Zur Homepage

Kaufberatung Porsche Macan

Porsche Macan S, Porsche Macan, Porsche Macan Turbo
2002 schockte Porsche die eigene Fangemeinde mit der ersten Cayenne-Generation. Dieser Aufschrei unter den Kunden mutierte schließlich zu wahrer Begeisterung. Bis heute ist aus der Idee des multifunktionalen Alltags-Porsche eine ganze Produktfamilie entstanden. Auch der jüngste Spross Macan ist ein Erfolg. AUTO TEST wollte wissen, was er in der Praxis kann und hat das komplette Macan-Menü durchprobiert.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
Der Macan versprüht so rein gar nichts vom nun abgelösten Audi Q5, auf dessen Genen er zum Teil basiert. Schon im Stand lauert er drahtig auf das, was ihm der Fahrer gleich abverlangt.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
Alltagstauglichkeit? Klar: 500 Liter passen stets in den Macan, zur Not lässt sich im Porsche sogar Gepäck bis 1,69 Meter Länge verstauen.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
Im Interieur finden wir die mittlerweile Porsche-typische Tastenleiste links und rechts des PDK-Wählhebels sowie endlich ein zeitgemäßes Infotainment. Die optimale Sitzposition ist schnell gefunden. Auch in diesem Porsche fühlt sich der Fahrer, nicht zuletzt dank der breiten Mittelkonsole, sofort ins Auto eingebettet.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
Der Autor ist mit seinen knapp zwei Metern nicht gerade für die Rückbank gemacht. Der Platz vorn links macht ohnehin viel mehr Laune.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
Zündschlüssel links, ein kurzer Dreh und ... Zunächst stellt sich nur verhaltene Freude ein, denn wir sitzen im neuen Basis-Macan mit vier Zylindern und 1984 cm3. Ein Motor exakt gleichen Hubraums mobilisiert auch den VW Golf, die hiesige Leistungsstufe mit 252 PS entstammt allerdings Ingolstädter Know-how.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
Wir kennen den Motor bereits aus Audi A4 undA6, doch im Macan wirkt er noch eine Spur feuriger. Klar, er muss schließlich die Marke Porsche repräsentieren. Das gelingt ihm für einen Vierzylinder auch erstaunlich gut, ...

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
... vor allem was die Gasannahme betrifft: Hier hat Porsche ordentlich an den Stellschrauben gedreht und den Zweiliter, zusammen mit dem Siebengang-PDK, zu einer durchaus agilen Antriebseinheit weiterentwickelt.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan
So richtig will der Funke jedoch nicht überspringen, denn ungeachtet seiner 252 PS hat der Zweiliter mit rund 1,8 Tonnen Leergewicht zu kämpfen. Das ergibt unter dem Strich zwar ausreichende Fahrleistungen, doch für einen Porsche wirkt die Beschreibung "ausreichend" fast schon blasphemisch.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Porsche Macan S
So ist dieses "Gar nicht mal so schlecht"-Gefühl schnell verebbt, sobald das Popometer die ersten Meter im S-Modell erfühlt – ein Sechszylinder ist nun mal ein Sechszylinder. Seine 88 Mehr-PS in der Hinterhand zu wissen, ist zwar an sich schön, das – im wahrsten Sinne des Wortes – deutlich ziehendere Argument sind allerdings seine 90 zusätzlichen Newtonmeter.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-1200x800-2082d6151736f971.jpg
Der Biturbo-V6 schiebt nicht nur stärker an, sondern tut dies auch früher und ausdauernder als der Vierzylinder. Das Plus an Schub zeigt sich vor allem bei Überholvorgängen aus mittleren Drehzahlregionen. Zudem lässt der Sechszylinder den Macan deutlich kerniger klingen – ein Umstand, an dem sich der Macan-Bändiger wohl so ziemlich jeden Morgen aufs Neue erfreuen dürfte.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-1200x800-59f1a18de9474c60.jpg
Fahrwerksseitig herrscht zwischen Macan und S Gleichstand, nur bei den Bremsen fährt der S größere Geschütze auf: 6- anstatt 4-Kolben-Sättel und fünf Millimeter mehr Scheibendurchmesser kann der S vorweisen. Auf der anderen Seite bringt er auch knapp 100 Kilogramm mehr auf die Waage.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-1200x800-03a56463e59c152e.jpg
Wer das Fahrwerk elektronisch regeln will, muss hüben wie drüben tiefer ins Portemonnaie greifen. Für vertretbare 1155 Euro installiert Porsche bei beiden das adaptive PASM-Dämpfersystem, mit dem der Fahrer unter den drei Kennfeldern Komfort, Sport und Sport Plus wählen kann. Für weitere 1488 Euro ...

