Zur Homepage

Mini Paceman: Fahrbericht

Mini Paceman
Mini hat ein kleines SUV mit coupéhaften Zügen auf die Räder gestellt. Damit bleibt Mini das Trüffelschwein für Auto-Trends. Zur Frühlingssaison 2013 erscheint als neueste Mode der Paceman, das erste SUV-Coupé im Viermeter-Format. Doch wie fährt sich das Mini-Modell Nummer 7? 
Bild: Werk
Mini Paceman
Der Zweitürer folgt der Erfolgs-Masche, die BMW X6 und Range Rover Evoque vorgelebt haben: unten SUV, oben Coupé, also ein stämmiger Körper mit elegant schrägem Dach.
Bild: Werk
Mini Paceman
Technik und Vorderwagen stammen vom Countryman, dem meistverkauften Modell der Marke. Die Kulleraugen sagen "ich bin Mini", ...
Bild: Werk
Mini Paceman
... stämmige Radhäuser und hohes Sitzen setzen die nötigen SUV-Schlüssel-Reize. Das Hinterteil mit dem sanft abfallenden Dach, ...
Bild: Werk
Mini Paceman
... den quer angeordneten Rückleuchten und dem Schriftzug auf dem Heckdeckel erfüllt mit geschicktem Design-Kino die wichtigste Vorausetzung für ein Coupé.
Bild: Werk
Mini Paceman
Es sieht anders genug und so elegant aus, dass ausreichend Kunden noch 1200 Euro mehr hinblättern als für den gewiss nicht günstigen Countryman.
Bild: Werk
Mini Paceman
Und dabei die praktischen Nachteile gelinde übersehen – die unpraktisch langen Türen etwa, ...
Bild: Werk
Mini Paceman
... den engeren Fond oder den 20 Liter kleineren Kofferraum.
Bild: Werk
Mini Paceman
Immerhin klappen die Sitze leicht um und bilden eine ebene Ladefläche, ...
Bild: Werk
Mini Paceman
... ein kostspieliges Mini-Klapprad passt auch so rein.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-49d220104f5bc722.jpg
Mini bietet zum Verkaufsstart zwei Diesel (112 und 143 PS) und zwei Benziner (122 und 184 PS) ab 23.800 Euro. Der Topmotor im Cooper S für 27.600 Euro veredelt den Paceman zum verkappten GTI, ...
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-58a1f895f104ab4b.jpg
... der in 7,6 Sekunden auf Tempo 100 sprintet und 217 km/h Spitze schafft.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-71d6db9c88b94d1f.jpg
Selbstbewusst rüstet die Marke die ersten Testwagen nur mit Frontantrieb aus, um 65 Kilo Gewicht einzusparen und das Sporttalent weiter anzuspitzen.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-8bd6b3cee17f890b.jpg
Wir haben den 1700 Euro Aufpreis teuren Allrad 4All nicht wirklich vermisst, die Vorderräder bringen die Kraft des 1,6-Liter-Turbo sauber auf den Boden, ...
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-bb8807041325942d.jpg
... auch weil das SUV-Coupé vier Zentimeter tiefer liegt und serienmäßig mit Sportfahrwerk vorfährt. Das kann der Käufer ohne Aufpreis abbestellen.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-2b7bbf6ecfa834af.jpg
Und wie passt der Paceman in die Mini-Welt? Er fährt sich wie ein tiefergelegter Countryman mit einer Prise Pfeffer. Oder wie ein bis unters Dach beladener Clubman mit zu wenig Luftdruck.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-42e0c5c6ba5502f1.jpg
Auch drinnen übernimmt der Paceman die bekannte Mini-Welt mit schmalen, kurzen Sport-Sitzchen, die diesen Namen nicht verdienen, ...
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-1b62191306b09122.jpg
... dem typischen Pizza-Tacho und zahlreichen Möglichkeiten, den Kleinen herauszuputzen – von Leder bis zur 825-Watt-Musikanlage.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-a530c505a9d37f50.jpg
Eine Neuheit fiel trotzdem auf: Im Paceman sitzen die elektrischen Fensterheber nicht mehr in der Mittelkonsole, sondern erstmals links und rechts in den Türverkleidungen. Erstmals wie in jedem normalen Auto.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/1/2/1/5/Mini-Paceman-729x486-72d20afc6f796daf.jpg
Ob das SUV-Coupé damit die Anordnung des nächsten Mini testet oder gar vorwegnimmt? Die dritte Generation des kleinen Briten erscheint nämlich Ende 2013.
Bild: Werk