Zur Homepage

Kaufberatung VW-SUVs

Kaufberatung VW-SUVs
Sie kommen alle aus dem Volkswagen-Konzern, tragen aber verschiedene Namen und haben unterschiedlichste Talente. Wir verraten, welches SUV für Sie passt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Audi Q2 Seat Arona VW T-Roc
Mini-SUVs: Sie kommen spät, aber gewaltig – auch bei den kleinen SUVs startete VW nach der Konkurrenz, um jetzt vorneweg zu fahren. Mit Audi Q2, Seat Arona und VW T-Roc ist das Angebot angenehm breit gefächert.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Seat Arona
Schon der knapp 4,14 Meter kurze Arona überzeugt mit einem anständigen Platzangebot für vier Erwachsene, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Seat Arona
... der Kofferraum schluckt bei stehender Rückbank sogar einen Hauch mehr als im knapp zehn Zentimeter längeren T-Roc.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Seat Arona
Mit dem 115-PS-TSI ist der ausschließlich als Fronttriebler erhältliche Seat flott und sparsam motorisiert, dann aber schon knapp 20.000 Euro teuer.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Seat Arona
Auf die Doppelkupplung können Käufer ebenso verzichten wie auf das adaptive Fahrwerk der FR-Version. Die Unterschiede der Fahrmodi sind im Alltag schwer auszumachen.
Bild: Seat
VW T-Roc
Der T-Roc ist preislich eine halbe Klasse drüber, ...
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
VW T-Roc
... dafür sitzen die Passagiere im Font des VW komfortabler – dank höher eingebauter Rückbank und besserem Seitenhalt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
VW T-Roc
Auf den vorderen Plätzen macht sich die knapp vier Zentimeter breitere Karosserie angenehm bemerkbar.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
VW T-Roc
Auf Wunsch gibt es Allradantrieb und bis zu 190 PS. So hochgerüstet wirkt das Golf-SUV unerwartet souverän, der Preis steigt dann allerdings über 30.000 Euro.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-T-Roc-1200x800-2183e79cde719de9.jpg
Nicht nötig, schon der Basisbenziner für 20.390 Euro reicht dank 200 Newtonmeter Drehmoment vollkommen aus. Wer den großen Diesel wählt (ab 29.875 Euro), darf immerhin bis zu 1,9 Tonnen an den Haken nehmen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q2-1200x800-cf72692538691ccf.jpg
So schwer rackern will der edle Audi gar nicht. Der Ingolstädter zeigt lieber, wie viel Luxus in dieser Klasse stecken kann.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q2-1200x800-3c5a8c9e8622d777.jpg
Wer keine Grenzen kennt, kann sich das gerade mal eineinhalb Meter flache Audi-SUV locker auf über 50.000 Euro konfigurieren – wie zum Beispiel unseren Testwagen mit 150-PS-Diesel, Quattro-Allradantrieb, Doppelkupplung und vielen weiteren Gimmicks.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q2-1200x800-01e3b040c5e3e69c.jpg
Muss nicht sein, einen guten Kompromiss stellt der frontgetriebene 1.5 TFSI dar, der mit seinem harmonischen Vierzylinder ausgezeichnet zum schicken Audi passt. Das Basisfahrwerk bietet eine vernünftige Mischung aus sportlich und komfortabel.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q2-1200x800-786537ca6341fcd9.jpg
Eng wird es übrigens auch im Audi nicht. Die Hinterbänkler profitieren vom langen Radstand, der praktisch dem des deutlich größeren Audi Q3 entspricht.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-T-Roc-1200x800-5fcfb364c598fb01.jpg
Der Tipp von Stefan Novitski: "Die Summe aus tollem Platzangebot, feinem Fahrverhalten und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten machen den T-Roc zum echten Allround-Talent in dieser Klasse. Dazu darf der VW am meisten ziehen und wirkt in allen Belangen sehr durchdacht."