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-1200x800-9dfc23b3474ad9a3.jpg
... kann das Ganze um Torque Vectoring an der Hinterachse – also um eine variable Verteilung des Antriebsmoments – ergänzt werden. Zudem simuliert Porsche so auf elektronischem Wege eine sperrbare Hinterachse

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-ea173e56f361642f.jpg
Beim nur 20 PS stärkeren GTS ist PASM bereits serienmäßig an Bord, und auch darüber hinaus geht es beim feuerroten Spaßmobil vor allem darum, nach außen Porsche-Präsenz zu zeigen. Wer die reinen Fahrleistungen betrachtet, merkt schnell: Der S ist kaum langsamer. Dafür ...

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-eb8f32cb27cc36f9.jpg
... brüllt der GTS seine Potenz über eine serienmäßige Sport-Abgasanlage in die Welt hinaus, fällt mit zerfurchter Beschürzung auf und regelt das Fahrwerk – wie eingangs erwähnt – serienmäßig adaptiv. Dazu kommen mächtige 20-Zoll-Räder sowie Bi-Xenonscheinwerfer ...

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-c2536d2edc200637.jpg
... und spezielle Sportsitze, womit wir aber dem Ausstattungskapitel vorgreifen. Sie sehen schon: Der GTS ist im Grunde kaum mehr als ein krawalligerer S mit sportlicherem Touch. Was direkt zu unserer Empfehlung führt: Der zurückhaltend-gediegene Porsche-Kunde nimmt den S, wer aus der GTI-Fraktion aufsteigt, den GTS.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-Turbo-1200x800-e9f512b4cd711400.jpg
Kommt es hingegen primär auf die Performance an, kann die logische Wahl nur Turbo heißen: 3,6 Liter, 400 PS Leistung, 550 Newtonmeter Drehmoment – tschüss GTS. Damit geht es in unter fünf Sekunden auf Landstraßentempo, ...

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-Turbo-1200x800-0f27789e2b87b1fa.jpg
... 266 km/h sind das eingetragene Maximum – eigentlich richtig gut, nüchtern betrachtet aber nur 0,6 Sekunden und 12 km/h schneller als der 22.610 Euro günstigere Macan S. Unter dem Strich ist das aber nicht relevant, denn mit S und Turbo spricht Porsche mit demselben Modell zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen an: Alles hängt vom Grad der Performance-Sucht ab.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-Diesel-1200x800-85af68e8e18ebdb5.jpg
Falls wir den Porsche-Fans zu oft die Marke Audi erwähnt haben: Einmal müsst Ihr noch durch: Der Dreiliter-V6-Diesel mit 258 PS stammt nämlich ebenfalls aus Ingolstädter Feder – und er macht den Macan zum höchst angenehmen Reisebegleiter ohne Krawallambitionen. Die Fahrleistungen entsprechen in etwa denen des vierzylindrigen Basisbenziners, nur auf 100 ist der Diesel aufgrund seiner 580 Newtonmeter ein paar Zehntel schneller

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-Diesel-1200x800-2c91ee61d0e24729.jpg
Beim Verbrauch gibt Porsche zwischen 6,1 und 6,3 Liter an – in der Praxis enden wir auch bei zurückhaltender Fahrweise eher bei 7,5 Liter, was aber immer noch rund zwei Liter unter dem ähnlich teuren VierzylinderBenziner liegt. Wer gern mal ...

