Zur Homepage

Neue SUV-Coupés (2018, 2019, 2020, 2021 und 2022)

Audi Q8 Illustration
AUTO BILD zeigt die SUV-Coupé-Neuheiten bis 2022. Los geht's mit dem Audi Q8; Preis: ab 72.000 Euro; Marktstart: September 2018. Im Vergleich zum praktischeren Q7 ist der Q8 6,6 Zentimeter kürzer, 2,7 Zentimeter breiter und drei Zentimeter flacher. Die Front wird vom bulligen, achteckigen Kühlergrill dominiert – ab sofort das Erkennungsmerkmal aller neuen Q-Modelle.
Bild: Audi AG
Audi Q8 Illustration
Im Gegensatz zum Q7 hat der Q8 eine coupéhafte Dachlinie, die aber nicht so ausgeprägt ist wie beim Plattform-Bruder Lamborghini Urus. Zunächst bietet Audi das SUV-Coupé nur als Q8 50 TDI mit 286 PS starkem Dreiliter-Diesel an. Weitere Motorisierungen folgen Anfang 2019.
Bild: Audi AG
Mazda CX-6 Illustration
Mazda CX-6; Marktstart: 2018. SUV-Coupés werden immer beliebter – doch noch sind BMW und Mercedes ziemlich allein auf weiter Flur. Das will Mazda ändern und plant mit dem CX-6 ein Coupé auf CX-5-Basis. In Japan startete er schon 2016, nach Europa kommt er erst 2018.
Bild: A. Avarvarii
Range Rover Evoque Illustration
Range Rover Evoque II; Marktstart: Anfang 2019. Die erste Generation des Evoque war mutig wie kein anderer Range Rover zuvor. Am bestehenden Design wird sich nur wenig ändern, den Coupé-Style behält das Auto bei. Auch die Abmessungen bleiben annähernd gleich. Die Plattform stammt nicht mehr von Ford, sondern wurde von Land Rover selbst entwickelt. Das soll ...
Bild: AUTO BILD / Larson
SUV-Coupé-Neuheiten bis 2021: Infos und Bilder
... unter anderem dazu beitragen den Fahrkomfort zu verbessern. Bei den Motoren wird vor allem am Verbrauch und den CO2-Emissionen gedreht. Land Rovers neue Vierzylinder-Turbomotor sollen dabei helfen. AUTO BILD rechnet mit Dieseln zwischen 148 und 237 PS sowie Benzinern mit 237 bis 296 PS. Wahrscheinlich wird ein Evoque mit Mildhybrid-Antrieb nachgereicht. Dabei kombiniert Land Rover einen 1,5-Liter-Motor mit einem kleinen Elektromotor und 48-Volt-Bordnetz.
Bild: AUTO BILD / Larson
Neue SUV-Coupés (2018, 2019, 2020, 2021 und 2022)
Porsche Cayenne Coupé; Marktstart: Mitte 2019. Um das Porsche Cayenne Coupé vom regulären Cayenne abzusetzen, bekommt das SUV einen veränderten Grill und eine neue Frontschürze. Auch die ...
Bild: Larson
Neue SUV-Coupés (2018, 2019, 2020, 2021 und 2022)
... Heckklappe dürfte neu gestaltet werden – das liegt an der veränderten Dachform. Das Coupé soll sportlichere Kunden anlocken, darum steckt unter der Haube entweder der 2,9-Liter-V6 mit 440 PS oder der Vierliter-V8 mit 550 PS. Auch einen 462 PS starken Hybrid dürfte Porsche anbieten.
Bild: Larson
VW Tiguan Coupé Illustration
VW Tiguan Coupé; Marktstart: 2019. SUV-Coupés sind groß in Mode, und auch VW will davon profitieren. Ein Jahr nach der XL-Version ergänzen die Wolfsburger die Tiguan-Familie daher noch um ein schnittiges Coupé. Das wird nicht nur außen, sondern auch innen neu eingekleidet. Erwähnenswert sind die bessere Ausstattung, die nobleren Oberflächen und das vielseitigere Infotainment. Autonomes Fahren ...
Bild: Larson
VW Tiguan Coupé Illustration
... dauert noch, aber dafür kann das neue Doppelkupplungsgetriebe öfter und länger segeln, schon bei 25 km/h die Start-Stopp-Automatik aktivieren und genug Energie speichern, um beim nächsten Vollgas-Sprint bis zu 50 Nm draufzulegen. Und natürlich eigenen sich auch Volkswagens Plug-in-Module für den Flachdach-Tiguan.
