Zur Homepage

Mobilitätsdienste der großen Autobauer

VW-Marke Moia
Im großen Überblick der Mobilitätsdienste zeigt AUTO BILD, wo die großen Autohersteller mitmischen. Los geht's mit Volkswagen. Der Konzern hat für seine Mobilitätsdienste eine eigene Marke namens Moia mit Sitz in Berlin gegründet. Sie soll umfassende On-Demand-Angebote (On Demand = "Auf Nachfrage") vor allem für Großstädter entwickeln, die kein eigenes Auto besitzen oder es nicht ausschließlich nutzen wollen. Im Mittelpunkt von Moia ...
Bild: Volkswagen Group
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
... stehen die App-basierte Fahrtenvermittlung ("Ride Hailing" = "Fahrt herbeirufen") und Pooling-Services mit intelligenter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ("Connected Commuting" = "Vernetzter Pendelverkehr"). Das heißt zum einen per Smartphone vermittelte Mitfahrmöglichkeiten und zum anderen Zusammenschlüsse von Pendlern in Gruppen. Dafür ...
Bild: Volkswagen Group
... schlossen die Wolfsburger unter anderem über eine Beteiligung in Höhe von 300 Millionen Dollar eine strategische Partnerschaft mit Gett, einem der führenden Fahrtenvermittler. Im Rahmen ...
Bild: dpa
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
... eines mehrmonatigen Testprojekts in Hannover können sich bis zu 3500 Menschen in einer geschlossenen Nutzergruppe per Smartphone-App zusammenschließen und insgesamt 20 Fahrzeuge für einen gemeinsamen Shuttledienst nutzen.
Bild: Volkswagen AG
VW I.D. Studie
Für 2025 peilt VW die Serienreife eines autonom fahrenden Modells an. Einen Vorgeschmack gab 2016 die Paris-Studie I.D. (oder intern NUVe), die als erstes Fahrzeug von Volkswagen auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aufbaut. Zusammen ...
Bild: www.moto1.com
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
... mit DHL Paket haben die Wolfsburger zudem in Berlin das Pilotprojekt "We by Volkswagen Deliver" gestartet, bei dem der Empfang von Paketen per Kofferraumzustellung ...
Bild: Volkswagen AG
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
... vereinfacht wird. 50 ausgewählte Kunden sollen dabei testen, wie es ist, sich Pakete von Amazon und Co in speziell ausgestattete VW Polo liefern zu lassen. Außerdem ...
Bild: Volkswagen AG
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
... schloss Volkswagen eine fünfjährige Vereinbarung mit dem IT-Riesen IBM ab, um personalisierte digitale Dienstleistungen für den Fahrer zu entwickeln und damit den Trend der zunehmenden Vernetzung zwischen Fahrzeugen und Fahrern aktiv zu gestalten.
Bild: Volkswagen AG
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
Daimler: Der bekannteste Mobilitätsdienst von Daimler dürfte die Carsharing-Marke car2go sein. 2016 stieg nach Unternehmensangaben die Zahl der Kunden weltweit um 43 Prozent auf 2,2 Millionen, die meisten davon (175.000) ...
Bild: Daimler AG
Mobilitätsdienste der großen Autobauer
... nach wie vor in Berlin. Kooperationspartner sind dabei der Autovermieter Europcar und neuerdings die Allianz-Versicherungen.
Bild: CHRISTOPH MORLOK 88239 Wangen/A
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Smart-privates-Carsharing-1200x800-ae091e72c83f9578.jpg
Unter dem Titel "smart ready to share" will Daimler in ausgewählten Großstädten ein privates Carsharing-Modell anbieten. Es ergänzt die Angebote "smart ready to rent" (Vermietung bei Händlern), "smart ready to drop" (Paketzulieferung im Kofferraum) und "ready to park+" (Parkplatzsharing).