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-Diesel-1200x800-c5bcc95d42ff1fe6.jpg
... den rechten Fuß aufs Bodenblech stellt – und davon gehen wir an dieser Stelle einfach mal aus –, kratzt auch schon mal am Zweistelligen. Aber auch für den Selbstzünder gilt wie beim Vierzylinder: Wirkliches Porsche-Feeling kann der Diesel nicht vermitteln.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-115087316ec4e13f.jpg
Womit wir zum Thema Ausstattung kommen: Hier fällt die Wahl leicht, denn Porsche bietet keine Linien wie andere Hersteller an, der Verschönerungsgrad hängt von der Wahl des Motors ab. Wer etwa den GTS wählt, erhält neben mehr Leistung auch mehr Luxus oder Technologie als Käufer des Basismodells.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-8d39c0626a11850f.jpg
Jeder Macan lässt sich nach Herzenslust kreuz und quer durch die Ausstattungsliste konfigurieren. Nur ein paar Kombinationen gehen nicht – etwa Keramikbremsen für den Vierzylinder.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-b3b371fe0f182a5b.jpg
Für Sportfahrer interessant: das Sport Chrono Paket, das den Macan für 1071 Euro um eine Launch Control, sportlicher abgestimmte Regelsysteme und die zentrale Stoppuhr auf dem Armaturenträger ergänzt.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-Turbo-1200x800-06ce684273bcfceb.jpg
Für die zwischen zivil und röhrend schaltbare Sport-Abgasanlage verlangt Porsche 2404 Euro, adaptive LED-Leuchten kosten zwischen 685 (GTS) und 2666 Euro (Macan, S und S Diesel).

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-GTS-1200x800-5c7256fdb8f8ea39.jpg
Porsches 7-Zoll-Touchscreen im neuen Infotainmentsystem reagiert erfreulich intuitiv und setzt Eingaben schnell um. Das Audiomenü zeigt sich aufgeräumt und übersichtlich.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-1200x800-1cbe898e7bf9b2a0.jpg
Wer sich nicht nur vom Antriebsstrang beschallen lassen will, hat bei Porsche die Wahl unter zwei Highend-Soundsystemen: Von Bose stammt die im Turbo serienmäßige Preis-Leistungs-Version mit 665 Watt; bei allen anderen verlangt Porsche 1179 Euro. Das 1000 Watt starke Burmester-System kostet weitere 3570 Euro mehr.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-1200x800-29e7e47e9ebe56c9.jpg
Das im PCM integrierte Festplattennavi für 1547 Euro ist dagegen fast schon Pflicht – oder würden Sie in Ihrem 75.000-Euro-Macan mit einem Saugnapf-TomTom an der Frontscheibe herumfahren?

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-S-1200x800-faa25e32b30a7af9.jpg
Außerdem lachen uns Memory-Sportsitze für 1785 Euro an, und beledern lässt sich im Macan ohnehin so ziemlich alles – sofern der Kunde über genug Reserven verfügt. Spendabler zeigt sich Porsche beim 75-Liter-Tank – den gibt es für ein simples Kreuzchen in der Optionsliste gratis.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Porsche-Macan-Porsche-Macan-GTS-1200x800-2cc7ca37d1e7664d.jpg
Fazit von Redakteur Alexander Bernt: Mit dem 252 PS starken Vierzylinder erweitert Porsche den Macan um einen reizvollen Einstieg in die Zuffenhäuser SUV-Welt. So richtig Spaß macht der Macan allerdings erst ab dem sechszylindrigen S – unsere allgemeine Empfehlung. Wer mehr Dampf will, nimmt den Turbo, ökonomisch Orientierte den Macan S Diesel.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Macan
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/BMW-X4-1200x800-ad832670b92b8612.jpg
Noch ein Blick auf die schärfsten Konkurrenten des Macan gefällig? Bitte sehr: BMW X4 (seit 4/14) • Preis: ab 48.200 Euro • vier Benziner (184 bis 360 PS), drei Diesel (190 bis 313 PS) • 6-Gang manuell (20d)/8-Stufen-Automatik • drei Ausstattungslinien.

Gebrauchtwagensuche: BMW X4
Bild: 
Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/BMW-X4-1200x800-026b16ba34e6b47e.jpg
Karosserie: Er ist der schickere Bruder des X3 und dabei optisch weitaus weniger klobig als der große Bruder X6. Kam mit dem X3-Facelift.

