Zur Homepage

Nissan Navara II + Nordstar Camp 8L: Gebrauchtwagen-Test

Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Pick-ups mit Wohnkabine sind die wahren Helden der Variabilität. Sie bringen am Freitag den Bauschutt weg, stehen am Samstag schon mit gemachtem Bett am Seeufer. Auch dort, wo ein Kastenwagen mangels Allrad nie hinkommt. Der Nissan Navara II mit Nordstar-Aufbau ist so ein Typ. AUTO BILD REISEMOBIL macht den Gebrauchtwagen-Test.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Unser Testwagen kommt aus Privathand in Schleswig­-Holstein und soll 24.500 Euro kosten. Nicht billig – doch dass die Navara-­Nordstar­-Kombination in 13 Jahren bereits 142.000 Kilometer abgespult hat, ist ihr auf den ersten Blick nicht anzusehen.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Auf keinen Fall ist der Navara ein Verzichtmobil: Die kompakten Küchenzeile bietet solide Einbauten ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
... und klappbare Ablageflächen. Auch ein XL-Kühlschrank ist mit an Bord. Er findet seinen Platz rechts im Heck.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Spar-Spa: Die Nasszelle ist kompakt, funktional und schlicht weiß.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Außerdem punktet der absetzbare Wohntrakt mit seinem geräumigem Alkoven. Auch wenn es hier intimer als in einem Kastenwagen zugeht, ist das Doppelbett groß genug für zwei Nordeuropäer. Wird die zusätzlichen Sitz-Schlaf-Kombination ...
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
... zum Bett umgebaut sieht das dann so aus. Der schrille Stoff verrät das Alter der Kabine dann doch. Aber: Die Materialien sind erzsolide.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Hersteller Nordstar sitzt 750 Kilometer nördlich von Stockholm. Kein Wunder, dass die Kabine nicht nur so kantig aussieht wie ein alter Volvo, sondern ebenso robust wirkt. Markenkenner berichten, dass Wassereinbruch selbst nach 15 Jahren die absolute Ausnahme ist und die Passagiere auch bei klirrender Kälte keine Not leiden. Gut dämmende Sandwichwände und die kräftige Alde-Compact-Standheizung mit Warmwasser-Fußbodenerwärmung leisten ganze Arbeit.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Unser Fahreindruck: Schön wohnen, sachlich fahren. Das Ambiente im Nissan wirkt nüchtern, die Vordersitze sind dünn gepolstert, und in Reihe zwei gibt's nur zwei Klappsessel für Kurzstrecken. Als er neu war, lobten Tester den Navara für sein unproblematisches Fahrverhalten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Nissan Navara II Nordstar Camp 8L
Mit 133 PS und bulligem Drehmoment schleppt der 2,5­-Liter­-Diesel das Heckhäuschen trotz des hohen Alkovens tapfer durchs Land, auch wenn die knochige Schaltung etwas Gewöhnung fordert. Blöderweise leidet der Motor schon unter normaler Belastung und macht früh schlapp. Speziell dann, wenn es sein Besitzer mit Ölkontrolle und -wechsel nicht so ernst nimmt.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-1200x800-7f4a94d609e0e656.jpg
Die Goldschmitt­-Luftfederung erhöht Fahrsicherheit und Komfort, minimiert außerdem die Nachnickneigung der Blattfedern. Ein Rußpartikelfilter ist nicht an Bord; Nachrüsten kostet 670 Euro plus Einbau.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-531x354-618e8e8b1f2c3a0e.jpg
Wo liegen explizit die Schwächen unseres Wohnmobils? Zum Beispiel bei den unübersichtlichen Verbreiterungen, die Anfahrschäden provozieren.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-531x354-c9de1fde6925328c.jpg
Die Achsaufhängung leidet im Geländebetrieb und korrodiert im Alter.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-531x354-4c9729ce8d88a6ca.jpg
Dichtungen werden im Alter häufig porös, es droht Wassereinbruch.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-531x354-10f7b3c2e5803f8a.jpg
Bis Baujahr 2005 ist das Scharnier der Hecktür eine Schwachstelle.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-531x354-d374964bddc86a13.jpg
Thema Beschläge: Hier kann's auch bei gepflegten Kabinen mal klemmen.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-531x354-fe478790c1c53e47.jpg
Bitte checken: Ist die Dachluke leichtgängig und dicht? Hier beginnen oft Wasserschäden.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-777x518-2cb8d65043b4bad4.jpg
Unbedingt auch die Standheizung ausprobieren! Arbeitet sie auch im Alter noch korrekt?
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-500x333-83bc83acd0b319d9.jpg
Auch die Luftfederung sollte kontrolliert werden: Hält sie den Druck, steht das Fahrzeug gerade?
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-715x476-7b50fa4be2198bde.jpg
Wie gesagt: Der Motor kann Kummer machen. Pleuellagerschäden sind nicht selten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-715x476-dd84d2eb25250476.jpg
Der Nissan beginnt an der Bodenpartie und den Radaufhängungen leicht zu rösteln; eine Intensivkur mit Rostumwandler und gewissenhafter Konservierung sollte hier erst mal reichen. Immer genau hinschauen!
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-686x457-685921aeaa01b1c8.jpg
Riementrieb: Ist wirklich alles fest? Auf Geräusche achten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Nissan-Navara-II-Nordstar-Camp-8L-1200x800-641d407089b09ac9.jpg
Fazit von Redakteur Lars Jakumeit: Neue Wohnkabinen gehen ins Geld, zusammen mit einem frischen Pick-up erst recht. Gut gepflegte Gebrauchtangebote sind eine clevere Alternative. Der Grundrissdes Nordstar Camp 8L ist nach wie vor zeitgemäß: Hier gibt's hohe Qualität und viel Nutzwert fürs Geld. Urteil: vier von fünf möglichen Punkten.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Toyota-Hilux-1200x799-e69576cdae376464.jpg
Anderer wohnkabinentauglicher Pick-up gefällig? Kein Problem, die Auswahl ist hierzulande in den letzten Jahren stetig gewachsen. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt werben unter den Eineinhalbkabinern unterschiedlichste Charaktere um die Käufergunst. Der Toyota Hilux (2005 bis 2015) ist zum Beispiel eine mögliche Alternative, die sich für Alltag und große Reise empfiehlt.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Toyota-Hilux-1200x800-b158fe36d26dc60e.jpg
Der Hilux gilt als unzerstörbar, ist hierzulande aber wenig verbreitet. Wahlweise mit Allrad- oder Heckantrieb. Nachteil: geringe Zuladung.

Gebrauchtwagensuche: Toyota Hilux
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Ford-Ranger-1200x800-1d09d579bb978511.jpg
Nächster Vorschlag: Der Ford Ranger (2006 bis 2012) war schon als Neuer günstig und ist es meist auch gebraucht. Aber Vorsicht, oft in vernachlässigtem Zustand.

Gebrauchtwagensuche: Ford Ranger
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/5/2/1/7/Dodge-Ram-DR-744x496-5c2e077f831904ff.jpg
Auch der Dodge Ram DR (2002 bis 2009) ist ein geeigneter Kandidat. Mit dickem Cummins-Diesel oder Benziner ab 3,7 Liter Hubraum. Spitze: fünf bis sechs Sitzplätze in der Doppelkabine.

Gebrauchtwagensuche: Dodge Ram
Bild: Dodge