Zur Homepage

Kaufberatung Kia Picanto

Kaufberatung Kia Picanto
Der Picanto ist Kias kleinstes Modell und in der dritten Generation bereits seit April 2017 auf dem Markt. Aber erst mit der zum Jahreswechsel vorgestellten X-Line und dem Turbo-Dreizylinder mit 101 PS ist die Picanto-Bande vollständig. Zeit für eine Kaufberatung.
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Überraschend ist, wie viel Raum Kia in dem 3,60 Meter (X Line: 3,67 m) kurzen Kleinstwagen verpackt: In der ersten Reihe können sich auch Fahrer jenseits der Zwei-Meter-Marke kommod einrichten.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Unter nicht gar so extremen Vorzeichen hält es im Fond auch ein 1,85-m-Mann auf mittleren Strecken aus. Zudem ist der ausschließlich fünftürig gefertigte Picanto als Fünfsitzer zugelassen.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Der Kofferraum fasst – zunächst bescheidene – 255 Liter. Aber im Knirps-Segment kann das derzeit kein Konkurrent besser. Wird dann die Rückbank umgeklappt, stehen 1010 Liter zur Verfügung. Ab der Linie Edition 7 (1600 Euro) entfällt dank des doppelten Ladebodens die lästige Schwelle auf der Innenseite. Sinnvoll ergänzt wird das üppige Raumangebot von einem Zuladungsmaximum knapp über 500 Kilogramm.
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Ausgesprochen sparsam ist der Picanto nicht: Auf unserer Testrunde genehmigte sich der ebenfalls neu eingeführte Turbo-Dreizylinder mit 101 PS 6,2 Liter Super, im etwas höheren und stämmigeren X-Line sogar 6,5 Liter. Beide Verbrauchswerte sind alles andere als rekordverdächtig und weichen zudem deutlich von der Werksangabe mit 4,5 Liter ab.
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Dafür ist das 101-PS-Aggregat ein Spaßgarant, der im Normalbetrieb unauffällig leise bleibt, unter Last aber motiviert knurrt.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Die beiden anderen Motoren in der Picanto-Palette sind Saugbenziner. Die Basis bildet der Dreizylinder, der 67 PS leistet. Er ist seiner Charakteristik nach zwar recht gelungen, aber selbst im 900 Kilo leichten Picanto kommt mit dem Motor kaum Fahrfreude auf.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Der nur wenig hubraumstärkere 1,2-Liter-Vierzylinder mit immerhin 84 PS macht da schon eine bessere Figur. Er ist direkt in der Gasannahme, die Leistungsabgabe erfolgt linear, und er bietet gegenüber dem Turbomotor einen deutlichen, teils ausstattungsbedingten, Preisvorteil.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Alle Motoren sind an ein manuelles Fünfganggetriebe gekoppelt, für das mittlere Aggregat steht eine Wandlerautomatik mit vier Fahrstufen zur Wahl. Ab der Ausstattungslinie Spirit verfügen alle Handschalter zudem über eine Start-Stopp-Automatik. Der sich daraus ergebende Verbrauchsvorteil beträgt aber nur 0,1 bis 0,2 Liter.
Bild: Tobias Kempe
Kaufberatung Kia Picanto
Zum Thema Fahrspaß: Das oft bemühte Adjektiv "quirlig" charakterisiert ihn gut. Die leichtgängige Lenkung setzt Richtungsänderungen direkt um, dürfte aber noch etwas eifriger zurückmelden.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-91b6016ea5be4045.jpg
Das komfortable Fahrwerk stößt dagegen bei im Kleinwagen eher unüblichen heftigen Richtungswechseln an seine Grenzen. Das überaus defensive ESP erstickt deshalb allzu engagierte Agilitätsanwandlungen und regelt auch schon mal den einen oder anderen Gasbefehl weg.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-c2f0aae413d581cf.jpg
Während die X-Line neben der wilden Optik – angedeuteter Unterfahrschutz, kunststoffbewehrte Radläufe – auch eine geringfügige Höherlegung um 15 Millimeter erfährt, ...

