salzigen Straßen aufgewirbelt, sorgt für Gammel, verdreckte Scheiben, Scheinwerfer und Nummernschilder beeinträchtigen massiv die Sicherheit.Bild: Ralf Timm
In der Waschstraße
Neben Bürsten gibt es auch Textil- (oben) und Schaumstoffstreifen.Bild: Hajo Mau
In der Waschstraße
Für die Wäsche zwischendurch reicht die Schnellpflege mit Trockengang.Bild: Hajo Mau
Pflege nach der Wäsche
Ein Staubsauger reinigt nicht nur den Innenraum, er entfernt auch Schmutznester im Motorraum.Bild: Ralf Timm
Pflege nach der Wäsche
Der saubere Türeinstieg ist die Visitenkarte gut gepflegter Autos.Bild: Ralf Timm
Pflege nach der Wäsche
Eine Wachsversiegelung bewahrt den Glanz des Autolacks.Bild: Ralf Timm