Zur Homepage

Neue Volvo/Polestar (2018, 2019, 2020 und 2021)

Neue Volvo/Polestar bis 2021
AUTO BILD zeigt die Volvo-Neuheiten bis 2021. Los geht es mit dem Volvo V60; Preis: ab circa 40.100 Euro; Marktstart: Sommer 2018. Im Prinzip ist der Kombi V60 eine Mischung aus V90 und XC60. Dank der neuen SPA-Plattform verlängert sich der Radstand, das sorgt für mehr Platz im Innenraum. Typisch Volvo:
Bild: Volvo Car
Neue Volvo/Polestar bis 2021
Es gibt einiges Sicherheitssystemen serienmäßig, dazu zählen der Notbremsassistent und der teilautonome "Pilot Assist", der bis 130 km/h selbstständig lenkt, beschleunigt, bremst und den V60 so in der Spur hält. Motorseitig kommen die bekannten D3- und D4-Diesel mit 150 und 190 PS oder der 310 PS starke T6-Benziner zum Einsatz.
Bild: Volvo Car
Neue Volvo/Polestar (2018, 2019, 2020 und 2021)
Volvo S60; Preis: ab 29.000 Euro; Marktstart: Anfang 2019. Die Neuauflage (erstes geleaktes Bild) wächst auf rund 4,75 Meter, ergo verfügt der kommende S60 über ein höheres Kofferraumvolumen und bessere Nutzbarkeit. Ein Novum: Den S60 wird es nicht als Diesel geben. Stattdessen ...
Bild: Quelle: teknikensvärld.se
Neue Volvo/Polestar bis 2021
... werden die aus dem V90 bekannten Vierzylinder mit 190 PS (T4) und 250 PS (T5) Einzug halten. Die Top-Motorisierung im S60 ist der T6-Motor. Er leistet 310 PS und ist an einen Allrad-Antrieb und eine Achtgang-Automatik gekoppelt. Auch zwei Plug-in-Hybride sollen ins Motorenprogramm aufgenommen werden.
Bild: B. Reichel
Neue Volvo/Polestar bis 2021
Polestar 1; Marktstart: 2019. Volvos Haustuner soll zur eigenständigen Elektromarke werden. Den Anfang macht der "Polestar 1": Er wirkt modern und sportlich, ohne viel Schnickschnack. Im Profil wirkt das Coupé klassisch, die hinteren Radhäuser sind stark ausgestellt. Das Heck wirkt ...
Bild: Volvo Cars
Neue Volvo/Polestar bis 2021
... sehr modern und extrem bullig. Die vier Endrohre zeigen, dass der Polestar 1 tatsächlich ein Hybridfahrzeug ist. Das Antriebsprinzip gleicht dem des BMW i8 – zwei E-Motoren (zusammen 218 PS) unterstützen einen 382 PS starken Zweiliter-Benzinmotor.
Bild: Volvo Cars
Neue Volvo/Polestar bis 2021
Volvo V40; Marktstart: 2019. Volvo erweitert sein Modellangebot in der Kompaktklasse. Nach dem XC40 folgen S40 und V40, die mit ihrem Design nah an der 2016 vorgestellten Studie bleiben dürften. Den V40 wird es wohl mit den Vierzylinder-Dieseln D3 und D4, dem Dreizylinder-Benziner T3 ...
Bild: Avarvarii
Neue Volvo/Polestar bis 2021
... sowie den Vierzylinder-Benzinern T4 und T5 geben. Neben den klassischen Verbrennern wird es den V40 wohl auch als reines Elektroauto mit einer Reichweite von über 400 Kilometern geben (ab 2020). Neben der Variante mit großer Batterie plant Volvo zudem ein Elektro-Einstiegsmodell mit geringerer Kapazitat.
Bild: Avarvarii
Volvo XC20 Illustration
Volvo XC20; Marktstart: 2019. Als Basis für das Kleinwagen-SUV dient eine modifizierte Plattform, die der chinesische Mutterkonzern Geely sowohl für Volvo als auch für Lynk & Co nutzt. Die Motorisierung übernimmt Volvos Dreizylinder-Benziner – allerdings nicht alleine: Wie der Autobauer mitteilte, wird er ab 2019 nur noch Hybridfahrzeuge oder reine Elektroautos anbieten.
Bild: R. Varicak
Neue Volvo/Polestar bis 2021
Polestar 2; Preis: ca. 40.000 Euro; Marktstart: 2020. Die rein elektrische Variante des neuen Volvo V40 wird unter dem Dach von Polestar auf den Markt kommen, als Polestar 2. Der anvisierte Gegner dürfte der Tesla Model 3 sein. Dem können die Schweden nur mit einer Reichweite von mindestens 400 Kilometern in die Parade fahren.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/5/7/5/1/3/9/Volvo-V40e-Illustration-1200x800-92d0a06687399019.jpg
Polestar 3; Marktstart 2020. Auch vor Volvos größten Modellen macht die Elektrifizierung nicht halt: Auf Basis des XC90 soll eine strombetriebenes SUV entstehen. Der Hochbeiner soll als drittes Modell unter dem Dach der neuen E-Marke Polestar firmieren.
Bild: R. Varicak
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/5/7/5/1/3/9/Volvo-XC90-Coup-Illustration-1200x800-725926cbfdcf3c83.jpg
Volvo XC90 Coupé; Marktstart: 2021. Für 2020 planen die Schweden die E-Version des XC90 mit bis zu 500 Kilometer Reichweite. Das SUV hat Platz für bis zu sieben Passagiere und soll ein Jahr später auch als Coupé-Version auf den Markt kommen, die genau auf das Model X von Tesla zielt.
Bild: R. Varicak
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/5/7/5/1/3/9/Neue-Volvo-Polestar-bis-2021-1200x800-580932d59901b5ab.jpg
Autonomer Volvo; Marktstart: voraussichtlich 2021. Für die Entwicklung neuer, selbstfahrender Autos hat sich Volvo mit dem Fahrdienst-Vermittler Uber zusammengetan (im Bild: ein autonomes Konzept auf Basis des XC90). Die beiden Konzerne stellen für das gemeinsame Projekt ...
Bild: Volvo Car Germany GmbH
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/5/7/5/1/3/9/Neue-Volvo-Polestar-bis-2021-1200x800-3c780fa19055d77d.jpg
... ein Budget von 265 Millionen Euro bereit. Erklärtes Ziel der  Kooperation: ein Fahrzeug auf Volvos SPA-Plattform (XC90, S90, V90) zu entwickeln, das beide Partner für ihre fahrerlose Strategie nutzen können. Zusätzlich laufen in Schweden erste Test mit selbstfahrenden XC90-Modellen.
Bild: Volvo Car Germany GmbH