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-0c8a0e8635532454.jpg
... vermissen wir bei der ziemlich sportlich angeputzten GT Line eine dezente Tieferlegung. Ein oder zwei Zentimeter mehr Bodennähe und etwas steifere Dämpfer würden den Sportzwerg deutlich vom recht weich agierenden Normalmodell differenzieren und für ein wenig mehr Kurvenstimmung sorgen.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-40450986aecaa058.jpg
Während für den Picanto nur drei Motörchen, zwei Getriebe und eine Karosserievariante bereitstehen, wartet die Preisliste gleich mit sieben Linien auf. Wir starten ausnahmsweise mit der Vollausstattung X-Line (17.290 Euro). Bei ihr sind bis auf Metalliclack (490 Euro), Navi (590 Euro) und Notbremsassistent (490 Euro) alle Häkchen gesetzt.
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-1554fcef3b0ec161.jpg
Neben solchen Kleinstwagen-Feinheiten wie Digitalradio-Empfang, Sitzheizung vorn oder Tempomat hat es uns aber vor allem die exklusive hellgraue Teillederausstattung angetan, weil sie echte Wohlfühlatmosphäre verbreitet. Dazu liegt das Echtlederlenkrad gut in der Hand.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-03946649d9846285.jpg
Den Start-Stopp-Knopf gibt's nur mit den Topausstattungen: Für GT kostet er im Paket (Klimaautomatik, Tempomat) 890 Euro, X-Line hat ihn serienmäßig.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-d4e373cf527165c2.jpg
Wer sich für die 1200 Euro günstigere, sportlich angeputzte Ausstattung entscheidet, muss gegenüber der X-Line zunächst auf Klimaautomatik, Parkpiepser hinten oder die Rückfahrkamera verzichten – diese Extras lassen sich über Pakete ordern, kosten dann aber mindestens 1480 Euro. Das elektrischen Glasschiebedachs (590 Euro) wird ausschließlich für die GT Line angeboten.
Bild: Kia Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-6c1b893e0fb1730b.jpg
Dezidiert sportliche Extras, welche die GT Line fahrdynamisch vom Rest der Picanto-Familie unterscheiden, gibt es nicht. Wer das Geld hat, den Picanto als fetziges Spaßmobil versteht und sich für den Einliter-Turbo entscheidet, muss eine der beiden angeführten Linien wählen.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-14e9d3ea15544fc0.jpg
Wer es, wie wir, etwas räsonabler angeht, greift zum 84-PS-Vierzylinder. Für den stehen, abgesehen von der Basis Attract, alle Ausstattungen zur Wahl. Auch die beiden, zwischen denen wir uns hin und hergerissen fühlen.
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-3410598ca0246884.jpg
Edition 7 (ab 12.150 Euro) genügt, um den günstigen Picanto so weit aufzuhübschen, dass er als praktischer Kleinstwagen mit E-Fenstern vorn, Funkschlüssel, und Klimaanlage für voll genommen werden kann, ohne seinen Preisvorteil zu verspielen.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-b0fbfe10662ce56b.jpg
Oder, etwas feiner, die Linie Spirit (2400 Euro), unter anderem mit E-Außenspiegeln, Klimaautomatik, Lederlenkrad und Nebelscheinwerfern. Zudem lässt sich ab dieser Linie ein Infotainmentsystem ...

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: KIA MOTORS EUROPE GMBH
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-8be331e30103b918.jpg
... mit Sieben-Zoll-Touchscreen wählen (590 Euro), auf dem sich via Android Auto oder Apple CarPlay auch die Anwendungen moderner Mobiltelefone spiegeln lassen. Für weitere 400 Euro erhalten Sie das System inklusive Navigationssoftware und Europakarten, ergänzt um eine Rückfahrkamera und eine induktive Ladeschale für entsprechende Mobilgeräte.
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-b73a663961951491.jpg
Der Touchscreen im Picanto lässt sich präzise und zügig bedienen und rechnet Navigationsrouten zudem schnell aus. Einzig die Einbeziehung der zur Verfügung stehenden Echtzeitverkehrsdaten erfolgte nicht immer in befriedigendem Maße – Handynavigation ist oftmals schneller und präziser.
Bild: Kia Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-6d832e4d43c97e21.jpg
Die Grundausstattung Attract gibt es nur für den freudlosen Basisbenziner, und gemeinsam erzwingt dieses Pärchen den Kampfpreiskompromiss für annehmbare Minimalmobilität. Die siebenjährige Garantie (bis 150.000 km) macht da schon einen soliden Teil des Mehrwerts aus.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-1b94ddaf73698fbc.jpg
Die wärmenden Extras gibt es nicht in der Basis; für Edition 7 und Spirit sind sie in Paketen erhältlich, in allen anderen Linien serienmäßig.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-ab218441be955697.jpg
Diese beiden Anschlüsse stecken in jedem Picanto. Eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung gibt's mit Edition 7 für 890 Euro, darüber ist auch sie serienmäßig.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-12da244cef9b5393.jpg
Für alle Linien bietet Kia als einen der wenigen Helfer den Notbremsassistenten an. Dieser soll radargestützt gerade im städtischen Bereich helfen, Unfälle zu vermeiden. Daneben sind eine Reihe von Soft-Assistenten Serie, die mithilfe elektronischer Eingriffe den Funktionsbereich ...

