Zur Homepage

Neue Luxus-Autos (2018, 2019 und 2020)

Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
AUTO BILD zeigt alle Luxus-Klasse-Neuheiten der kommenden Jahre! Los geht es mit dem BMW 8er Coupé/Cabrio; Preis: ca. 100.000 Euro; Marktstart: 2018. BMW positioniert den 8er komplett neu. Im Interview mit AUTO BILD hat Entwicklungschef Klaus Fröhlich verraten, dass der neue 8er ab 2018 ein echter Sportwagen wird – und nicht, wie erwartet, gegen das Mercedes S-Klasse Coupé antritt. Der 8er (interner Code G17) soll deutlich sportlicher kommen und gegen Porsche 911, Mercedes-AMG GT und Aston Martin antreten. ...
Bild: BMW Group
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
... außerdem wird der 8er auch als Stoffdach-Cabrio auf den Markt kommen. Ein kräftiger Reihensechszylinder soll als BMW-typische Antriebsquelle (367 PS) dienen. Entwicklungschef Klaus Fröhlich lässt im Interview durchblicken, dass ein 860i nicht ausgeschlossen ist. AUTO BILD geht davon aus, dass BMW einen 840i mit über 300 PS für knapp unter 100.000 Euro als Einstiegsmodell anbieten wird.
Bild: BMW Group
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
Audi S8; Marktstart: 2018. Audi arbeitet an einem neuen S8, das beweisen erste Fotos der AUTO BILD-Erlkönigjäger. Um sich vom A8 abzuheben, werden die Schürzen des S8 sportlicher gestaltet, auch das Interieur dürfte auf Sport getrimmt sein. Bisher ist allerdings noch unklar, ob es beim Vierliter-V8-Motor des aktuellen Modells bleibt. Sollte man auf einen neuen Motor setzen, wird es sich wohl um einen V6-Twinturbo handeln.
Bild: Automedia
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
Rolls-Royce Phantom; Preis: ca. 400.000 Euro; Marktstart: Anfang 2018. Die achte Generation der Luxuslimousine Phantom soll den klassischen Rolls-Royce-Look mit modernem Design und neuster Technik kombinieren. Im Vergleich zum direkten Vorgänger verspricht Rolls-Royce ein geringeres Gewicht obwohl Rolls-Royce allein 130 Kilo Schalldämmung verbaut hat. Für die achte Generation des Phantom haben die Ingenieure ein Fahrwerk mit Luftfederung entwickelt, ...
Bild: BMW Group
Luxus-Klasse-Neuheiten bis 2020
... das die Straße scannt und sich auf sie einstellt. Weitere Highlights des neuen Phantom: die gegenläufig öffnenden "Coach Doors" schließen sich per Sensor, ein extragroßer Sternenhimmel und die sogenannte Rolls-Royce Gallery (im Armaturenbrett ist Platz für ein individuelles Kunstwerk, beispielsweise ein Ölgemälde). Der 6,75-Liter-V12 ist eine Neuentwicklung: Die Leistung steigt von 460 PS und 720 Nm auf 571 PS und 900 Nm.
Bild: BMW Group
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
Mercedes SEC; Marktstart: 2020. Erfahrung mit viertürigen Coupés hat Mercedes schon reichlich. Zukünftig wollen die Stuttgarter auch das S-Klasse Coupé in einer Version mit vier Türen auf Kundenfang schicken. Als SEC ...
Bild: Varicak
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
... könnte sich der Luxusliner rund 15.000 Mal im Jahr verkaufen. Der Rohbau entspricht der langen Limousine, unter der Haube werkelt vom Plug-in-Hybrid bis zum AMG-Motor alles, was das S-Klasse-Regal hergibt.
Bild: Varicak
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
BMW 9er; Marktstart: 2020. Der 7er reicht BMW noch nicht, wenn es um das obere Ende der Modellpalette geht. Offenbar gibt es Kunden, denen das bayrische Flaggschiff noch nicht genug Luxus bietet. Für genau diese Klientel planen die Münchner eine Luxus-Limousine, die es ...
Bild: Varicak
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
... mit dem Mercedes-Luxuslabel Maybach aufnehmen kann: den BMW 9er. Einen ersten Vorgeschmack auf den mondänen Viertürer hat BMW auf der Peking Auto Show 2014 mit der Studie Vision Future Luxury gegeben.
Bild: Varicak
Luxuslimousinen-Neuheiten bis 2020
Audi C e-tron; Marktstart: 2020. Um den A9 ist es leise geworden, doch 2020 könnte das Konzept in Serie gehen und als viertüriges Luxus-Coupé gegen Mercedes SEC und BMW 9er antreten. Der Name C e-tron deutet es an: Neben Q4 und Q6 wird der Viersitzer Audis dritter Stromer mit bis zu 400-kW-Power.
Bild: Varicak
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/4/0/4/5/Luxusklasse-Neuheiten-bis-2020-1200x800-0e185c845dccda30.jpg
Mercedes EQS; Marktstart: 2020. Der EQS ist der erste Mercedes, der auf dem neu konzipierten großen Elektro-Baukasten basiert. Interessanterweise kommen der S-Klasse-Nachfolger (W 223) und die große Elektrolimousine nahezu zeitgleich auf den Markt. Doch der EQ-S parkt trotz langen Radstands von den Außenmaßen her zwischen S- und E-Klasse ein. Innen bietet er dennoch mehr Platz als die auf Diesel und Benziner getrimmte S-Klasse.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/4/0/4/5/Luxuslimousinen-Neuheiten-bis-2020-1200x800-ff42bb71a2688752.jpg
Infiniti Q80; Marktstart: ungewiss. Ganz klar: Das Konzeptauto markiert den Gipfel der Infiniti-Modellpalette. Allein schon das Design: Die über fünf Meter lange, coupéartige Limousine will provozieren. Sie scheint direkt dem Windkanal entschlüpft zu sein, selbst im Stand wirkt die silbrig-glänzende Studie, als würde sie mit Tempo 200 über die Straße fegen. Markante Falze an den Schwellern und der Fensterlinie ziehen tiefe Windkanäle ins Blech, die Flanken wachsen kräftig aus der silbrig glänzenden Karosse heraus.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/4/0/4/5/Luxuslimousinen-Neuheiten-bis-2020-1200x800-40637fe0d6835957.jpg
Auch unter der Haube will Infiniti den hochgesteckten Zielen folgen: Ein Hybrid-Elektro-Antrieb mit 558 PS Systemleistung und atemberaubenden 750 Nm bringt den Q80 in unter vier Sekunden auf Tempo 100. Im Motorraum geht ein V6-Twinturbo-Benzindirekteinspritzer mit 456 PS zu Werk, dessen Kraft wie auch die des Elektromotors über eine Neunstufenautomatik bei Bedarf an alle vier 22-Zoll-Räder verteilt wird. Der Normverbrauch soll bei 5,5 Litern liegen, was einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm entspricht.
Bild: Werk