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Croove-App-1200x800-93d095b26666742f.jpg
Mercedes fasst die Zukunftsthemen Vernetzung, autonomes Fahren, Sharing und elektrische Antriebe in einer Strategie mit dem Titel CASE (Connected, Autonomous, Shared & Service und Electric Drive) zusammen. Dazu gehört zum Beispiel die App-basierte Carsharing-Plattform Croove, die private Fahrzeuganbieter und -mieter zusammenbringen soll.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Smart-Vision-EQ-Fortwo-1200x800-30e7630a3f30d33b.jpg
Wichtigster Technologieträger ist das im September 2017 vorgestellte autonome Konzeptfahrzeug Smart Vision EQ fortwo, das für den Einsatz auf Carsharing-Plattformen optimiert ist.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Zwei-Taxis-mit-Werbeaufklebern-derTaxivermittlungsfirma-MyTaxi-stehen-am-14-01-1200x800-c2af2935b69f42c6.jpg
Daimler ist neben einem neuen Investment beim US-Ladelösungsanbieter ChargePoint auch am Taxi-Vermittlungsdienst MyTaxi beteiligt. Damit zogen die Stuttgarter einst den Zorn der Taxi-Branche auf sich, die gerne und oft auf Autos ...
Bild: DPA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-c2a8cb0516c996b0.jpg
... der Sternmarke zurückgreift. Inzwischen bietet MyTaxi in Hamburg auch einen Match-Dienst an, bei dem sich Fahrgäste per App eine Fahrt und somit auch den Fahrpreis teilen können. Außerdem ist eine Daimler-Kooperation mit dem US-Fahrtenvermittler Uber in Sachen autonome Autos beschlossen.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-228aa25f55e1cbd9.jpg
Daimlers übergeordnete Mobilitäts-App Moovel kombiniert öffentlichen Personennahverkehr, die Carsharing-Anbieter car2go und Flinkster, mytaxi, Mietfahrräder und die Deutsche Bahn. Hinzu kommt ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Fahrgemeinschaft-bei-Flinc-1200x800-842d9120d82ec1b6.jpg
... der Mitfahrdienst Flinc, den Daimler im September 2017 übernahm. Das Start-up-Unternehmen aus Darmstadt bietet über eine Plattform Mitfahrgelegenheiten für kurze und mittlere Strecken von Tür zu Tür. Das Angebot gilt für Privatkunden, aber auch zahlreiche namhafte Unternehmen setzen den Dienst für die Mobilitität ihrer Mitarbeiter ein.
Bild: Flinc GmbH
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-bd7bf328e24d1070.jpg
Auf dem Portal Mercedes me werden jene innovativen Services, Produkte und Lifestyle-Angebote von Mercedes, Daimler und deren Kooperationspartnern gebündelt, die auch über das Produkt Auto hinausgehen. Dazu gehört auch ...
Bild: DaimlerAG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-d1e1c7e26989bccb.jpg
... die "Mercedes-me-App", mit der der Kunde diverse Infos über sein Fahrzeug am Handgelenk auf der Apple Watch oder auf dem iPhone sammeln kann. Bestimmte Funktionen im Auto ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-181288febdb9529a.jpg
... können über Mercedes me inzwischen auch in Deutschland mit dem Amazon-Sprachdienst Alexa gesteuert werden. Außerdem ...
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-c2d801c0d6554443.jpg
... können Mercedes-Fahrer mit einer Bürofunktion im Auto direkt im Fahrzeug bestimmte Office-Funktionen nutzen und auf wichtige Daten zugreifen.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-5c3b4f30b807ff26.jpg
Daimlers Transporter-Sparte Mercedes-Benz Vans ist mit einem Joint Venture mit dem New Yorker Start-Up Via ins Geschäft mit Mitfahrangeboten eingestiegen. Via hat einen Algorithmus für ein dynamisches Massentransport-System entwickelt, das die öffentliche Personenbeförderung ergänzt und das Verkehrsaufkommen in Städten verringert.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-680c1344a523fc68.jpg
Auch BMW ist in Sachen Mobilitätsdienstleistungen sehr aktiv. Nicht nur mit dem car2go-Konkurrenten DriveNow (in Hamburg soll die gesamte Carsharing-Flotte bis 2019 elektrisch werden), bei dem auch die Tochter Mini und der Autovermieter Sixt im Boot sitzt, sondern zum Beispiel auch ....