Bild: Larson
SUV-Coupé-Neuheiten bis 2021
Bentley Bentayga Coupé; Preis: 250.000 Euro; Marktstart: 2019. Das erste SUV bringen die Briten auch als Coupé mit vier Sitzen und vier Türen. Zweieinhalb Tonnen dürfte das Bentayga Coupé wiegen, obwohl bereits mit vielen Aluminium-Bauteilen das Gewicht gesenkt worden ist. Dementsprechend muss der Motor ordentlich Leistung haben: Ein V12 mit 650 PS gilt als wahrscheinlich.
Bild: Avarvarii
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Audi-Q6-Illustration-1200x800-765bfa19606fa96b.jpg
Audi Q6; Marktstart: 2019. Eine Zeit lang dachten wir, der Q6 wird Audis E-SUV. Doch neben den e-tron-Modellen kommt der Q6 noch als SUV-Coupé aus der alten Welt. Als Basis dient der Q5, doch kommen für das Coupé nur die stärkeren Motoren in Frage und auch die Ausstattung soll deutlich hochwertiger werden. Das Design ist wieder mal ein echter Marc Lichte: tolle Proportionen, fein ausgeführte Details, Dynamik pur aus jedem Blickwinkel und ...
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Audi-Q6-Illustration-1200x800-0151b2d7858f0dec.jpg
... viele Hightech-Bonbons wie adaptives OLED-Licht und – wenn der Gesetzgeber zustimmt – Kameras statt Außenspiegel. Dazu kommen imageträchtige Duftmarken wie ein 48-Volt-Netz, Plug-in-Hybrid und kernig motorisierte S/RS-Zwillinge. Soweit möglich, werden Innovationen aus dem neuen A8 nach unten durchgereicht. Das gilt allerdings noch nicht für das Bedienkonzept, das autonome Fahren der Stufe 3 und die aufwendige Radaufhängung.
Bild: AUTO BILD / Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Skoda-Kodiaq-Coup-Illustration-1200x800-3c5551411f33dff7.jpg
Skoda Kodiaq Coupé; Preis: ab 30.000 Euro; Marktstart: 2019. Das Kodiaq Coupé wird das erste Lifestyle-SUV und das neue Spitzenmodell von Skoda. Bislang war das Coupé nur für China vorgesehen, inzwischen gilt sein Start in ...
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Skoda-Kodiaq-Coup-Illustration-1200x800-5ec17a02f46d8fd2.jpg
... Europa aber als gesetzt. Punkten soll der Tscheche nicht nur mit der Marken-üblichen Praktikabilität, sondern auch mit Lifestyle-Flair und verbesserte Offrod-Tauglichkeit. Neueste Assistenzsysteme, Infotainmentlösungen und Hightech-Features sind ebenso gesetzt, wie der Plug-in-Hybrid und eine starke RS-Version.
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Audi-e-tron-quattro-Sportback-1200x800-b45b396ab00a5ade.jpg
Audi e-tron Sportback; Preis: ab circa 70.000 Euro; Marktstart: 2019. Mit dem e-tron will Audi Ende 2018 den Elektro-SUV-Markt betreten, doch die Ingolstädter planen gleich weiter. Nur ein Jahr nach dem elektrischen Hochbeiner im Q6-Format schieben sie das schnittigere SUV-Coupé e-tron Sportback nach. Die Technik teilen sich beide: Zwischen 70 und 105 kWh Strom schlummern in den Akkus, die Reichweite liegt bei rund 500 Kilometern.
Bild: Audi
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Neue-SUV-Coup-s-2018-2019-2020-2021-und-2022-1200x800-69ac5caf1b50b658.jpg
Mercedes GLE Coupé; Marktstart: 2019. Nach nur drei Jahren Bauzeit bekommt das Coupé-SUV schon seine zweite Generation spendiert. Wie auch der normale GLE baut das Coupé auf einer modifizierten Plattform von C-, E- und S-Klasse auf. Viel wird sich am Design nicht ändern, die Front wird etwas bulliger, außerdem erhält das SUV-Coupé neue Scheinwerfer. Am Heck scheint der GLE seine alten Proportionen zu behalten. Neben neuen Rückleuchten, die wahrscheinlich ähnlich tropfenförmig wie bei A-Klasse und CLS werden dürften, wird auch der Kofferraumdeckel neu gestaltet.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Bentley-Bentayga-Sport-1200x800-f0d5816185a32cd8.jpg
Bentley Bentayga Sport; Marktstart: 2019. Das erste Luxus-SUV, der Bentley Bentayga, kommt recht barock gezeichnet daher. Mit dem Bentayga Sport reichen die Briten einen deutlich dynamischeren Coupé-Ableger nach, der auch Elemente des Faclifts vorwegnimmt.