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Seat-Ateca-VW-Tiguan-Skoda-Karoq-1200x800-8ae17ef713b9d8b9.jpg
Kompakte SUVs: Wo sie auftreten, wird es für die Gegner eng – Seat Ateca, VW Tiguan und Skoda Karoq gewinnen in schöner Regelmäßigkeit ihre Vergleichstets. Was schlicht und ergreifend daran liegt, dass dieses Trio die Disziplinen Platz, Komfort und Fahreigenschaften sehr gut unter einen Hut bekommt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Seat-Ateca-1200x800-8a675dc123c31937.jpg
Schauen wir uns den sportlich betonten Ateca an, der bereits mit dem 1.0 TSI einen lebhaften Eindruck macht. Auch weil der Fronttriebler als Dreizylinder nur etwas mehr als 1300 Kilogramm auf die Waage bringt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Seat-Ateca-1200x800-90a601ee0ada23fd.jpg
Den Basisbenziner gibt es zum fairen Einstiegspreis von 20.980 Euro. Selbst die Koreaner sind mit Kia Sportage und Hyundai Tucson mindestens 1500 Euro teurer.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Seat-Ateca-1200x800-13e0a88949575cd0.jpg
Im Vergleich zu seinen Konzernbrüdern wirkt der Spanier bei gleicher Motorisierung ambitionierter in der Leistungsentfaltung. Gleichzeitig geht er zackiger ums Eck, ohne es bei der Fahrwerkshärte zu übertreiben.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Karoq-1200x800-4b3a48fe4029d762.jpg
Wer es gelassener angehen möchte, findet im komfortabler ausgelegten Karoq den passenden Begleiter, zahlt aber mindestens 3000 Euro mehr.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Karoq-1200x800-015d28ca1e71008d.jpg
Mit praktischen Fächern im Innen- und Laderaum, einer auf Wunsch voll variablen Rückbank und der optionalen 230-Volt-Steckdose in der Mittelkonsole definiert sich der Jüngste im Bunde als talentierter Begleiter für alle Zwecke.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Karoq-1200x800-756935ea06374f45.jpg
Bei der Raumausnutzung ist der Tscheche der rollende Beweis dafür, dass SUV-Fahren eine ziemlich smarte Sache sein kann. Beispiel Ladekapazität: Bei etwa 35 Zentimetern weniger Außenlänge als ein Audi A4 Avant ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Karoq-1200x800-70f52edad5da994a.jpg
... bietet der Karoq stattliche 300 Liter mehr Stauraum. Denn seine Sitze lassen sich (optional) komplett ausbauen.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Karoq-1200x800-fe094fd4c4bf97e8.jpg
Und auch die Fondgäste werden sich lieber auf die komfortable Rückbank des Karoq schwingen, weil Knie- und Kopffreiheit hier luftiger bemessen sind als in vielen Mittelklassekombis.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-1200x800-f158af3298ac3460.jpg
Ähnlich sieht es im Tiguan aus, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-1200x800-3abf280f37fef985.jpg
... dessen Karosserie allerdings zehn Zentimeter länger ist. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-1200x800-2d0cb17849b68204.jpg
Dafür passt hier bei aufrechter Rückbank am meisten in den Kofferraum.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-1200x800-10484da09aabcdf4.jpg
In jeder Motor-Getriebe-Kombination hinterlässt der VW einen stimmigen Eindruck. Und selbst mit riesigen 20-Zoll-Rädern behält das 1,67 Meter hohe SUV seinen sehr guten Federungskomfort.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-1199x800-4225f332be2e1568.jpg
In dieser Klasse ein wichtiger Punkt: Als 2,0-Liter-TDI mit 4Motion-Allrad (ab 35.575 Euro) wird der Tiguan zum Zugtier.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-1200x800-6b09b87332e1e15d.jpg
Mit maximal 2,5 Tonnen darf er dann deutlich mehr als Ateca und Karoq an die Anhängerkupplung schnallen und stellt damit das vielseitigste SUV in diesem Trio dar.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Karoq-1200x800-e415310db435ae78.jpg
Der Tipp von Stefan Novitski: "Der Tiguan steht an jeder Ecke, allein deswegen wirkt der unaufgeregt gestylte Karoq viel sympathischer. Nebenbei ist er günstiger, bietet einen größeren Kofferraum und fährt sich ebenso spitze."
