Zur Homepage

Kaufberatung Volvo XC-Modelle

Volvo XC40 Volvo XC60 Volvo XC90
Volvo XC40, XC60 und XC90 sind feine Brüder und sehen sich so ähnlich. Wir vergleichen die drei Schweden und zeigen, wer was kann.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
XC40 – der jugendliche Volvo. Ein verspielter Draufgänger will der XC40 sein. 26 Zentimeter kürzer als ein XC60, modischer mit Hohlkehle im Grill ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
... und in der hinteren Dachsäule. Ein keck weiß abgesetztes Dach (540 Euro extra) gibt's nur im kleinsten SUV.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
Das Interieur verwöhnt mit einem Mix aus viel Platz vorne mit typisch edler Einrichtung sowie praktischen Details wie großen Ablagen und Handy-Ladeschale vorm Schalthebel. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
So bequem die Sitze ausfallen, ...
Bild: Volvo Cars
Volvo XC40
... so sehr verwirrt die Bedienung des großen Touchscreens auf der Mittelkonsole.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Volvo XC40
Der Kofferraum (bis 1336 Liter) packt auch Kinderwagen, nur die hohe Ladekante (76 Zentimeter) wird Eltern ärgern.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
Auf der Rückbank reicht es für Kinder bis 14 Jahre, als Erwachsener möchte man dort lieber nicht verreisen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
Am beliebtesten ist der Momentum, der reichlich Ausstattung auffährt: digitale Anzeigen hinterm Lenkrad, aktiver Spurhalte-Assistent und Dachreling. Im Vergleich zum größeren XC60 ist der Startknopf nur ein schnöder Schalter, und die serienmäßige Klimaanlage kennt nur eine Zone.
Bild: Volvo Cars
Volvo XC40
Aber vorne leuchtet das Y-förmige Licht, das Volvo "Thors Hammer" nennt.
Bild: Volvo Cars
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC40-1200x800-c4ecb498e8ccacb6.jpg
Unser Lieblingsmotor ist der 156-PS-Benziner. Ja, ein Dreizylinder-Turbo, aber er liefert genug Dampf (265 Nm Drehmoment) ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC40-1200x800-371b9ba488b61bbb.jpg
... und standesgemäße Fahrleistungen: in 9,4 Sekunden auf 100, dabei 7,6 Liter Testverbrauch. In der Basisversion T3 bleibt der XC40 halbwegs leicht (1645 Kilogramm), fährt sich lebendiger als die schweren Diesel und komfortabler als das sportlich harte R-Design.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC40-1200x800-e9db72b4095ab0b7.jpg
Okay, den 1,5-Liter gibt's nur mit Handschaltung und Frontantrieb – nichts für Automatik-Liebhaber. Aber der T3 spart 4800 Euro gegenüber dem 190-PS-Benziner oder 2800 Euro zum Basisdiesel. Schon der Kleine ist teuer, aber zu 100 Prozent ein Volvo.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC40-1200x800-41e67a87397d5ba3.jpg
Unser Tipp: "Wer gut 10.000 Kilometer pro Jahr fährt, kann mit dem T3 clever sparen."
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-dedbf68a6581402f.jpg
XC60 – der vielseitige Volvo. Das ist ein Volvo! Außen so elegant glatt wie die Ostsee bei Windstille, innen eine ganze Klasse geräumiger als der kompakte XC40. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-e604e19539ae1f61.jpg
Kein Wunder, der Radstand misst 16 Zentimeter mehr. Das schafft Platz.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-0ce723c369b855c3.jpg
Vorne reiben selbst dicke Winterjacken nicht aneinander, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-262db9a1e78eb34b.jpg
... hinten steigen auch Erwachsene gern ein.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-0e8d007b95572486.jpg
Nur der Kofferraum packt eine Tasche weniger als die deutschen Nobelschiffe Audi Q5 oder Mercedes GLC.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-8677aaaefbe57554.jpg
Dafür zeigt die piekfeine Einrichtung im Stil des XC90, was in dieser Klasse geht: dezente Materialien, stilvoll kombiniert und exakt eingepasst. Da setzt der am meisten gekaufte Inscription ab 46.550 Euro noch eins drauf: serienmäßig Leder (auch am Schlüssel), ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-1d71638ad43489b6.jpg
... 19-Zoll-Räder, Sitzmemory und integrierte Endrohre. Diese sportliche Show hat der XC60 gar nicht nötig, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-09296af780b3f9d0.jpg
... der Schwede fährt sich gelassen souverän und rollt erst mit noch flacheren Angeber-Reifen ab 20 Zoll zu straff ab. Als Abhilfe taugt das Luftfahrwerk (2270 Euro extra) wenig, die Positionen Comfort und Dynamic sind zu ähnlich. Also weglassen!
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-0a546d2165b4e5ff.jpg
Damit zur Antriebswahl, alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Die Diesel sind erste Wahl, da auch dieser Volvo kein Diätwunder ist und an der Zwei-Tonnen-Grenze kratzt, dazu mit einem kleinen 55-Liter-Tank auskommen muss. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-e3923c341d53f6fe.jpg
Also, 190 Diesel-PS bilden die goldene Mitte zwischen Sparen und Spurten. Der D3 (150 PS) ist nur was für Sparfüchse, der D5 (235 PS) eher für abschreibungsberechtigte Freiberufler. Die Benziner werden auf der Autobahn zu durstig (ab zehn Liter aufwärts).
