Zur Homepage

Neuer London-Bus mit grünem Anstrich (2010)

London-Bus
Das Großereignis wirft seine Schatten voraus: Rechtzeitig zu den Olympischen Spielen 2012 in London kehrt der berühmte Doppeldecker-Bus auf die Straßen der britischen Metropole zurück. 2005 war der alte Routemaster aus dem Linienbetrieb verbannt worden.
London-Bus
Der klassische Routemaster-Doppeldecker in Rot – wie dieser vor der Tower Bridge – wurde eher zur Seltenheit.
London-Bus
Jetzt stellte Bürgermeister Boris Johnson einen Prototypen des "New Bus 4 London" vor, der ab November 2011 in seine Testphase starten soll. Dann bekommt das rote Kult-Gefährt im Retrostil ...
London-Bus
... einen grünen Anstrich: Weniger Gewicht, Bremsenergie-Rückgewinnung und ein Elektromotor mit Lithium-Ionen-Akkus und Dieselaufladung sollen 40 Prozent Emissionen gegenüber dem 1956 eingeführten Vorgänger sparen. Den Verbrauch gibt die Londoner Transportgesellschaft mit 28 Litern an.
London-Bus
Entwickelt wurde der neuen London-Bus vom nordirischen Nutzfahrzeughersteller Wrightbus, das futuristische Design stammt aus den Heatherwick Studios in London.
London-Bus
Die Maße des Doppeldeckers: 11,2 Meter Länge, 2,55 Meter Breite, 4,4 Meter Höhe, rund 11,8 Tonnen Leergewicht, 21,1 Meter Wendekreis.
London-Bus
Insgesamt 87 Passagiere finden offiziell Platz, davon 40 auf Sitzen im Oberdeck. Drei Türen und zwei Treppen sollen den Ein- und Ausstieg in Londons Traffic Jam erleichtern.
Neuer London-Bus mit grünem Anstrich (2010)
Auf dem Computerbildschirm fährt die Studie bereits durch London. Hier geht es zu den ersten Illustrationen des neuen London-Bus.