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-Skoda-Kodiaq-VW-Tiguan-Allspace-1200x800-693ba12d50b4fa2c.jpg
Mittelklasse-SUVs: Die Kompakt-SUVs sind Ihnen etwas zu klein, und Sie haben ein bisschen Geld zurückgelegt? Dann empfehlen sich Audi Q5, Skoda Kodiaq und VW Tiguan Allspace. Die Familie wird es freuen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-1200x800-a2d3961a8e2094cb.jpg
Die Mittelklasse-SUVs im VW-Konzern beginnen bei 4,66 Meter – so lang ist der Audi Q5. Dazu 1,89 Meter breit und 1,66 hoch.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-1200x800-3c5a8c9e8622d777.jpg
Vorn luftig geschnitten, sogar mit einem Hauch mehr Platz als die 4,70 Meter langen Tiguan Allspace und Skoda Kodiaq, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-1200x800-786537ca6341fcd9.jpg
... nur im Fond dann enger als die beiden Raumriesen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-1200x800-889f64a1bc77dcc9.jpg
Der Kofferraum schluckt 550 bis 1550 Liter.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-1200x800-9be7fa9acf69690b.jpg
Der Audi ist fein eingerichtet, fährt sich leise und geschliffen, bietet viel Komfort – vor allem, wenn die geschmeidige Luftfederung für 1950 Euro mitfährt. Die Motoren sind längs eingebaut, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q5-1200x800-39a61496bc6bcfa9.jpg
... aus der schmalen Palette empfehlen wir den 2,0-Liter-TDI mit 163 PS, gut für völlig ausreichende Fahrleistungen bei kleinem Verbrauch. Dazu noch Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und Allrad, macht zusammen 46.000 Euro.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-1bec0f1b0e93f1ee.jpg
Damit liegt eine Alternative klar auf der Hand: Den Skoda Kodiaq gibt es als 2,0-Liter-TDI mit 150 PS, Allrad und DSG ab 36.790 Euro.
Bild: Christian Bittmann / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-7b23748c187e2f99.jpg
Der Tscheche ist noch etwas größer als der Audi, 4,70 Meter lang, 1,88 breit und 1,66 hoch, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-23c8f069bb3a8959.jpg
... verfügt über jede Menge Platz ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-42383add3777b656.jpg
... und einen Riesenkofferraum: 650 bis 2065 Liter. Auf Wunsch kommt er mit einer dritten Sitzreihe (ab 750 Euro), die längs verschiebbare Rückbank ist Serie, ...
Bild: Christian Bittmann / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-96260a94f73b450b.jpg
... Qualität und Materialien gehen total in Ordnung.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-df5d88d3731a787e.jpg
Beim Fahrwerk raten wir zu den adaptiven Dämpfern für 940 Euro. Damit fährt der große Tscheche angenehm komfortabel.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-Allspace-1200x800-63f2f52edd9c7367.jpg
Das DCC hat VW auch für den Tiguan Allspace im Programm – hier aber für 1045 Euro. Der Allspace ist ja die Reaktion von VW auf den Erfolg des Kodiaq, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-Allspace-1200x800-ebfc14b37c7b35da.jpg
... mit 4,70 Meter genauso lang, 1,84 breit und 1,67 hoch.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-Allspace-1200x800-fd918a2cbea2cad7.jpg
Mit genauso massenhaft Raum wie der Skoda, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-Allspace-1200x800-bd4c24787c3fe5f3.jpg
... das Gepäckabteil schluckt mit 610 bis 1920 Litern aber etwas weniger.
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-Allspace-1200x800-7ad4f108970f7db1.jpg
Die Einrichtung stammt, klar, vom Tiguan. Wie dieser beherrscht auch der Allspace ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Tiguan-Allspace-1200x800-9efdc823215082ec.jpg
... beim Fahren diesen schönen Mix aus straff und komfortabel. Wer mal keine Lust auf Diesel hat: Der lebhafte 2,0-Liter-TSI mit 180 PS klingt gut und macht Spaß, Allrad und DSG sind ab 37.500 Euro dabei.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Skoda-Kodiaq-1200x800-4fb4ff27aa4e499d.jpg
Der Tipp von Dirk Branke: "Ein Sympathieträger, dieser Kodiaq: geräumig, praktisch und variabel. Er fährt sich angenehm, sieht, wie ich finde, richtig gut aus und ist geschmackvoll eingerichtet. Und er ist vergleichsweise günstig."
