Zur Homepage

Neue Peugeot/Citroën/DS (bis 2020)

Peugeot 208 Illustration
AUTO BILD zeigt die PSA-Neuheiten bis 2020. Los geht's mit dem Peugeot 208 II; Preis: 12.900 Euro; Marktstart: Ende 2018. Statt sanfter Rundungen werden künftig markante Sicken und Kanten das Design des 208 prägen. Dazu gibt's auffällige Tagfahrleuchten und schwarze Karosserie­-Ele­mente . Die neue Plattform sorgt dafür, dass er gegenüber seinem Vorgänger um bis zu 100 Kilogramm leichter wird. Mit 4,05 Metern wird er außerdem rund acht Zentimeter länger wer­den ...
Bild: Rene Demarets
Peugeot 208 Illustration
... und zur Konkurrenz aufschließen. Ein größerer Radstand lässt das Platzangebot auf den Rücksitzen wachsen, und eine steiler stehende Heckklappe schafft mehr Platz im Koffer­raum. Optional wird es für den 208 Müdigkeits­warner, Rückfahrkamera und Keyless Go geben. Für den Antrieb sieht Peu­geot Benziner ab 82 PS vor. Der GTi erhält einen 220 PS starken 1,6-­Liter-­Turbo. Drei Dieselaggregate mit 75, 100 und 130 PS sind ebenfalls verfügbar. Elektro­antrieb ist zunächst nicht vorge­sehen.
Bild: Rene Demarets
Neue Peugeot/Citroën/DS (bis 2020)
Peugeot 508 SW; Preis: ab ca. 34.000 Euro; Marktstart: Januar 2019. Abgeleitet vom regulären 508, hat auch der Kombi eine progressivere Optik als der Vorgänger. Peugeot hat den 508 SW eingekürzt: Er ist mit 4,78 Meter ganze fünf Zentimeter kürzer als sein Vorgänger und sechs Zentimeter niedriger. Der ...
Bild: PSA Groupe
Neue Peugeot/Citroën/DS (bis 2020)
... Innenraum scheint identisch mit dem der Limousine zu sein: kleines Lenkrad, digitales Cockpit, ungewöhnlich geformter Automatikwahlhebel. Und auch die Motoren sind gleich: Ein Benziner und zwei Diesel mit einem Leistungsspektrum zwischen 130 und 225 PS stehen in der Preisliste.
Bild: PSA Groupe
Peugeot/Citroën/DS-Neuheiten bis 2019
DS 3 Crossback; Preis: ca. 19.000 Euro; Marktstart: Anfang 2019. Die Edelmarke DS baut ihre Modellpalette konsequent in Richtung SUV um. Basis für den DS 3 Crossback ist der Peugeot 2008 beziehungsweise die Kleinwagenplattform CMP, bei der sich auch Citroën C3 Aircross und Opel Crossland X bedienen. Der 4,12 Meter lange Crossover soll im Segment der kompakten SUVs um Käufer kämpfen. Die Hauptkonkurrenten heißen ...
Bild: PSA Groupe
Neue Peugeot/Citroën/DS (2018 und 2019)
...  Audi Q2 und Mini Countryman. Auf den Markt kommen soll der kleine Franzose in der zweiten Jahreshälfte 2019. Der DS 3 ist das erste Modell aus dem PSA-Konzern, das wahlweise mit Verbrennungsmotoren und mit einem rein elektrischen Antrieb zu bekommen. Die E-Version E-Tense wird von einem 136 PS starken Elektromotor mit 260 Nm maximalem Drehmoment angetrieben, dessen 50-kWh-Akku eine Reichweite von 300 Kilometern garantieren soll.
Bild: PSA Groupe
Citroën CXperience Concept
Citroën C5; Marktstart: Anfang 2019; Preis: ab ca. 32.000 Euro. Citroën hat mit der Studie CXperience Concept einen Ausblick auf den kommenden C5 gezeigt. Der sieht aus wie ein SUV, wird aber flach wie ein Kombi – und erinnert hinten sogar ein wenig an Porsche. Allem Anschein nach will Citroën den C5 in der Oberklasse positionieren.
Bild: Rene Demarets
Citroën CXperience Concept
Bis Citroën den C5 Ende 2018 auf dem Pariser Autosalon vorstellt, soll auch ein neuer Plug-in-Hybridantrieb verfügbar sein – mit einer Systemleistung von 250 PS und 60 Kilometer elektrischer Reichweite. Die Studie gibt außerdem die Strategie in Richtung Vollvernetzung vor. Beim Concept Car dient unter anderem das Smartphone als Schlüssel.
