Zur Homepage

Ober- und Luxusklasse-Modelle bis 2024

Ober- und Luxusklasse-Modelle bis 2024
AUTO BILD zeigt, welche Ober- und Luxusklasse-Neuheiten bis 2024 zu uns kommen. Los geht's mit dem Audi A6 Avant; Marktstart: Oktober 2018. Rund zwei Drittel aller verkauften Audi A6 sind Avant-Modelle. Grund genug für Audi, den Avant schon kurz nach dem Marktstart der A6 Limousine hinterherzuschieben. Mit 4,94 Metern ist der A6 Avant genauso lang wie die Limousine. Die wuchtige Front mit dem extrabreiten Kühlergrill ist bekannt, das ...
Bild: Audi AG
Ober- und Luxusklasse-Modelle bis 2024
... aktuell trendige durchgehende Leuchtenband haben weder A6 Limousine noch Avant. Dafür haben die Designer die Dachlinie verändert, D-Säule und Heckscheibe stehen flacher als beim ebenfalls 4,94 Meter langen Vorgänger. 565 Liter passen hinten rein, bei umgeklappten Sitzen sind es sogar 1680 Liter.
Bild: Audi AG
Neue Oberklasse-Modelle bis 2020
BMW 7er Facelift; Marktstart: Ende 2018. BMW arbeitet schon nach zwei Jahren Bauzeit am ersten Update des 7er. Die Erlkönige sind vor allem im Front- und Heckbereich getarnt, was darauf schließen lässt, dass das Schürzendesign aufgefrischt wird. Auch an den Scheinwerfern und der Motorhaube ...
Bild: Automedia
Neue Oberklasse-Modelle bis 2020
... wird anscheinend Hand angelegt. Die Flanken der Luxuslimousine sind komplett ungetarnt und unterscheiden sich nicht von denen des derzeitigen Serienmodells. Wann die Modellpflege vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt.
Bild: Automedia
Neue Oberklasse-Modelle (2018, 2019, und 2020)
Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé; Preis: über 100.000 Euro; Marktstart: Ende 2018. Die Familie des AMG GT wächst! Der AMG GT 4-Türer Coupé ist in drei Leistungsstufen zu haben. Das Topmodell GT 63 S holt 639 PS und 900 Nm aus dem Vierliter-V8-Biturbo. Das Einstiegsmodell ist der GT 53 ...
Bild: Daimler AG
Neue Oberklasse-Modelle (2018, 2019, und 2020)
... mit Reihensechszylinder und 435 PS, dazwischen positioniert sich der GT 63 mit V8-Biturbo und 585 PS. Für den Fond bietet Mercedes zwei Sitzkonfigurationen an: die übliche Rückbank mit drei Sitzen oder zwei Einzelsitze. Statt normaler Schalter wie im AMG GT Coupé und Roadster bekommt der Viertürer Displaytasten für Dämpfereinstellung, ESP und mehr.
Bild: Daimler AG
Neue Oberklasse-Modelle bis 2020
Audi S6; Marktstart: 2019. Die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben einen Prototyp des S6 Avant auf Testfahrt erwischt, deutlich erkennbar an seinen vier Endrohren. Trotz der starken Tarnung zeichnet sich auch die Grundform des Luxuslasters ab: Der S6 Avant führt konsequent die Formsprache des Vorgängers fort, während die Abmessungen etwas wachsen. Trotzdem soll der Neue...
Bild: Automedia
Neue Oberklasse-Modelle bis 2020
... im Vergleich zum Vorgänger leichter werden. Der Kühlergrill orientiert sich an Audi A7 und A8 und wird auch etwas größer. Schlechte Nachrichten gibt es allerdings für V8-Fans: Audi wird auch beim S6 den Achtzylinder durch einen aufgeladenen V6 ersetzen. Trotzdem wird er wohl etwas mehr als die 450 PS der alten Generation auf die Straße bringen.
Bild: Automedia
Citroën C5 Illustration
Citroën C5; Preis: ab ca. 32.000 Euro; Marktstart: 2019. Citroën hat mit der Studie CXperience Concept einen Ausblick auf den kommenden C5 gezeigt. Der sieht aus wie ein SUV, wird aber flach wie ein Kombi – und erinnert von hinten ein wenig an Porsche. Allem Anschein nach will Citroën den C5 in der Oberklasse positionieren.
Bild: Rene Demarets
Citroën C5 Illustration
Bis Citroën den C5 Ende 2018 auf dem Pariser Autosalon vorstellt, soll auch ein neuer Plug-in-Hybridantrieb verfügbar sein, dessen elektrische Reichweite 60 Kilometer beträgt – bei einer Systemleistung von 250 PS. Die Studie gibt außerdem die Strategie in Richtung Vollvernetzung vor. Beim Concept Car dient unter anderem das Smartphone als Schlüssel.