Bild: Christian Bittmann / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q7-Audi-Q8-VW-Touareg-Porsche-Cayenne-Bentley-Bentayga-1200x800-54b49157fef4bf28.jpg
Luxus-SUVs: Die Geschäfte laufen, also muss ein passender Hochsitz her – mit viel Image und Leistung? Bitte sehr, auch das gibt es im VW-Reich.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Touareg-1200x800-84773a9be913b4db.jpg
Willkommen in der Welt der Schönen und Reichen. Für den Einstieg in dieses Segment ist der Touareg zuständig. 4,88 Meter lang und stattliche 1,98 breit, aktuell das Topmodell der Marke VW.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Touareg-1200x800-3b0052d034ad5414.jpg
Er hat Platz satt ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Touareg-1200x800-653358279a94cc81.jpg
... und ein großes Gepäckabteil: 810 bis 1800 Liter.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Touareg-1200x800-a8d663ab9d39743a.jpg
Als Antrieb würden wir den 3,0-Liter-V6-TDI vorschlagen, der ist derzeit zufällig auch das einzig lieferbare Aggregat.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Touareg-1200x800-db66bebc302efc9b.jpg
Im Touareg kommt er mit 286 PS und sorgt für standesgemäße Fahrleistungen. Mit Achtstufenautomatik und Allrad für 60.675 Euro.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q7-1200x800-ea914d140661f96c.jpg
Der Audi Q7 liegt mit dem V6-TDI und 272 PS gar nicht so weit weg davon: 64.400 Euro. Der fünf Meter lange und 1,97 breite Q7 ist nicht nur äußerlich ein Riese, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q7-1200x800-9d6de02d0f143aa7.jpg
... er hat geradezu unverschämt viel Platz und kommt für 1390 Euro auch als Siebensitzer mit dann drei Einzelsitzen in der zweiten Reihe.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q7-1200x800-027b6c57734a5cca.jpg
Er fährt betont leise, komfortabel (Luftfederung 2050 Euro) und mit der empfehlenswerten Allradlenkung (1150 Euro) auch noch erstaunlich handlich.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q8-1200x800-4f596d618c324532.jpg
Ganz klar die schönere Audi-Variante ist aber der brandneue, 4,99 Meter lange und zwei Meter breite Q8, ein Hingucker erster Güte.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q8-1200x800-f4d04a146fc9ccb9.jpg
Mit verblüffend gutem Raumangebot im Fond – trotz der formschönen Coupé-Linie.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Audi-Q8-1200x800-f02ba1467e6fe601.jpg
Wie beim Touareg ist der 3,0-Liter-TDI der einzige angebotene Motor, auch im Q8 mit 286 PS, ab 76.300 Euro.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Porsche-Cayenne-1200x800-973d1b3c0bfe8881.jpg
Da bleibt der Cayenne mit 3,0-Liter-V6-Benziner und 340 PS für 74.828 Euro sogar noch drunter. Auch der Porsche ist jetzt mit 4,92 Meter Länge und 1,98 Meter Breite nicht wirklich zierlich, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Porsche-Cayenne-1200x800-bac30d775dddaf47.jpg
... bietet aber etwas weniger Platz als der Q7 und der Touareg – ohne dass es irgendwie eng wäre. Fahrdynamisch legt er aber deutlich eine Schippe drauf.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Porsche-Cayenne-1200x800-05a840b52c06fab6.jpg
Schon unglaublich, wie agil, scharf und präzise sich der 2,3-Tonner bewegt, mit herausragenden Fahrleistungen. Wobei unsere Empfehlung eindeutig zum 550-PS-Turbo geht, bei diesen Preisen kommt es sowieso nicht mehr darauf an, und der Turbo macht einfach nur unglaublichen Betrieb.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Bentley-Bentayga-1200x800-073ba0729645b87b.jpg
Geht noch mehr? Mmmhh, könnte sein, schließlich wird der Bentley Bentayga V8 vom gleichen gewalttätigen Porsche-Aggregat angetrieben für schlanke 174.811 Euro.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Bentley-Bentayga-1200x800-7f3ed41ef0e5d5ba.jpg
Nominell ist er nicht langsamer als der Cayenne Turbo, fährt sich aber anders, wuchtiger und herrschaftlicher.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/Bentley-Bentayga-1200x800-4193eaaccf601ee1.jpg
Seine eigentliche Stärke ist natürlich die äußerst opulente, hochluxuriöse und fein verarbeitete Innenausstattung. Viel mehr geht wirklich nicht.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/7/7/4/5/VW-Touareg-1200x800-86118901bbe1b3fe.jpg
Der Tipp von Dirk Branke: "So, jetzt mal nicht die Bodenhaftung verlieren, für einen Bentley braucht es Erbe oder Lottogewinn. Da liegt der komfortable, geräumige und gut aussehende Touareg doch viel näher."
Bild: Christoph Boerries / AUTO BILD