Bild: BMW Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-3eed2cadab8bd273.jpg
... mit dem App- und Web-basierten Service ParkNow, der bei der Parkplatzsuche hilft. Mit ihm lassen sich unter anderem die Partner-Parkhäuser nach Preis, Entfernung oder Verfügbarkeit ...
Bild: BMW
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/BMW-ConnectedDrive-intelligente-Parkplatzsuche-1200x800-163daa0f4b0f25d1.jpg
... von Services wie Ladestationen oder Autowäsche filtern. Außerdem kann mit ParkNow ein Parkplatz im Voraus gebucht, zu diesem navigiert oder die Abrechnung erleichtert werden. Als weiterer ...
Bild: Montage
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/BMW-Ladestation-an-Strassenlaterne-in-Muenchen-1200x800-08eb1cc8dc19fe8d.jpg
... Mobilitätsdienst von BMW fungiert ChargeNow, der die Suche und Nutzung öffentlicher Ladestationen, so wie hier eine "Light & Charge"-Säule in München, erleichtert. All diese Aktivitäten sind bei BMW ...
Bild: BMW
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-52b02257bba95645.jpg
... unter dem Namen ConnectedDrive bzw. "i ConnectedDrive" für Elektromobilität zusammengefasst. Und: Bis 2021 ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/BMW-i5-iNext-Illustration-1200x800-9af82ad7f83b46cb.jpg
... möchte BMW mithilfe des Chipherstellers Intel und dem Assistenzsystem-Spezialisten Mobileye unter dem Projektnamen BMW iNext ...
Bild: Jan Schmitt
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-b309f84e694b51ff.jpg
... ein vollständig autonom fahrendes Auto entwickeln. Inzwischen ist auch Fiat-Chrysler auf den Zug aufgesprungen.
Bild: FCA Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-2301d41cb814a529.jpg
Audi ist in Sachen Mobilitätsdienstleistungen eher zurückhaltend, das "Free Floating"-Carsharing à la car2go oder DriveNow lehnen die Ingolstädter (noch) ab. Sie experimentierten in der Vergangenheit mit Konzepten wie zum Beispiel Audi Unite (Stockholm), ...
Bild: AUDI AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-614c768c15107a9d.jpg
... seit Ende 2016 betreibt Audi am Münchner Flughafen einen Standort für Audi on demand, bei denen Kunden vorrangig exklusive Markenneuheiten per App mieten und stundengenau abrechnen können. Ein interessantes Forschungsprojekt von Audi ...
Bild: AUDI AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Audi-Traffic-Light-Information-1200x800-9caa390add1fe9d5.jpg
... ist zudem "Traffic Light Information", bei dem die Kommunikation mit Ampeln für einen besseren Verkehrsfluss und Kraftstoffeinsparung getestet wird. Die Hilfe soll noch 2017 in ausgewählten Q7, A4 und A4 Allrad mit dem System "Audi connect" an Bord ...
Bild: Audi AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-e4275564326f8783.jpg
... zur Verfügung stehen. Mit der "Tochtergesellschaft Autonomous Intelligent Driving" arbeitet Audi außerdem an einem System für fahrerloses Fahren im urbanen Raum. Die Gesellschaft ist in München angesiedelt, vermutlich wegen der Nähe zur dortigen TU mit dem anerkannten Fachbereich Fahrzeugtechnik.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-d38cf81c9e8caa86.jpg
Opel wollte eigentlich 2017 sein Carsharing-Projekt Maven aus den USA nach Europa holen – doch das wurde wegen des Verkaufs an PSA auf Eis gelegt. Dabei sollten Gäste einer großen Hotelkette auch in mehreren deutschen Großstädten sowie in einigen exklusiven Wohnanlagen ...
Bild: Opel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Opel-Adam-von-Maven-1200x800-ad1445e945bc5dea.jpg
... das stationsgebundene Angebot namens "Maven home" nutzen können. Die Fahrzeugauswahl sollte sich zunächst auf den Stadtflitzer Opel Adam beschränken und ...
