Zur Homepage

Nostalgie-VW-Bus Flowcamper

Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Zwei Hippie-Mobile, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein alter VW T2 von Westfalia und der nigelnagelneue Flowcamper von Terra Camper. Mehr Hippie ist definitiv der alte T2 von 1979 (seinem letzten Baujahr). Der neue ist eher eine Marketingidee – aber eine sehr charmante.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Alt trifft neu: Der T2 kostete einst 26.707 D-Mark und war damit kein Schnäppchen. Den Flowcamper gibt es ab 44.900 Euro.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Hier fährt der Flowcamper hinterher. Nur symbolisch, denn hier treffen 102 auf 70 PS und 40 Jahre Motorentwicklung.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Martin Hemp (engl. für Hanf, aber das ist Zufall) aus Hagen (Autokennzeichen HA-NF, das ist kein Zufall), Chef des Unternehmens Terra-Camper, das auf abenteuertaugliche VW Busse und Mercedes V-Klassen spezialisiert ist, fand die Epoche der Hippies prima, obwohl er allenfalls ihre Ausläufer miterlebte.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Auch ihm geht das Herz auf, wenn er einen der poppig bunten VW Bulli T2 Camper auf der Straße sieht, diese rollenden Symbole jener revolutionären Zeit, die großartige Errungenschaften hervorgebracht hat: Die Ökobewegung, Bioläden, selbst der Computer, das Internet und Hybridautos sind Kinder der Hippies.
Bild: Marcus Gloger
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Daher dachte sich Hemp, dass so ein fröhliches, unangepasstes, unspießiges, aber praktisches, vielseitiges und vor allem erschwingliches Wohnmobil angefüllt mit dem Geist jener Jahre auch mit dem T6 machbar sein müsste.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Seinen Flowcamper bietet er in Baustellen-Orange an, auf Wunsch mit Blumen drauf, sodass er nicht mehr so nach Straßenmeisterei aussieht.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Speed: Spitze 157 km/h, für Hippies längst genug.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Freiheit: Auch für den Kopf, dank Hubdach.
Bild: Roman Raetzke
Test: Nostalgie-VW-Bus Flowcamper
Die Hemp’schen Möbelmodule, alles stabile Würfel mit Alu-Profilen, haben es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Im Kubus am Eingang kann die Toilette versteckt werden, im Würfel vor der Sitzbank ist ein kleines Waschbecken mit Duschkopf zum Draußenduschen, außerdem ein mobiler Gaskocher mit nur einer Flamme untergebracht, ...
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-d6fd2c91cb652bfb.jpg
... im Würfel hinter dem Fahrersitz eine 25-Liter-Kühlbox, darunter Stauraum.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-87b82cfd771a8def.jpg
Flower-Power: Auflockerung der Transporter-Tristesse.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-c6db63fbd8e8bf79.jpg
Den Kofferraum teilen sich Staukästen und das darüber zusammengefaltete ...
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-e2ea61915a330cff.jpg
... Bett mit Lattenrost fürs Parterre des Wagens. Es wird nach Umlegen der Sitzbanklehne entfaltet und an der Decke aufgehängt wie die Golden-Gate-Brücke in San Francisco. Das hat den Vorteil, dass die Sitzbank unten ganz herausgenommen werden kann und das Bett trotzdem erhalten bleibt. Surfer freut das, denn jetzt können sie ihr langes Equipment problemlos verstauen.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-9d644c694a986460.jpg
Peace: Die Höhle im Dach ist Favorit der Kinder.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-d9e4634bbaa61a8e.jpg
Kraftort: Sparsame Basisversion mit 102-PS-TDI.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-c018348a0d060fa3.jpg
Absacker: Auch ein Hippie muss mal Pipi.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-1b7bc5d393474de4.jpg
Elementar an Hemps Konzept ist die Vielseitigkeit. Sein T6 kann wahlweise als Camper, Familien-Pkw oder Lieferwagen benutzt werden. Die Würfel lassen sich mit ein paar Flügelschrauben demontieren, und die Sitzbank kann in die Mitte versetzt werden – fertig ist der Großraum-Pkw.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-8027bb35a08ac9c8.jpg
Und nach Totalausbau von Sitzbank und Klappbett wird er ein Transporter. Das ist er in Wahrheit auch. Hemp kauft bei VW die sparsamste Gewerbevariante mit allerhand sichtbarem Blech im Innenraum, dafür ohne Zentralverriegelung, Radio oder elektrische Fensterheber. Hier muss tatsächlich noch wie in guten alten Hippietagen gekurbelt werden.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-e0012e7ef41e3cb2.jpg
Hemp bietet drei Varianten an: das Modell "100" mit 102 PS (44.900 Euro), den "150" mit 150 PS (49.900 Euro) und den "200" mit 204 PS (59.900 Euro). Je höher die Variante, desto komfortabler auch die VW-Grundausstattung, beim Top-Camper charmante gibt's etwa elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, LED-Scheinwerfer, Tempomat, Navi und Automatik.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-5277ba4aaedbee87.jpg
44.900 Euro für unseren Basis-Testwagen sind für einen VW Camper inklusive Reimo-Klappdach mit Bett, Faltbett unten, Wohnwürfeln, Standheizung, Klimaanlage und Drehsitzen günstig, für ein Wohnmobil generell allerdings nicht. Dafür ist der Flowcamper jedoch universeller einsetzbar, passt in Parkhäuser, -lücken und Garagen, ist sparsam und wendig und somit auch in der Stadt zu gebrauchen.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-b84b71b1dca50b09.jpg
Hier kommt der historische Gegenentwurf: ein T2 von Westfalia, die letzte Generation von 1979 mit 70 PS-Boxer im Heck.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-fd18b8926b0d1a8a.jpg
Langsamkeit: 127 km/h für genussvolles Reisen.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-570cc76ca91c9dfd.jpg
Oberstübchen: Gemütlich, bunt, bequem im T2.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-d21f990efad4ea8b.jpg
Glücksgefühl: T2 Westfalia Berlin mit Vollwertküche.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-af7d137c7c093063.jpg
Workflow: Küche mit Resopal-Spießigkeit.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-a691b68ceb3f3308.jpg
Kuschelhöhle: Wir sind uns alle grün.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-a4b959367f4ce3f1.jpg
Liebevoll: T2-Finaljahr 1979 mit mutigem Karo.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-5f098857156bc595.jpg
Flachmann: Zweiliter-Boxer im Heck mit 70 PS.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-fe55121189c8d26e.jpg
Raumfahrt: Unterm Bett rumort der Boxermotor.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-9880d38dfcfe02c5.jpg
Haus am See: Der T2 ist rund 40 Zentimeter kürzer als der T6, hat trotzdem Platz für 3 bis 4 Personen.
Bild: Marcus Gloger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/0/8/6/6/9/Test-Nostalgie-VW-Bus-Flowcamper-1200x800-52ddc61bc421d1b0.jpg
Generationenkonflikt? Nicht doch. Beide haben ihren Charme und der Flowcamper passt in unsere Zeit und würzt die moderne Technik mit einem Schuss Nostalgie.
Bild: Roman Raetzke