Gebrauchtwagensuche: BMW X4
Bild: 
Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/BMW-X4-1200x800-2bd281fc56c6031b.jpg
Antrieb: Vier Benziner inklusive M-Modell sowie drei Diesel stehen auf dem Motoren-Menü. Einen Hybrid gibt es noch nicht, diesen schiebt BMW erst zum Modellwechsel nach.

Gebrauchtwagensuche: BMW X4
Bild: 
Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/BMW-X4-1200x800-bd96db104bff7878.jpg
Ausstattung: Die Basislinie heißt beim X4 Advantage. M-Sport macht den X4 optisch dynamischer, xLine ergänzt den Look um silbrige Offroad-Zierteile. Extras: Die Möglichkeiten sind schier endlos: Metallic kostet 890 Euro, das einfache Navi im Business-Paket 1900 Euro.

Gebrauchtwagensuche: BMW X4
Bild: 
Thomas Ruddies
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Lexus-NX-1200x800-193d098b2b74a034.jpg
Lexus NX (seit 10/14) • Preis: ab 39.800 Euro • ein Benziner (238 PS), ein Hybrid (155 PS + 105 kW; 197 PS System) • 6-Stufen-Automatik/CVT (stufenlos) • fünf Ausstattungslinien.

Gebrauchtwagensuche: Lexus NX
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Lexus-NX-1200x800-dece0509dff9466c.jpg
Karosserie: Lexus' Design mag manchmal fragwürdig sein, beim 4,63-Meter-SUV ist den Japanern aber ein stimmiges Gesamtpaket gelungen. Seit Ende 2014 am Markt.

Gebrauchtwagensuche: Lexus NX
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Lexus-NX-1200x800-3117cd28ce126a9c.jpg
Antrieb: Der Hybrid leistet 197 PS im System und ist die günstigste Möglichkeit, NX zu fahren. Einen Diesel hat Lexus nicht im Angebot.

Gebrauchtwagensuche: Lexus NX
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Lexus-NX-1200x800-3bd7a2653399c00f.jpg
Ausstattung: Gleich fünf Linien stehen zur Wahl, dafür gibt es wenige Einzelextras – üblich bei Importmarken aus Fernost. Schon die mittlere Executive Line lässt kaum Wünsche offen. Extras: Metallic für 950 Euro, das Festplattennavi kommt auf den gleichen Preis.

Gebrauchtwagensuche: Lexus NX
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Mercedes-GLC-Coup-1200x800-603657cc5a1d9323.jpg
Mercedes GLC Coupé (seit 8/16) • Preis: ab 49.445 Euro • drei Benziner (211 bis 367 PS), drei Diesel (170 bis 258 PS) • Allrad • 7-/9-Stufen-Automatik • drei Ausstattungslinien.

Gebrauchtwagensuche: Mercedes GLC Coupé
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Mercedes-GLC-Coup-1200x800-2720ae183c7b68cc.jpg
Karosserie: Ähnliche Strategie wie bei BMW, neben dem Steilheck-GLC hat Mercedes seit Sommer 2016 auch ein fünftüriges Coupé im Angebot.

Gebrauchtwagensuche: Mercedes GLC Coupé
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Mercedes-GLC-Coup-1200x800-dd79b275faf15c70.jpg
Antrieb: Im Gegensatz zu BMW oder Porsche hat Mercedes mit dem GLC 350e einen Plug-in-Hybrid mit 320 PS Systemleistung im Angebot. Die konventionellen Motoren: je drei Diesel und Benziner.

Gebrauchtwagensuche: Mercedes GLC Coupé
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/1/2/8/1/Mercedes-GLC-Coup-1200x800-5221435e26588795.jpg
Ausstattung: Die Linien Exclusive, AMG-Line und designo sind eher optischer Natur. Funktionelle Extras müssen individuell konfiguriert werden. Extras: Metallic kostet 929 Euro, das einfachste Navi gibt es schon für 595 Euro.

Gebrauchtwagensuche: Mercedes GLC Coupé
Bild: Roman Raetzke