Zur Homepage

JE Design Leon Cupra 370 im Test

JE Design Leon Cupra 370
JE Design hat sich den aktuellen Seat Leon Cupra vorgenommen. Unser Testwagen in schwarzer Lackierung mit gelben Akzenten steht mit dem Aerokit "Widebody" (54 mm Verbreiterung) ...
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
... und breiten 19-Zöllern deutlich draller auf der Straße als die Serie. Ein Federnsatz legt den Seat 20 Millimeter tiefer.
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
Auffällig: Der dreifach einstellbare Heckspoiler, der bei 200 km/h bis zu 36 Kilo zusätzlichen Abtrieb generieren soll. Den Topspeed der getesteten 370-PS-Variante geben die Schwaben mit unlimitierten 265 km/h an (Serie 250 km/h abgeregelt).
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
Gegen den erhöhten Anpressdruck stemmt sich der per Zusatzbox, Downpipe und Klappenauspuff gestählte Turbo-Vierzylinder, dem JE Design neben 70 Mehr-PS zusätzliche 80 Nm Drehmoment spendiert. Die Mehrleistung ...
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
... verwaltet ein Sechsgang-DSG mit erhöhtem Anpressdruck für die beiden hydraulischen Lamellenkupplungen.
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
Ob die Performance tatsächlich vorhanden ist, zeigt unsere Längsdynamikmessung im Abgleich zum Serienmodell, das allerdings auf griffigeren Michelin-Cup2-Reifen antrat. Ein klarer Traktionsvorteil gegenüber dem Conti-bereiften Breitbau-Cupra, dessen Straßenpneus dafür drei Zentimeter breiter sind.
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
Aus dem Stand wuchtet sich der JE mit Hilfe seiner Launch-Control in 5,5 Sekunden (Serie 5,6 s) auf 100 km/h, um der Serie bis 200 mehr als zwei Sekunden einzuschenken. 
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
Die Durchzugswerte sind in allen Gängen eine volle Sekunde besser als bei der Serie: Bereits ab 2000 Touren hat der Turbo sein volles Drehmoment zusammengespult, hält es bis 5000 konstant aufrecht, um kurz darauf seine Nennleistung zu erreichen.
Bild: Toni Bader
JE Design Leon Cupra 370
Auf trockener Straße lässt sich der gierige Anzug noch gut dosieren, bei Nässe kann das elektronische Sperrdifferenzial ein Durchdrehen der Vorderäder aber nur noch mühsam in Schach halten. 
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
JE Design Leon Cupra 370
Sei's drum: Ein kurzer Lupfer, schon brutzelt der Auspuff ein herrliches Backfire, das zwar pubertär klingt, aber immerhin nicht unverschämt laut ist.
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/4/1/5/8/1/JE-Design-Leon-Cupra-370-1200x800-2fb9cf116e10e138.jpg
Wie überhaupt der JE-Cupra trotz seiner extrovertierten Aufmachung im Alltag kein boshafter Rüpel ist: Die leichte Tieferlegung und breitere Reifen wirken sich kaum negativ auf den Fahrkomfort aus, ist doch schon die Serie eine recht straffe Angelegenheit.
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/4/1/5/8/1/JE-Design-Leon-Cupra-370-1200x800-e74e4181145b2040.jpg
Das Fazit von Guido Komp: "Die Breitbau-Protzerei mag nicht jedem gefallen, doch der aufgeblasene JE-Cupra lässt seiner Optik auch Taten folgen: Subjektiv ist das Plus an Leistung mit seinem kräftigen Punch zur Mitte jederzeit zu spüren, und die Messwerte bescheinigen eine deutlich gesteigerte Performance. Besonders lobenswert: Die fairen Preise und die zweijährige Garantie auf das Motortuning."
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD