Zur Homepage

McLaren-Mercedes aus Streichhölzern

Streichholz-Mann
Boxenstopp: In der ehemaligen Küche seiner Tante hat Michael Arndt den McLaren-Mercedes aufgebaut. In sechseinhalb Jahren wurden 956.000 Streichhölzer und 1686 Tuben Klebstoff verarbeitet.
Streichholz-Mann
Der Start: Mit Streich- und Kaminhölzern formt Arndt das erste Rad: "Ich wollte mit dem Schwersten anfangen."
Streichholz-Mann
Geduldsprobe: Skeptisch blickt der Schöpfer zwei Monate später in die Kamera. "Die Lust habe ich aber nie verloren."
Streichholz-Mann
Erster Erfolg: Im Dezember 2001 nehmen die Räder langsam Form an. Zaghaftes Lächeln beim Modellbauer.
Streichholz-Mann
Das Vorbild: Anhand dieses 1:18-Modells des MP 4/14 errechnete der Streichholz-Mann die Original-Dimensionen.
Streichholz-Mann
Probesitzen: Endlich sind die Räder fertig. Arndt testet die Fahrerposition: "Ein schöner Moment!"
Streichholz-Mann
Grund und Boden: Für den Unterboden verklebt Arndt die Hölzer zehnlagig: "Er sollte einen Erwachsenen halten."
Streichholz-Mann
Am Ziel: Nach sechseinhalb Jahren freuen sich Arndt und seine Freundin Neclar über das fertige Werk.
Streichholz-Mann
Bei Bedarf kann der Bolide in 45 Einzelteile auseinandergenommen werden.
Streichholz-Mann
Starke Bindung: Den Klebstoff musste Arndt regulär kaufen. 300.000 Streichhölzer bekam er aus dem Werbegeschenke-Fundus einer Wolfsburger Friseurin, die restlichen kaufte er im Supermarkt. "Alles in allem hatte ich etwa 6000 Euro Kosten."
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-be9e5d4a4db64a8e.jpg
Liebevolle Details: Auch über dem Fahrersitz entspricht das Holz-Modell dem Original.
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-ef26e9792b6b18ae.jpg
Kopf ab: Am selbst gebauten Zündkopf-Knipser kann Arndt auch gleich die richtige Länge für das Streichholz ablesen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-4e4616fbe3f3f557.jpg
Überschaubar: die Standardausrüstung eines Streichholz-Künstlers. Insgesamt 956.000 Hölzer hat Michael Arndt in sechseinhalb Jahren ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-1348d0e13f752c13.jpg
... verklebt, um das Weltmeisterauto von Mika Häkkinen aus der Saison 1999 im Original-Maßstab nachzubauen. Sechseinhalb Jahre Streichhölzer köpfen, halbieren, verkleben. Tag für Tag, Stück für Stück.
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-17c25b9297b56361.jpg
So viele zündende Ideen: Mit Miniatur-Lokomotiven begann Michael Arndt 1983 sein Hobby. Seitdem hat er Zehntausende Tuben Uhu verbraucht und Hunderttausende von Streichhölzern verbaut. Alles ist fein säuberlich auf Strichlisten vermerkt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-54950e6000679158.jpg
Weitere Modelle des Streichholz-Manns: Die Dampflok aus 27.800 Hölzern war Arndts zweites Projekt nach einer Diesel-Lok (5600 Teile).
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-5ff3577d5dd9c926.jpg
Das Rathaus von Hannover entstand mit Hilfe von Originalplänen und 61.000 Streichhölzern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-61740f9de08cf752.jpg
Das Hermannsdenkmal aus Detmold erinnert an den Sieg gegen die Römer. Dafür verbrauchte Michael Arndt gesamt 30.000 Streichölzer.
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/9/4/1/1/6/Streichholz-Mann-729x486-c284d4a09e1a5bc5.jpg
Das Märchenschloss Neuschwanstein wurde im Original von Ludwig II. von Bayern erbaut. Arndt baute es mit 57.800 Hölzern nach.