Zur Homepage

Kaufberatung Mercedes-AMG C-Klasse

Mercedes-AMG C 63
Mercedes-AMG hat den C 63 geliftet. Elektronische Sperre und neun Gänge sind nun serienmäßig, dazu kommen ein volldigitales Cockpit und Telemetrie – unsere Kaufberatung weist den Weg durch die Neuerungen.
Bild: Ronald Sassen
Mercedes-AMG C 63
Fans und Freaks werden die optischen Änderungen sofort erspähen, für Laien dürften die Unterschiede zwischen altem und neuem C 63 dagegen nur schwer auszumachen sein. Auffälligstes Merkmal ist der Panamericana-Frontgrill mit seinen vertikalen Streben.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Die Schürzen vorn und hinten wurden nur dezent modifiziert, die Doppelendrohrblenden erscheinen etwas voluminöser, die S-Modelle tragen ein Diffusorbrett.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Die Leuchteneinheiten sind vorn wie hinten neu; es gibt zwei Versionen der optionalen LED-Scheinwerfer einschließlich der Multibeam-Lichter mit Ultra-Range-Fernlicht.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Neue Räder gibt es ebenfalls, zumindest in der Basis. Dann stecken an den Achsen aerodynamisch optimierte Zehnspeicher in 18 Zoll. Optional sind für alle Varianten wie bei den Vorgängern 19-Zöller und für das C 63 S Coupé 20-Zöller an der Hinterachse lieferbar.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Apropos: Bislang sorgte beim C 63 eine mechanische und bei den S-Modellen eine elektronische Hinterachssperre für die gleichmäßige Verteilung der Power auf die Hinterräder. Nun kommt auch das Basismodell in den Genuss der elektronischen Regelung – ohne Aufpreis.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Steigen wir ein. Auf den ersten Blick blieb alles beim Alten, die Mittelkonsole ist quasi unverändert. 
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Auch die optionalen Sportsitze mit viel Seitenhalt tragen das bisherige Layout. Neu sind frischere Lederfarben und eine Kühlfunktion.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Beim Blick nach vorn zeigen sich weitere Neuerungen: Das Lenkrad zeigt deutlich mehr Style und Alu. Dazu gibt's Touch-Bedienfelder. Darunter, links und rechts der Nabe, sitzen zwei neue Elemente. Rechts kann man sich wie bei der Konkurrenz durch Drehen von Comfort bis Race hochbeamen. Links sitzen zwei Tasten, mit denen man ESP, Auspuff und Fahrwerk einzeln nachschärfen kann.
Bild: Daimler AG
Mercedes-AMG C 63
Der Clou: die AMG Traction Control, die neunstufige Traktionskontrolle aus dem AMG GT R. Funktioniert wie? Links die ESP-Taste auf off, rechts im Drehregler erscheint die Anzeige zum Einstellen der neun Schlupf-Kennlinien. Stufe eins für Nässe, neun ist komplett frei von Fahrhilfen.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-4fa9b725377f265b.jpg
Zündung an – vor dem Fahrer erwacht ein voll digitalisiertes Display. Mittiger Drehzahlmesser (Einstellung Supersport), links und rechts Infokästen für Querkräfte, Luftdruck und was man sich noch so alles wünscht. 
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-e418288768fb8ab4.jpg
Rechts daneben das im Vergleich zum Vorgänger deutlich größere Display für Navi und Radio, aber immer noch ohne Touchfunktion. Wählt man sich hier über den Drehregler in die Fahrprogramme, ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-7cf802bb3ff44911.jpg
... offenbart sich noch ein neues Feature: Dynamic Select, vier vorkonfigurierte ESP-Set-ups – Basic, Advanced, Pro und Master. Noch nie konnte man sich seinen C 63 derart umfassend auf das eigene Fahrkönnen und die Strecken einstellen.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-aeea6aae9e19cf53.jpg
Antriebsseitig kommt ein neues Getriebe zum Einsatz. Statt bisher sieben stehen nun neun Fahrstufen (mit nasser Anfahrkupplung) inklusive kürzerer Schaltzeiten zur Verfügung. Die S-Modelle verfügen serienmäßig über dynamische Motorlager; rundum modifizierte Fahrwerkskomponenten gibt's dagegen für alle vier Karosserievarianten.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-495376ce14ba92fd.jpg
So etwas kann man natürlich nicht sehen, das muss man erfahren. Zuerst der Viertürer: Fahrprogramm auf Dynamic, ESP off, Traktion Stufe sechs. 
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-9f7bf9b85a1c633b.jpg
Sound? Schon nach drei Kurven ist es da, dieses breite Grinsen, wenn der V8 posaunt. Das Fahrwerk scheint etwas zu soft, das Heck tanzt des Öfteren aus der Reihe, die Traktionskontrolle hat viel zu tun.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-5f6b1bbb56f415df.jpg
Umstieg in das mattschwarze Coupé. Und hier ist bereits in Kurve eins alles klar, das Ding ist eine ganz andere Nummer. Die Lenkung agiert deutlich direkter, das Auto baut extrem hohe Querbeschleunigung auf ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-6091396256ce5685.jpg
... und bleibt stets bestechend stabil. Einlenken auf der letzten Rille, dank der dynamischen Motorlager kein Problem. Selbst Traktion Stufe sieben und acht geht ohne großes Übersteuern, ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-6a37ef68aa7bdf0d.jpg
... die E-Sperre scheint im Vergleich zum Vorgänger nun perfekt abgestimmt zu sein. Das neue Getriebe? Die schnelleren Schaltzeiten merkt man kaum, die Paddel reagieren dafür etwas direkter.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-559aa0b0184a93bd.jpg
Die Rennstrecke ist aber nur ein Teil des C 63-Reviers, Autobahn und Landstraße sind die eigentliche Domäne. Mit Cabriolet ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-ff3b96bc3fa86171.jpg
... und T-Modell geht's durch das Eggegebirge. Die letzten Test-C 63 fielen teils mit einer nicht optimal ausbalancierten Hinterachse und Nachwippen bei Bodenwellen auf. Das scheint nun passé.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-1863dd30600312fe.jpg
Im Comfort-Modus lassen sich die beiden nicht mehr aus der Ruhe bringen. In Sport und Sport Plus wird hingegen immer noch genügend Schärfe für Kurven und Topspeed geboten.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/6/0/6/7/Mercedes-AMG-C-63-1200x800-e9969843d77b4352.jpg
Das Fazit von Guido Naumann: "AMG hat beim C 63 an den richtigen Schrauben gedreht. Innen moderner, dazu ein Ich-kann-alles-Fahrwerk und clevere Elektronik. Doch welchen nehmen? Das Coupé ist auf Rennstrecke gepolt, Kombi und Cabrio für Familie und Sonnenanbeter. Die Limousine hat von allem etwas."
Bild: Daimler AG