Zur Homepage

Neue Motoren bei Mercedes

Neue Motoren bei Mercedes
Mercedes steht bei den Verbrennungsmotoren vor einer Offensive. Eine komplett neue Motorenfamilie geht an den Start: angefangen mit dem Diesel-Vierzylinder, der bereits Anfang 2016 auf den Markt kam, über einen neuen Vierzylinder-Benziner, Reihen-Sechszylinder als Diesel und Benziner bis hin zu einem neuen Biturbo-V8.
Neue Motoren bei Mercedes
Der Vierzylinder-Benziner M264 basiert als einziges der neuen Aggregate noch teilweise auf dem Vorgängermotor M274. Das von Daimler präsentierte Exponat mit 48-Volt-Bordnetz und riemengetriebenem Starter-Generator repräsentiert eine anspruchsvolle Ausbaustufe und leistet rund 272 PS (200 kW). Für Laufruhe sorgen zwei Lanchester-Ausgleichswellen. Doch es wird auch weniger starke Ausbaustufen geben. Daimler plant zudem eine Variante für den Quereinbau (M260).
Bild: Werk
Neue Motoren bei Mercedes
Mindestens ebenso faszinierend nimmt sich der komplett neue Sechszylinder-Benziner M256 aus, der ebenfalls in einer Leistungsstufe am oberen Ende präsentiert wird: Stolze 408 PS (300 kW) leistet der 3,0-Liter-Sechszylinder, der hier über einen großen Abgas-Turbolader verfügt – und über einen von Borg Warner zugelieferten ...
Bild: Werk
Neue Motoren bei Mercedes
... elektrischen Verdichter, der das "Turboloch" bei niedrigen Drehzahlen zuverlässig kompensieren soll. Marktstart ist 2017 in der modellgepflegten S-Klasse.
Bild: Automedia
Neue Motoren bei Mercedes
Der kompakte Vierzylinder-Dieselmotor OM654 ist vor Kurzem in Produktion gegangen und in der E-Klasse bereits lieferbar. Er ist dem vielgepriesenen Vorgängermotor OM651 vor allem in Sachen Laufruhe und Emissionsverhalten deutlich überlegen. In der ersten Ausbaustufe leistet er 195 PS (143 kW).
Bild: Werk
Neue Motoren bei Mercedes
Ein Traum für Vielfahrer ist der Sechszylinder-Diesel OM656 mit 3,0 Litern Hubraum und über 313 PS (230 kW), den es auch noch in einer etwas gedrosselten Variante mit 286 PS (210 kW) geben wird. Und er wird auch wieder in den USA angeboten – dort gibt es gerade im SUV-Segment genügend Kunden, die sich von der Diesel-Panik nicht anstecken lassen. In Europa ...
Bild: Werk
Neue Motoren bei Mercedes
... kommt er in die E- und S-Klasse, darüber hinaus in die Geländewagen GLE und GLS – sowie natürlich in die nächste Generation des ikonischen G-Modells.
Bild: Avarvarii
Neue Motoren bei Mercedes
Als besonderes Schmankerl zeigt Mercedes-AMG noch eine Variante des 4,0-Liter-V8-Motors, der in verschiedenen Ausbaustufen im G-Modell und diversen AMG-Modellen verbaut wird. Er bekommt in Zukunft eine Zylinderabschaltung – wobei nicht etwa simpel eine Zylinderbank stillgelegt wird, sondern die Zylinder 2, 3, 5 und 8. Der V8 wird damit bei niedriger bis mittlerer Last zum V4, die Akustik bleibt praktisch unverändert. Dass die Entwicklung der V8- und V12-Motoren ...
Bild: Werk
Neue Motoren bei Mercedes
... zu AMG ausgelagert wurde, bedeutet übrigens nicht, dass Daimler die Technologie abschreibt. Im Gegenteil: Die Mannschaft von AMG-Chef Tobias Moers optimiert die Prestige-Motoren mit Hochdruck – und auch für den V12 gibt es reichlich Ideen. Ganz nebenbei entsteht in Affalterbach ein Supercar mit Hybridtechnik.
Bild: Werk