Bild: Illustration
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Audi-Q4-Illustration-1200x800-6d1b501bad78b271.jpg
Audi Q4; Marktstart: 2019. Ursprünglich nur als Elektrofahrzeug gedacht, kommt der Q4 2019 als herkömmlich gestrickter Ableger des Q3 – allerdings etwas breiter und geduckter. Angetrieben wird er von den bekannten Benzinern und Dieselmotoren, wobei zum Boosten und Bedienen der Nebenaggregate auch mal ein Mildhybrid mit an Bord sein kann. Ein Jahr später ...
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Audi-Q4-Illustration-1200x800-b38d07bdd0b1dd59.jpg
... will Audi schließlich die weitgehend mit dem VW I.D. baugleiche Elektro-Version EQ4 nachschieben. Die Antriebstechnik in Stichworten: E-Maschine hinten mit 150 kW, drei verschiedene Batterie-Optionen mit 50 bis 80 kWh Kapazität, Reichweite von 400 bis 600 Kilometern.
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Mercedes-GLA-Coup-Illustration-1200x800-58d915fd32ccab66.jpg
Mercedes GLA Coupé; Marktstart: 2020. Der aktuelle GLA wirkt ziemlich schnittig, doch der Nachfolger soll deutlich SUViger werden. Damit macht er Platz für einen neuen Coupé-Ableger. Der wird über dem klassischen SUV positioniert und fährt mit stärkeren Motoren vor – als AMG-Version kommt er auf bis zu 420 PS!
Bild: R. Varicak
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/SUV-Coup-Neuheiten-bis-2021-Infos-und-Bilder-1200x800-a7d9a1d6fcb1d862.jpg
Volvo XC90 Coupé; Marktstart: 2021. Für 2020 planen die Schweden die E-Version des XC90 mit bis zu 500 Kilometer Reichweite. Das SUV hat Platz für bis zu sieben Passagiere und soll ein Jahr später auch als Coupé-Version auf den Markt kommen, die genau auf das Model X von Tesla zielt. Das von Polestar realisiert XC90 Coupé wird die gleiche Reichweite haben wir das Standard-SUV, aber über mehr Motorleistung verfügen: von rund 600 PS ist die Rede.
Bild: R. Varicak
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Lotus-SUV-Illustration-1200x800-84cbea80137d423f.jpg
Lotus SUV; Preis: ca. 70.000 Euro; Marktstart: 2022. Mit einem SUV will Lotus seinen Absatz auf über 10.000 Autos steigern. Der zum Geely-Konzern gehörende Autobauer wird „Module“ aus dem Konzernverbund nutzen. Wahrscheinlich ist es, dass das SUV Volvos flexible SPA-Plattform erwendet, die unter anderem ...
Bild: A. Avarvarii
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Lotus-SUV-Illustration-1200x800-277231b0a81f705a.jpg
... beim XC60 und XC90 zum Einsatz kommt. Neben Vierzylindermotoren wäre als Antrieb damit auch ein Plug-in-Hybrid mit 400 PS möglich. Das Lotus-SUV soll unter zwei Tonnen wiegen – ein echtes Leichtgewicht wie die Lotus-Sportler ist er also nicht. Trotzdem verspricht Gales die besten Handlingeigenschaften im Segment.
Bild: A. Avarvarii
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Mazda-CX-4-1200x800-b01969d5988a75cf.jpg
Mazda CX-4 (vorerst nur für China); Marktstart in Europa: ungewiss; Zwischen CX-3 und CX-5 ist noch Platz für ein kompaktes SUV. In Peking 2016 präsentierte Mazda den CX-4. Der Koeru ist 4,60 Meter lang, ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/1/8/7/7/9/Mazda-CX-4-1200x800-91e9275d5dae6a61.jpg
... nur 1,50 Meter hoch, aber wuchtige 1,90 Meter breit. Bereits im Konzept gab es LED-Licht, zahlreiche Sicherheitssysteme und MZD-Connect-Konnektivität – wahrscheinlich wird Mazda bei der Serienversion des CX-4 nicht daran rütteln.
Bild: Werk