Bild: Rene Demarets
Peugeot 2008 Illustration
Peugeot 2008; Preis: ca. 17.500 Euro; Marktstart: Anfang 2019. Der neue 2008 teilt sich die Konzern-Plattform CMP mit dem Citroën C3 Aircross und dem neuen Familienmitglied Opel Crossland X. Gegenüber der aktuellen Generation wächst das SUV um ein paar Zentimeter. Allerdings soll sich dank des verlängerten Radstands das Platzangebot im Innenraum deutlich verbessern. Beim Antrieb ...
Bild: Avarvarii
Peugeot 2008 Illustration
... setzt Peugeot vor allem auf bekannte Triebwerke. Die Benzi­ner leisten 68 bis 120 PS, die Diesel 68 bis 115 PS. Nur wenige Monate nach dem Marktstart wollen die Franzosen schon eine Elektroversion mit 350 Kilometer Reichweite nachreichen. Allradantrieb wird es auch in Zukunft nicht geben.
Bild: Rene Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Neue-Peugeot-Citro-n-DS-bis-2020-1200x800-2aa213302bea9bac.jpg
Peugeot 508 Sportversion (GTi/Ti); Marktstart 2019. Da die Franzosen den 508 zukünftig höher positionieren wollen, arbeiten sie scheinbar an einer sportlichen Version der Limousine. Angetrieben wird sie vermutlich von dem 272 PS starkem 1,6 Liter Turbovierzylinder aus dem 308 GTi. Gerüchten zufolge plant Peugeot den Namenszusatz Ti aus den Siebzigern für die sportliche Limousine wieder aufleben zu lassen. Falls nicht, trägt der stärkste 508 vermutlich auch das Kürzel GTi.   
Bild: PSA Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Peugeot-1008-Illustration-1200x800-a434375b087a7d70.jpg
Peugeot 1008; Preis: ca. 12.500 Euro; Marktstart: 2019. Peugeot will im SUV-Segment weiter wachsen und plant unterhalb des 3008 den 1008. Der kommt serienmäßig mit fünf Türen, allerdings ...
Bild: Michel Rene Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Peugeot-1008-Illustration-1200x800-8d318b6dc2b6fa0c.jpg
... ohne Allrad. Für den Antrieb sind die bekannten Dreizylinder mit bis zu 90 PS vorgesehen, ein automatisiertes Schaltgetriebe kostet Aufpreis.
Bild: Michel Rene Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Neue-Peugeot-Citro-n-DS-bis-2020-1200x800-97fa67399225d6c9.jpg
DS 8; Preis: ca. 35.000 Euro; Marktstart: 2019. DS plant den Angriff auf Mercedes E-Klasse, Audi A6 und BMW 5er. Mit dem in China produzierten DS 8 wollen die Franzosen vor allem auf dem dortigen Markt den deutschen Platzhirschen Marktanteile in der Oberklasse abjagen. Beim Design orientiert sich die Limousine am 2017 erschienenen SUV DS 7 Crossback. Reichlich Chrom und technische Finessen wie die versenkbaren Türgriffe sollen den Premium-Anspruch untermauern. Das ...
Bild: Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Neue-Peugeot-Citro-n-DS-bis-2020-1200x800-dbd23d8ebaaa86c4.jpg
... neue DS-Flaggschiff steht ebenso wie das gerade in Genf vorgestellte Peugeot-Pendant 508 auf der EMP2-Plattform. Mit einer Länge von etwa 4,85 Metern wird der DS 8 etwas kürzer sein als die Autos der deutschen Konkurrenz. Für den Antrieb sollen Benzinmotoren mit bis zu 225 PS und Diesel mit bis zu 180 PS sorgen. Auch einen Plug-in-Hybrid mit 220 PS plant PSA.
Bild: Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Peugeot-308-Illustration-1200x800-2dbf1eb56babeb1f.jpg
Peugeot 308; Preis: ca. 20.000 Euro; Marktstart: 2020.  Bei seinem Kompakten will sich PSA kein Risiko erlauben. Also wird die Baureihe 308 nur behutsam überarbeitet, der Neue bleibt trotz moderner Linien als 308 erkennbar. Die Karosserie greift Details der Studie "Instinct" auf, die Peugeot in Genf vorgestellt hat, wie die schrägen Linien der Tagfahrleuchten und ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/9/7/5/8/7/Peugeot-308-Illustration-1200x800-576b7e1c4fdc92b2.jpg
... das durchgehende Leuchtenband am Heck. Da Peugeot Vorreiter bei den neuen Abgasnormen ist, wird der nächste 308 wohl beim Erscheinen 2020 die ab 2021 gültige Euro-6d-Norm erfüllen, also die strengere ohne den "TEMP"-Zusatz. Geplant sind neben Benzinern und Dieseln mit 100 bis 200 PS auch zwei Plug-in-Hybride mit 250 (GT) und 300 PS (GTi). Der GTi erhält zusätzlich zum E-Motor am Getriebe einen zweiten an der Hinterachse, fährt also mit Allrad.
Bild: Rene Demarets