Bild: Opel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Opel-Ampera-e-1200x800-3d5577a05bd6b711.jpg
... dann auf das Elektroauto Opel Ampera-e ausgeweitet werden. Gebucht werden sollte natürlich per App, genau wie beim zeitgleich startenden Mitarbeiter-Carsharing "Maven pro", das zunächst in Rüsselsheim mit 2000 betriebseigenen Fahrzeugen gestartet wäre. Das Thema Carsharing blieb aber nur eine Zeit lang auf der Agenda. Seit ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-89fde1e3ef74b8e1.jpg
... Mitte 2015 betrieb Opel mit CarUnity ein privates Carsharing-Modell, bei dem ein Jahr nach Start etwa 4000 Autos registriert waren. Inzwischen sollen sich die Rüsselsheimer aus dem Projekt zurückgezogen haben und alle Nutzerkonten dem ehemaligen Kooperationspartner Tamycar überlassen haben. Außerdem ist Opel wie die Deutsche Bahn am Mitfahrnetzwerk flinc beteiligt. Über den Service organisieren beispielsweise Opel-Mitarbeiter Fahrgemeinschaften.
Bild: Opel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-f78450f739a9f603.jpg
Opels ehemalige Mutter General Motors ist mit kolportierten 500 Millionen Dollar am US-Fahrdienstvermittler Lyft beteiligt ...
Bild: GM
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-23e7b42120cd2b62.jpg
... dessen Erkennungsmerkmal ein rosafarbener Schnurrbart ist. Spätestens seit der Übernahme des Software-Entwicklers Cruise Automation – einem Spezialisten für autonomes Fahren – im März 2016 ...
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-b8e77e2d528a63bc.jpg
... treiben die Amerikaner zudem die Entwicklung von Roboterautos voran. Im Mittelpunkt der Strategie steht das Elektroauto Chevy Bolt, das zum einen als selbstfahrendes Taxi dienen und zum anderen an möglichst viele Lyft-Fahrer verkauft werden soll.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-3af17b814bc626bf.jpg
Ford begann im März 2013 als erster Autohersteller mit einem bundesweiten Carsharing-Angebot namens Ford2go. Inzwischen heißt die Mobilitätsplattform ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-7fc5c16bcc84fa31.jpg
... in der Ford Mobility Strategie FordPass und umfasst viele Serviceleistungen per App wie zum Beispiel Parkplatzfinder oder Routenplaner. In Kürze ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-27758c592388eef9.jpg
... soll darüber auch der Zugriff aufs Carsharing-Angebot erfolgen. Für 2021 kündigte Ford an, ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-d632355b5d600fd3.jpg
... komplett selbstfahrende Serienautos ohne Lenkrad und Pedale auf die Straße zu bringen. Sie sollen dann zunächst in Flotten von Mobilitätsdiensten eingesetzt werden. Für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Autonomer-Ford-Focus-Hybrid-1200x800-0777a70ca1fc66d0.jpg
... investiert Ford eine Milliarde US-Dollar in "Argo AI", ein auf künstliche Intelligenz und Robotik spezialisiertes Start-up-Unternehmen aus Pittsburgh/Michigan. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung einer Software-Plattform. Ein ganz spezielles Versuchsprojekt ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-c07b1b742e6705f4.jpg
... hat Ford in den USA gestartet – als Pizzalieferant. Zusammen mit Weltmarktführer Domino's bringt der Autobauer in der amerikanischen Studentenstadt Ann Arbor (Bundesstaat Michigan) ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-6dc843d780fc4a92.jpg
... neuerdings italienische Leckereien in einem autonomen Ford Fusion zum Kunden. Mit dem neuen Service ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-fded088cdc10816e.jpg
... will Ford im Rahmen eines Forschungsprojektes die Akzeptanz von autonomer Fahrtechnik testen. Genauer gesagt möchten Ingenieure der beiden Unternehmen ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-f8a7fcad2dac9bc5.jpg
... vor allem die Reaktionen von Kunden untersuchen und schauen, wie sie mit selbstfahrenden Fahrzeugen interagieren. Im September 2017 schloss sich Ford ...