Bild: Rene Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-bis-2020-1200x800-711b21626bed6f61.jpg
Audi S8; Marktstart: 2019. Der neue Audi S8 wird die flache Nase, die aggressiven Leuchten, die sehnige Seitenlinie und das straffe Heck des regulären A8 haben. Um sich aber von der Oberklasse-Limousine abzuheben, werden die Schürzen des S8 sportlicher gestaltet. Auch das Interieur dürfte auf Sport getrimmt sein. Es bleibt bei den vier Endrohren, die darauf hindeuten, dass Audi leistungsmäßig aus dem Vollen schöpfen wird. Bisher ...
Bild: Bernhard Reichel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-bis-2020-1200x800-0e33904dba301b81.jpg
... ist allerdings noch unklar, ob der Vierliter-V8-Motor des aktuellen Modells erneut zum Zuge kommt. Der leistet derzeit im S8 520 PS und 605 PS im S8 plus. Sollte man auf einen neuen Motor setzen, wird es sich wohl um einen V6-Twinturbo handeln. Ob V6 oder V8, der Motor muss auf jeden Fall weniger Gewicht stemmen: Dank der neuen MLB-Evo-Plattform wird der S8 leichter.
Bild: Automedia
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Ober-und-Luxusklasse-Modelle-bis-2024-1200x800-d70eaf9054a90aba.jpg
Toyota Camry Hybrid; Marktstart: 2019. Nach 14 Jahren feiert der Toyota Camry sein Comeback in Deutschland! Motorseitig setzt Toyota auf Hybrid. Der Verbrenner ist ein 2,5-Liter-Benziner mit vier Zylindern. 218 PS beträgt die Leistung, in 8,3 Sekunden sprintet der Camry auf 100 km/h, bei 180 km/h ist Schluss.
Bild: Toyota
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Audi-A6-Allroad-Illustration-1200x800-02b923c9306c836b.jpg
Audi A6 allroad; Marktstart: 2019. 2018 geht der neue Audi A6 an den Start, ein Jahr später kommt sein Abenteuer-Bruder Allroad. Die Basis für den Plaste-Beplankten Pseudo-Offroader ist der Kombi Avant. Neben den üblichen Kotflügelverbreiterungen und einer dezenten Höherlegung unterscheidet sich der Gelände-A6 auch durch ein durchgezogenes Leuchtenband von seinen konventionellen Brüdern.
Bild: B. Reichel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-2018-2019-und-2020-1200x800-7e77963cb9caae56.jpg
BMW 8er Gran Coupé; Marktstart: 2019. Langer Radstand, lange Motorhaube, kurzes Heck – die Proportionen des 8er Gran Coupé sind stimmig. Das hat die M8 Gran Coupé Studie (Genf 2018) schon gezeigt. Ein Entenbürzel am Heck verlängert den Kofferraum nach oben und sorgt für mehr Abtrieb an der Hinterachse. Die Motoren übernimmt der Viertürer aus dem neuen 8er.
Bild: Bernhard Reichel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/DS-8-Illustration-1200x800-97fa67399225d6c9.jpg
DS 8; Preis: ca. 35.000 Euro; Marktstart: 2019. DS plant den Angriff auf Mercedes E-Klasse, Audi A6 und BMW 5er. Mit dem in China produzierten DS 8 wollen die Franzosen vor allem auf dem dortigen Markt den deutschen Platzhirschen Marktanteile in der Oberklasse abjagen. Beim Design orientiert sich die Limousine am 2017 erschienenen SUV DS 7 Crossback. Reichlich Chrom und technische Finessen wie die versenkbaren Türgriffe sollen den Premium-Anspruch untermauern. Das ...
Bild: Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/DS-8-Illustration-1200x800-dbd23d8ebaaa86c4.jpg
... neue DS-Flaggschiff steht ebenso wie das gerade in Genf vorgestellte Peugeot-Pendant 508 auf der EMP2-Plattform. Mit einer Länge von etwa 4,85 Metern wird der DS 8 etwas kürzer sein als die Autos der deutschen Konkurrenz. Für den Antrieb sollen Benzinmotoren mit bis zu 225 PS und Diesel mit bis zu 180 PS sorgen. Auch einen Plug-in-Hybrid mit 220 PS plant PSA.
Bild: Demarets
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Ober-und-Luxusklasse-Modelle-bis-2024-1200x800-9aca3a4e6d3de21b.jpg
Mercedes S-Klasse; Marktstart: 2020. Mit der Neuauflage der S-Klasse bricht bei Mercedes wieder ein neues Designzeitalter an, das sich wie bisher als Vorbild für künftige Modelle wie ein roter Faden durch die Produktplanung ziehen dürfte. Dass bis dato nur Erlkönige mit langem Radstand abgelichtet wurden, gibt den Gerüchten Nahrung, die vom Wegfall der kurzen Variante wissen wollen. Während die S-Klasse mit Verbrenner und Hybrid-Antrieb vorfährt, übernimmt der EQS die reinelektrische Rolle.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-2018-2019-und-2020-1200x800-0e185c845dccda30.jpg
Mercedes EQS; Marktstart: 2020. Der EQS ist der erste Mercedes, der auf dem neu konzipierten großen Elektro-Baukasten basiert. Interessanterweise kommen der S-Klasse-Nachfolger (W 223) und die große Elektrolimousine nahezu zeitgleich auf den Markt. Doch der EQ S parkt trotz langen Radstands von den Außenmaßen her zwischen S- und E-Klasse ein. Innen bietet er dennoch mehr Platz als die auf Diesel und Benziner getrimmte S-Klasse.
