Zur Homepage

Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe

Mercedes F 015 CES 2015 Geiger Türen
Ein leises Surren, ein zaghaftes Schmatzen – sobald sich die riesigen Salon-Türen schließen, herrscht plötzlich gespenstische Ruhe. Denn wo alle anderen nur gucken dürfen, machen wir die erste Sitzprobe im Forschungsfahrzeug F 015, dem Mercedes von morgen.
Bild: Werk
Mercedes F 015 CES 2015 Front Seite
Moderner Luxus heißt in der Lesart von Mercedes vor allem Platz und Privatsphäre. Die Studie ...
Bild: Werk
Mercedes F 015 CES 2015 innen
... ist ein Kokon aus Lack und Leder, bietet massig Platz und blendet die Außenwelt fast vollkommen aus. Was der F 015 seinen Insassen zudem noch bieten soll, ist ein nicht minder rares Gut: Zeit.
Bild: Werk
Mercedes F 015 CES 2015 Heck
Die Stunden im Stau oder im zähfließenden Verkehr sollen wir nicht mehr als Verlust verbuchen, sondern als Gewinn genießen, versprechen die Entwickler. Möglich macht das ein spannender Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft. Denn ...
Bild: Werk
Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe
... konstruiert ist der F 015 wie eine Kutsche aus dem 19. Jahrhundert, mit riesigen Rädern, die zugunsten des Platzangebots ganz weit nach außen rücken. Bei 5,22 Metern Länge ...
Bild: Helmut Werb
Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe
... klaffen deshalb jetzt zwischen den Naben der 26-Zöller irre 3,61 Meter Radstand und schaffen ein Raumgefühl wie in einer Luxuslounge. Damit man das auch richtig genießen kann, ...
Bild: Helmut Werb
Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe
... muss man sich um das Fahren nicht mehr kümmern. Das erledigt ganz futuristisch der Autopilot, an dessen baldiger Serienreife in Las Vegas niemand mehr zweifelt. Wo bei heutigen Autos das Armaturenbrett ist, ...
Bild: Helmut Werb
Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe
... laufen im F 015 wichtige Informationen über ein formatfüllendes schwarzes Display. Doch noch spannender ist das Innenraumkonzept.
Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe
Wie daheim im Wohnzimmer lässt sich der bequeme weiße Lounge-Sessel um die eigene Achse rotieren, ohne lästigen Mitteltunnel oder störende Sitzschienen. Ansonsten: nichts als Bildschirme, Displays und Monitore.
Bild: Werk
Mercedes F 015 CES 2015: Sitzprobe
Zwar gibt es vorne links tatsächlich noch zwei Pedale im Boden und unter dem riesigen Display im Cinemascope-Format fährt einem an einer filigranen Teleskopsäule ein fast schon winziges Lenkrad entgegen. Einen eigentlichen Fahrersitz ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/2/7/4/6/Mercedes-F-015-CES-2015-Sitzprobe-1068x800-05b373527fc46b8c.jpg
... gibt es in diesem Auto jedoch nicht mehr: Der Mercedes der Zukunft lässt sich von jedem Platz aus dirigieren.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/2/7/4/6/Mercedes-F-015-CES-2015-Sitzprobe-1200x800-5ce357b6c1af577e.jpg
Auch wenn der F 015 mit seinen in der Theorie bis zu 272 PS starken E-Motoren nach der Enthüllung draußen auf dem Strip bereits wie ein Silberfisch durch das bunte Lichtermeer der Glitzermetropole schwimmen durfte, ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/2/7/4/6/Mercedes-F-015-CES-2015-Sitzprobe-1068x800-092cefd27e3263e0.jpg
... ist von fahren oder fahren lassen (noch) keine Rede. Und manche Gimmicks und Gadgets funktionieren bislang erst in der Theorie.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/2/7/4/6/Mercedes-F-015-CES-2015-Sitzprobe-1200x800-3ca9a2cac137013d.jpg
Des einen Freud, des anderen Leid: Während sich manche wohl nichts sehnlicher wünschen, als dass es bald 2025 wird und sich diese Vision der Wirklichkeit annähert, treten den Entwicklern in Sindelfingen und im Silicon Valley immer dickere Schweißtropfen auf die Stirn.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/2/7/4/6/Mercedes-F-015-CES-2015-Sitzprobe-1200x800-0196111d48dd1b2d.jpg
Denn auch wenn Daimler-Chef Zetsche die Losung ausgibt, dass ihm Träume allein zu wenig sind, reift bei ihnen so langsam eine schwerwiegende Erkenntnis: "Bis 2025 sind es ja nur noch zehn Jahre, und die sind schneller vorbei als uns lieb ist."
Bild: Helmut Werb
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/2/7/4/6/Mercedes-F-015-CES-2015-Sitzprobe-1200x800-e07eb600bde9f264.jpg
Kein Wunder also, dass die Sitzprobe nicht lange dauert und das Auto nach einem kurzen Zwischenstopp auf der Messe schnell wieder in die Entwicklung muss. Es zählt schließlich jede Minute, denn die Zukunft lässt nicht lange auf sich warten.
Bild: Werk