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Ford-und-Flync-kooperieren-1200x800-40cb8d09e80f1ec4.jpg
... zudem mit dem Fahrdienstleister Lyft zusammen, um selbstfahrende Fahrzeuge schneller für die breite Masse zugänglich zu machen. Auf einer gemeinsamen Technologieplattform will man zunächst herkömmliche Fahrzeuge im Lyft-Netzwerk einsetzen, um die Plattform-Schnittstelle sowie die Kompatibilität zu testen. Später ist der Einsatz selbstfahrender Testfahrzeuge von Ford geplant.
Bild: Ford
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Logo-Free-2-Move-von-PSA-1200x800-685d0d90338900b6.jpg
"Free 2 Move" heißt die Marke der PSA Group (Citroën, Peugeot, DS, Opel) die nachhaltige, intelligente, sichere und vernetzte Mobilitätslösungen entwickeln soll. Dazu gehören neben Flottenmanagement oder Konnektivitätsentwicklung ...
Bild: PSA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-86d4a57b8781728e.jpg
... auch Carsharing-Projekte wie zum Beispiel "emov" mit 500 elektrisch betriebenen Citroën C-Zero in Madrid. Bis 2021 will der Konzern mit Mobilitätskonzepten rund 300 Millionen Euro jährlich erwirtschaften.
Bild: PSA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-6fcbf9c671035458.jpg
Ein wichtiges Produkt aus dem Hause PSA ist die App Free2Move, die die Angebote von 20 Carsharing-Anbietern zusammenfasst. Um Engpässe in Stoßzeiten zu überbrücken, hat Free2Move für Menschen in München und Berlin ...
Bild: PSA Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Citroen-C-Zero-in-Berlin-1200x800-31637877018eb404.jpg
... seit Ende 2017 auch einen Button zum Vermittlungsdienst Uber auf der Oberfläche. Uber vermittelt derzeit in Deutschland nur in den zwei genannten Städten Fahrten an reguläre Taxiunternehmer oder professionelle Beförderungsanbieter.
Bild: PSA Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Renault-Nissan-Logo-1200x800-b165cf2087b993bc.jpg
Renault-Nissan setzt wie viele andere Autohersteller aufs autonome Fahren und vernetzte Services und holt sich dafür strategische Partner ins Boot, wie ...
Bild: Renault-Nissan
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-9061697004734519.jpg
... den Software-Giganten Microsoft. Bis 2020 wollen die Allianzpartner mehr als zehn Modelle mit Technologien für automatisiertes Fahren auf den Markt bringen. Dafür wurde eigens der Geschäftsbereich "Alliance Connected Vehicle und Mobility Services" gegründet.
Bild: Renault-Nissan
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-5a131e596377ad3d.jpg
Carsharing-Aktivitäten beschränken sich beim E-Auto-Primus eher auf die Unterstützung nationaler und internationaler Projekte, wie hier die Bereitstellung von 450 Renault Zoe für Green Mobility in Kopenhagen.
Bild: Renault-Nissan
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-412709eab3ea3b05.jpg
Vergleichsweise verhalten bei innovativen Mobilitätsdiensten zeigt sich auch der ehemals weltgrößte Autobauer Toyota. Immerhin wurde Ende 2016 eine Mobilitätsplattform angekündigt, die mehrere Services verknüpfen und Flotten- und Servicebetreiber sowie Versicherungen einbinden soll. Ein wichtiger Baustein ...
Bild: Toyota
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-7e1b39b8fb00ad80.jpg
... ist die Smart Key Box, die im Auto platziert werden und via Bluetooth mit einer autorisierten Smartphone-App kommunizieren können soll. So wird beim Carsharing der Autoschlüssel überflüssig. Kurz zuvor war Toyota ins amerikanische Carsharing-Startup "Getaround" eingestiegen.
Bild: Toyota
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Google-Waymo-Car-Chrysler-Pacifica-Hybrid-1200x800-ac8c6381eebac0ab.jpg
Fiat Chrysler Automobiles (FCA) fiel in Sachen Zukunftstechnologie vor allem durch eine Kooperation mit "Waymo", der Google-Tochter für autonomes Fahren auf. Seit Oktober 2016 ...