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-2018-2019-und-2020-1200x800-c52532ea5866a19f.jpg
BMW 9er; Marktstart: 2020. Der 7er reicht BMW noch nicht, wenn es um das obere Ende der Modellpalette geht. Offenbar gibt es Kunden, denen das bayrische Flaggschiff noch nicht genug Luxus bietet. Für genau diese Klientel planen die Münchner eine Luxus-Limousine, die es ...
Bild: Varicak
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-2018-2019-und-2020-1200x800-5b8ae04bb3fabf30.jpg
... mit dem Mercedes-Luxuslabel Maybach aufnehmen kann: den BMW 9er. Einen ersten Vorgeschmack auf den mondänen Viertürer hat BMW auf der Peking Auto Show 2014 mit der Studie Vision Future Luxury gegeben.
Bild: Varicak
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Ober-und-Luxusklasse-Modelle-bis-2024-1200x800-2819e29dd2666ec6.jpg
Mercedes EQE, Marktstart: 2021. Der EQE ist kürzer als die E-Klasse mit Verbrenner, entspricht von den Innenmaßen aber sogar der E-Langversion. Sofern der Gesetzgeber es zulässt, werden Außenspiegel durch Kameras ersetzt. Zwischen den Achsen sitzt der 115 mm hohe, aufwendig gekühlte Batterietrog, der von unten zugänglich ist. Die Airmatic-Luftfederung ist Serie die Hinterachslenkung kostet Aufpreis. Mutig sind die Lenkwinkel: bis zu zwölf Grad (gleichsinnig) beziehungsweise zehn Grad (gegenläufig).
Bild: Larson
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Ober-und-Luxusklasse-Modelle-bis-2024-1200x800-c56a6f092965c744.jpg
Aston Martin Lagonda; Marktstart 2021. Die vollautonome Elektro-Studie Lagonda Vision Concept soll einen konkreten Ausblick auf die Zukunft geben. Die Briten möchten Lagonda zu einer eigenständigen Marke machen. Deshalb gibt es neben der Studie auch noch Design-Modelle eines SUV und eines Coupés. Die Fahrzeuge sollen alle Elektroantrieb haben und ab 2021 die Luxusklasse neu definieren. Übrigens: Mit einer Akkuladung soll der Aston Martin Lagonda rund 640 Kilometer weit kommen.
Bild: Aston Martin
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-2018-2019-und-2020-1200x800-1cd89a0920714e0c.jpg
VW I.D. Vizzion; Marktstart: 2022. Nach dem I.D. Buzz bringt VW die Oberklasselimousine I.D. Vizzion. Das das Auto autonomes Fahren der Stufe 5 beherrscht, verzichtet der potenzielle Phaeton-Nachfolger auf ein Lenkrad. Der ...
Bild: Volkswagen AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Neue-Oberklasse-Modelle-2018-2019-und-2020-1200x800-ad00ee2738ba5711.jpg
... I.D. soll seinen Insassen per Gesten- und Sprachsteuerung gehorchen und sich deren individuellen Vorlieben anpassen. Für den Antrieb der 5,11 Meter langen Limousine sorgen zwei Elektromotoren mit insgesamt 225 kW Leistung. Die Reichweite des rein elektrischen I.D. Vizzion gibt VW mit 665 Kilometern an.
Bild: Volkswagen AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Ober-und-Luxusklasse-Modelle-bis-2024-1200x800-10da4ea0395f3707.jpg
BMW i7; Markstart: 2023. Das fast geräuschlose Traumschiff i7 soll die Speerspitze der i-Reihe werden. Im Gegensatz zum i5x werden die Akkus im i7 nicht en bloc untergebracht, sondern sind im Kardantunnel, unter den Sitzen und über der Hinter­achse verbaut. Die E­-Motoren sind in fünf Leistungs­stufen von 160 bis 320 kW möglich.
Bild: R. Varicak
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/2/9/7/6/7/Ober-und-Luxusklasse-Modelle-bis-2024-1200x800-204e480f009a47cb.jpg
Audi e-tron 9 Sportback; Marktstart: 2024. Mit dem e-tron 9 Sportback will Audi in einigen Jahren eine luxuriöse Hightech-Alternative zu BMW i7, Mercedes EQS und dem Nachfolger des Tesla Model S auf den Markt bringen. Trotz coupéhafter Linie bleiben Kopf- und Beinfreiheit im Fond gegenüber einer klassischen Limousine kaum verändert. Und natürlich gibt es für den leisen Luxus-Liner von Luftfederung bis Hinterachslenkung (fast) jedes Extra.
Bild: R. Varicak