Zur Homepage

Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman (2015): Autosalon Genf 2015

Mercedes S-Klasse Pullman
Erste offizielle Bilder von der Königskarosse: So sieht der neue Pullman aus! Mercedes baut die extralange Luxuslimousine auf Basis der S-Klasse erstmals zusammen mit Maybach. Premiere ist auf dem Genfer Autosalon 2015.
Bild: Werk
Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman (2015): Autosalon Genf 2015
Feinstes Leder, komfortable Einzelsitze in Gegenüberstellung: Hier lässt es sich feudal reisen. Die Beine muss bei 6,50 Metern Länge keiner einziehen. Eine absenkbare, auf Knopfdruck undurchsichtig werdende Trennwand sorgt für Privatsphäre, ein Fernseher und Spitzen-Sound sind eh Programm.
Bild: Werk
Mercedes S-Klasse Pullman
Noch gibt's keine weiteren Bilder, allerdings zeigte der Blog carscoops.com bereits die Patentzeichnungen der Staatskarosse. Das Heck entspricht demnach im Wesentlichen  der normalen S-Klasse. Lediglich ...
Bild: Carscoops
Mercedes S-Klasse Pullman
... kleine Details wie die dezente Spoiler-Lippe unterhalb des mittleren Stoßfänger-Lufteinlasses und die Zierstreben in den seitlichen Nüstern scheinen leicht retuschiert worden zu sein. Der ...
Bild: Carscoops
Mercedes S-Klasse Pullman
... Abschluss der Heckschürze zwischen den Auspuffendrohren wirkt glatter als beim kurzen S 600.
Bild: Carscoops
Mercedes S-Klasse Pullman
Für angemessene Reisegeschwindigkeit sorgt der bekannte V12 aus dem S 600. Hier haben Mercedes-Maybach nichts gedreht, es bleibt bei den 530 PS und 830 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Reicht ja auch. Nach oben offen ...
Bild: Carscoops
Mercedes S-Klasse Pullman
... ist ja schließlich schon die Preisliste. Los geht es bei etwa einer halben Million, da ist aber nur die Basisausstattung mit drinnen. Wer sich einen Pullman kauft, hat aber sicherlich den einen oder anderen individuellen Wunsch – Mercedes-Maybach ist für Vorschläge offen.
Bild: Carscoops
Mercedes 600 (1964 - 1981)
Das sind die Vorbilder für die neue Überlänge: Bereits von 1964 bis 1981 gab es einen großen Benz mit zwei Radständen, den Mercedes 600. Das ist die Normalversion, landläufig der "Kurze" genannt. In Wirklichkeit misst er stramme 5,45 Meter.
Bild: Werk
Mercedes 600 Pullmann W 100 (1964 - 1981)
Und das ist die historische Langversion – der Mercedes 600 Pullman W 100 mit 6,24 Metern Länge. Die riesige Staatslimousine gab es mit vier oder sechs Türen. Oder mit vier plus zwei versteckten Türen.
Bild: Angelika Emmerling