Zur Homepage

Mercedes Sprinter Extreme Concept (2016)

Mercedes Sprinter Extreme Concept
Die giftgrüne Folierung des Mercedes Sprinter Extreme Concept schreit förmlich "Jurassic Park". Doch weit gefehlt, der Wagen stammt nicht von einem Filmset.
Bild: Werk
Mercedes Sprinter Extreme Concept
Mercedes hat den bewährten Lastesel von Tuner Renntech so aufrüschen lassen, um die Besucher der Chicago International Auto Show (13. bis 21. Februar 2016) auf seine Qualitäten aufmerksam zu machen.
Bild: Werk
Mercedes Sprinter Extreme Concept
Der Diesel unter der Haube und das 7G-tronic-Getriebe wurden nicht verändert. Dafür bekam der Sprinter neben der auffälligen Folie Chromendrohre, eine satte Höherlegung, von der G-Klasse inspirierte Beadlock-Felgen und fette Geländereifen.
Bild: Werk
Mercedes Sprinter Extreme Concept
Auf dem Dach der Kabine sitzt ein Gepäckträger mit Scheinwerfern, von denen zwei nach links und rechts ausgerichtet sind und als Suchscheinwerfer dienen.
Bild: Werk
Mercedes Sprinter Extreme Concept
Unterhalb der Frontstoßstange hat Renntech einen Astabweiser mit zusätzlichen Nebelscheinwerfern und einer Winde montiert. Außerdem verfügt die Studie über eine kippbare Pritsche von Scattolini. Die kann nicht nur 2,3 Tonnen Gewicht aufnehmen, sie wird es auch nach links, rechts oder nach hinten wieder los. Noch einen geländegängigen Sprinter mit Pritsche gibt es hier.
Bild: Werk