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-f39b5937c16ab654.jpg
Die aufmerksame Automatik (2200 Euro extra) ist gesetzt, der Allrad (weitere 2350 Euro) eine Frage von Wohnort und Wetter. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-f14f9837e606b487.jpg
Unsere Tests zeigen: Der Frontantrieb scharrt bei normaler Beladung kaum, spart erstens beim Kauf und dann alle 100 Kilometer gut einen Euro beim Tanken. Das läppert sich, nachdem schon die Preisliste mit reichlich teuren Extras verführt hat. So kostet Metalliclack 830 Euro statt 700 beim XC40, die Einparkhilfe vorn 410 Euro. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-19b04067054ee8f3.jpg
Verzichten lässt sich auf Glasdach und Vier-Zonen-Klima. Wir empfehlen stattdessen die Harman/Kardon-Anlage (840 Euro) und das Winterpaket für 350 Euro.
Bild: Erwin Fleischmann / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC60-1200x800-ad419dd824150285.jpg
Unser Tipp: "Berg- und Talvölker nehmen Allrad. Wir empfehlen D4 mit Automatik und Frontantrieb."
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-c97cc5a26032c60a.jpg
XC90 – der luxuriöse Volvo. Volvos größtes SUV hält nicht nur mehr Luxus und Leistung (bis 310 PS) bereit, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-aab0a8ef2a2a5b41.jpg
... sondern gleich ein ganzes Zimmer mehr. Hinter der Rücksitzbank warten entweder königliche 721 Liter Kofferraum oder für 1500 Euro extra eine dritte Sitzreihe, die den XC90 zum einzigen Siebensitzer der Marke macht. Wer für die Familie den Prinzen-Transporter sucht, wird nur hier glücklich.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-c1311913c81b0785.jpg
Das Zusatz-Zimmer ist der größte Gewinn, denn die Einrichtung ähnelt stark dem XC60, vom ziselierten Startdrehknopf bis zu Sitzen, aus denen der Rücken nie wieder rauswill. 
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-c84f668d36667aec.jpg
Schon die Serienausstattung ist standesgemäß: Die elektrisch öffnende Heckklappe gehört ebenso dazu wie der Pilot Assist II, der teilautonomes Fahren bis 130 km/h ermöglicht. Frontantrieb oder Handschaltung sind im XC90 nicht zu haben, Allrad und Automatik selbstverständlich.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-dc954736e76cd5f1.jpg
Das Fünf-Meter-Schloss wiegt gut 2,2 Tonnen und braucht einen standesgemäßen Antrieb. Das sehen auch die Kunden so, daher hat Volvo den 190-PS-Basis-Diesel mangels Nachfrage aus dem Programm genommen. Seitdem geht es mit dem D5 und 235 PS los.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-41d5b46a2a99d881.jpg
Der 100-km/h-Sprint in knapp acht Sekunden und 220 Topspeed sind alles andere als lahm. Unser Testverbrauch von 8,5 Liter Diesel bleibt trotzdem im erträglichen Rahmen. Verständlich, dass der D5 der beliebteste XC90 ist.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-80101b7e6f2af5e5.jpg
Da können die beiden Benziner (T5: 250, T6: 310 PS) nur beim Temperament mithalten. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-9e8e5cdcce4af407.jpg
Noch flotter ist der T8 Plug-in-Hybrid (303 + 87 PS), der mit Strom aus der Steckdose 40 Kilometer elektrisch schaffen soll, dafür 10.000 Euro mehr kostet als der T6 (ab 63.750 Euro). Trotzdem wird das technische Flaggschiff öfter bestellt als die reinen Benziner – allerdings in homöopathischer Dosis.
Bild: Hersteller
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-379aa340cf232564.jpg
Ganz oben im Schloss-Programm wartet dann so etwas wie das Krönungszimmer: Die Topvariante XC90 Excellence hat nur vier Sitze mit einem Hauch von Rolls-Royce-Luxus. Den Himmel ziert Nubukleder, zwischen den hinteren Einzelsitzen liegt ein beleuchtetes Eisfach mit Gläsern der Edelmarke Orrefors. Königlich!
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC90-1200x800-289da84e48fd7d65.jpg
Unser Tipp: "Der XC90 D5 Momentum lässt Luft für ein paar Haken mehr bei den Extras."
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/7/8/5/Volvo-XC40-Volvo-XC60-Volvo-XC90-1200x800-f0adcb4805068810.jpg
Das Fazit: "Volvo hat seine SUVs erstaunlich klar getrennt. Klein, mittel, riesig, das klärt die Wahl ohne Überlappung. Der XC60 ist zu Recht die beliebte Mitte, der XC40 genug Volvo für Auf- oder Absteiger. XC90? Luxus auf Schwedisch."
Bild: Toni Bader / AUTO BILD