Zur Homepage

Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²

Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Tuner Mansory hat sich den Mercedes G500 4x4² vorgeknöpft. Die Tuning-Zutaten sind ganz Mansory-typisch: mehr Leistung, Carbon und schlumpfblauer Lack. Besonders an der Front kommt viel Carbon zum Einsatz. Die G-Klasse bekommt eine neue Frontschürze aus diesem Material mit auffälligen LED-Scheinwerfern. Auf die Motorhaube, die Lufteinlässe an den Kotflügeln, den Spiegelkappen, den Griffen und den Zierleisten wurde ebenfalls eine dünne Schicht Carbon aufgebracht.
Bild: Werk
Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Die größte Fläche nimmt das mit Carbon beschichtete Dach ein. Hinzu kommen eine neue Heckschürze und Blenden für die Scheinwerfer ebenfalls aus Carbon.
Bild: Werk
Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Für mehr Leistung hat Mansory eine neue Software aufgespielt und eine Sportabgasanlage verbaut, macht 63 PS und 100 Nm mehr. Damit kommt der G500 4x4² auf 485 PS und 710 Nm!
Bild: Werk
Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Mit einer Schwellenhöhe von knapp einem Meter Höhe ist das Einsteigen in den Mercedes G500 4x4² eher unbequem. Der Tuner hat dieses Problem mit einer automatisch ausfahrbaren Stufe gelöst.
Bild: Werk
Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Auch im Innenraum hat sich Mansory ausgetobt: Das neue Sportlenkrad hat – passend zur Karosserie – Carbon-Inlays. Auch fast die gesamte Verkleidung wurde mit Carbongewebe und Leder bezogen. Bei den Pedalen hat sich der Tuner für Aluminium entschieden.
Bild: Werk
Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Die Wagenfarbe findet sich auch im Interieur wieder: Logos, Ziernähte, Instrumente und Keder sind ein Eyecatcher im eleganten Schwarz der restlichen Innenausstattung.
Bild: Werk
Mansory veredelt Mercedes G500 4x4²
Mansory bietet eine Komplett-Veredelung oder einzelne Tuningteile an. Preise gibt es auf Anfrage.
Bild: Werk