Bild: www.medium.com/@johnkrafcik
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Google-Waymo-Car-Chrysler-Pacifica-Hybrid-1200x800-5d84e9f9b90b29d9.jpg
... bauen die beiden Partner 100 Chrysler Pacifica mit Googles Robotertechnik zu autonomen Autos um. Die hybriden Minivans sollen noch 2017 in einem autonomen Fahrdienst eingesetzt werden. Auf der CES 2017 ...
Bild: www.medium.com/@johnkrafcik
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Chrysler-Portal-1200x800-db2d7b0a01e1bef7.jpg
... zeigte FCA dazu die Studie Chrysler Portal, die Level 3 (von 5) des automatisierten Fahrens erreichen soll. Außerdem soll in dem futuristischen Gefährt über die nächste Generation des Betriebssystems Uconnect die aktuelle Version Android Nougat fest installiert sein.
Bild: Micah Smith
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-527c6ca13be5abeb.jpg
Apropos Google/Waymo: Auch Autos des weltgrößten Motorbauers Honda (Foto: die CES-Studie NeuV) könnten bald mit Technik des Unternehmens ausgestattet werden. Außerdem ist Honda am führenden Mitfahrdienst in Südostasien namens "Grab" beteiligt.
Bild: Honda
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Hyundai-ix35-Fuel-Cell-als-Taxi-1200x800-aa8cfa07267fecef.jpg
Hyundai setzt auch in Sachen New Mobility auf seine Wasserstoff-Kompetenz und bietet in München das weltweit erste Carsharing mit Brennstoffzellenfahrzeugen an. 50 Hyundai ix35 Fuel Cell stehen für den Dienst BeeZero bereit. Zuvor ...
Bild: Hyundai
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Hyundai-ix35-Fuel-Cell-als-Taxi-1200x800-699864c05559eeca.jpg
... wurde bereits in Paris in Zusammenarbeit mit dem Taxi-Start-up "Step" ein ähnliches Projekt gestartet. Ansonsten steht bei Hyundai der Begriff Ioniq ...
Bild: Hyundai
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-fd91b8a30676886e.jpg
... für ein "langfristiges Forschungs- und Entwicklungsprojekt, dessen Ziel es ist, das Leben der Hyundai-Kunden zu verbessern", so der Pressetext. Neben dem gleichnamigen Kompaktwagen, dem ersten Greencar mit gleich drei Antriebsarten (Elektro, Hybrid, Plug-in-Hybrid), ...
Bild: Hyundai Motor Company
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Ioniq-Scooter-1200x800-2749f5d57053cd78.jpg
... ist es mit der Innovation noch nicht so weit her bei den Koreanern. Immerhin stellten sie auf der CES 2017 in Las Vegas den Ioniq Scooter vor: ein elektrisch betriebener Roller, der in die Tür des Autos passt und der einem die letzten Meter Fußweg vor dem Routenziel abnimmt.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Porsche-Logo-1200x800-3ff3c78c926e2bf4.jpg
Porsche möchte sich nach eigenen Angaben zum "führenden Anbieter für digitale Mobilitätslösungen im automobilen Premiumsegment" entwickeln und hat dafür die Porsche Digital GmbH gegründet. Bis auf eine Minderheitsbeteiligung am Parkservice "Evopark" ist allerdings noch nicht viel Zählbares dabei herausgekommen.
Bild: Porsche
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Volvo-XC90-Uber-1200x800-18d7fbad32cab06b.jpg
Volvo kooperiert bei der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen ebenfalls mit Uber. Dass der Weg nicht einfach ist, zeigt das behördliche Verbot von Testfahrten in San Francisco mit einer Klein-Flotte von selbstfahrenden Volvo XC 90. Mit Ubers im November 2017 ...
Bild: Volvo Car
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/1/3/1/3/7/Mobilitaetsdienste-der-grossen-Autobauer-1200x800-30eecc6b6b28003d.jpg
... bekannt gewordenen Kauf von 24.000 selbstfahrenden SUVs dürfte die Kooperation jedoch noch enger werden, mit der sich Volvo als Zulieferer für Ride-Sharing-Plattformen etablieren will.
Bild: Volvo Car