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-5fe8ca4f8b5cf0a3.jpg
... des ESP erweitern. Mittels Torque-Vectoring soll Untersteuern in Kurven reduziert und bei Bremsungen auf gerader Strecke der Geradeauslauf stabilisiert werden – bei dem kurzen Radstand sinnvoll.

Gebrauchtwagen-Suche: Kia Picanto
Bild: KIA MOTORS EUROPE GMBH
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-d300fff5a3afa525.jpg
Fazit von Redakteur Attila Langhammer: "Pikant ist am Picanto der selbstbewusste Auftritt. Und auch der mögliche Ausstattungsumfang lässt manchen Kleinstwagen-Konkurrenten pikiert zur Seite schauen. Aber an entscheidender Stelle wurde leider die Chance verpasst, ...
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-8299cef5129c3870.jpg
... einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen: Die sportlich herausgeputzte GT Line muss mit dem wenig sportlichen Serienfahrwerk auskommen. Warum? Mit tieferem Schwerpunkt und etwas strafferer Abstimmung wäre aus dem quirligen Knirps ein echter Quirl geworden. Die Lenkung jedenfalls hätte dem nicht im Wege gestanden. Umgekehrt ging es ...
Bild: KIA MOTORS EUROPE GMBH
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-130fb1eaad3525bf.jpg
... bei der X Line ja auch, den Kleinen etwas anzuheben, um die SUV-Optik zu betonen. Unabhängig davon passt sich der Picanto gut in den Alltag ein: wendig in der Stadt, als Fünftürer mit maximalem Praxisnutzen auf kleiner Fläche und dennoch genug Reserven, den einen oder anderen Autobahnkilometer zu meistern."
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-ff9634cd2ab2fc0f.jpg
Unser Tipp für Wenigfahrer: Eigentlich würde der Basis-Picanto im vierstelligen Eurobereich reichen, aber unserer Meinung nach ist das zu wenig. So raten wir zum Vierzylinder mit 84 PS – der wird innerorts nicht zum Säufer und hat noch genügend Kraft für eine Landpartie. Ausstattungsseitig raten wir mit Blick aufs Budget zu Edition 7 oder allerhöchstens Spirit, andernfalls löst sich der Preisvorteil des Picanto in Wohlgefallen auf. Empfehlung: 1.2 (84 PS) Edition 7; Listenpreis: ab 12.150 Euro.
Bild: KIA MOTORS EUROPE GMBH
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/5/0/3/Kaufberatung-Kia-Picanto-1200x800-0f3f91414a23737b.jpg
Unser Tipp für sportliche Fahrer: Mit 101 PS und Turboaufladung wird der Picanto zwar noch lange nicht zur Sportskanone, aber seine Fahrleistungen sind ganz passabel. Leider hat es Kia verpasst, der GT Line ein paar Fahrdynamik-Extras ins Fahrwerk zu packen. Da die GT Line also nicht wirklich sportlich macht, raten wir, den Aufpreis für die X-Line zu zahlen – nur die bringt innen das schmeichelnde graue Teilleder mit und ist kaum langsamer. Empfehlung: 1.0 T-GDI (101 PS); Listenpreis: ab 16.090 Euro.
Bild: KIA MOTORS EUROPE GMBH