Zur Homepage

Opel Astra und Peugeot 308 im Test

Opel Astra Peugeot 308
Der französische Autokonzern PSA (Peugeot/Citroën) und die Ex-GM-Tochter Opel haben soeben geheiratet, und es wird neue, gemeinsame Kinder geben. Doch was ist mit den älteren Kids, die mit in die neue Ehe gehen? Um das zu klären, baten wir zwei technisch noch völlig eigenständige Bestseller der Häuser zum Familien-Duell.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Opel Astra
Aus dem Hause Opel tritt an: der 2015 geborene Astra K ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Opel Astra
... mit 1,6-Liter-Diesel (136 PS) und Sechsstufen-Wandlerautomatik. Er wird herausgefordert ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Peugeot 308
... von seinem 2013 geborenen und frisch gelifteten Stiefbruder Peugeot 308 ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Peugeot 308
... mit 2,0-Liter-Diesel (150 PS), ebenfalls mit Sechsstufen-Wandlerautomatik.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Peugeot 308
Der 308 tritt seit dem Facelift etwas selbstbewusster auf: Die optisch prägnanteste Neuerung ist der Peugeot-Löwe, der nun groß im Grill statt klein auf der Haube prangt. Ansonsten blieb optisch im Wesentlichen alles beim Alten: klare Linien, massive C-Säule, markenstarkes Gesicht – c’est un Peugeot.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Opel Astra
Der Astra wirkt nach zwei Jahren längst vertraut, auch er ist optisch ein typischer Vertreter seiner Marke. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Opel Astra
Einsteigen in den Opel. Klassisches Cockpit, tolles Gestühl, perfekte Sitzposition. Übrigens vorn ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Opel Astra
... wie hinten: Platz gibt es genug, vier Personen kommen sehr bequem unter.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Opel Astra
Die Bedienungsanleitung kann der Fahrer im Handschuhfach lassen: Wichtige Grundfunktionen wie die Klimatisierung steuert der Opelaner konventionell über Tasten, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-und-Peugeot-308-im-Test-1200x800-9fd31835e72ee406.jpg
... der Touchscreen für Navigation und Entertainment reagiert leider etwas träge, dafür funktioniert die Sprachsteuerung exzellent.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Peugeot-308-1200x800-653fb8908111533f.jpg
Umsteigen in den Peugeot. Und in eine durchgestylte, entschlackte Welt – zumindest optisch. Das nahezu tastenlose Cockpit mit den hochgesetzten, gegenläufig anzeigenden Instrumenten, dem klitzekleinen Lenkrad und dem zentralen Touchscreen ist vor allem etwas fürs Auge. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Peugeot-308-1200x800-33cc1bf62a9ad55d.jpg
Das Weglassen von Tasten und Drehreglern hat zur Folge, dass schon einfachste Einstellungen wie die Änderung der Temperatur diverse Fingertipps erfordern, vom Fahrgeschehen ablenken. Bei Assistenz und Connectivity hat der 308 aufgeschlossen, unter anderem sind Apple CarPlay und Android Auto an Bord.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Peugeot-308-1200x800-8291d58c71f5fe27.jpg
Was fehlt: Platz im Fond. Im Vergleich zum luftigen Opel sitzt man im 308 hinten doch sehr eng.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-1200x800-189e0e6b44e6bd7f.jpg
Fahren wir los. Hier zeigen sich beide auf Augenhöhe. Der Opel klingt etwas rauer, dafür fährt er geschmeidiger an ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Peugeot-308-1200x800-e3a2d51bf93375fe.jpg
... als der kurz ruckelnde 308. Beide sortieren ihre sechs Stufen sanft, allerdings nicht blitzschnell. So verweilt der 308 beim Hochschalten unnötig lang in einem niedrigen Gang.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-Peugeot-308-1200x800-52d48cfbd3c8c391.jpg
Die Antriebe sind durchzugsstark und komfortbetont, mit einem kleinen Verbrauchsvorteil für den Opel: 5,1 zu 5,7 Liter Diesel für den Deutschen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Peugeot-308-1200x800-08a402f5218ef077.jpg
Aber: Nur der Franzose kommt serienmäßig mit SCR-Kat, der für den Opel gar nicht lieferbar ist – zehn Punkte Abzug für den Deutschen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-1200x800-24242368a2a1ca6e.jpg
Dafür federt der Astra sensibler, lenkt weniger nervös ein, vermittelt eher das Gefühl, auf Schienen zu fahren. Unkonventionell der Peugeot, eine sichere Bank der Opel. Beide haben Charakter. Wär schön, wenn das so bleibt.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Peugeot-308-1200x800-aea86ef95b005073.jpg
Platz zwei mit 499 von 750 Punkten: Peugeot 308 BlueHDI FAP 150 EAT6. Optisch eigenständig, sehr sauber, laufruhiger Diesel. Aber: wenig Platz hinten.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-1200x800-d2c7182585551716.jpg
Platz eins mit 501 von 750 Punkten: Opel Astra 1.6 Diesel Automatik. Ausgewogen, viel Platz, agile Fahreigenschaften, sparsam. Aber: kein SCR-Kat.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-Peugeot-308-1200x800-6b5ab4df4112459a.jpg
Das Fazit von Lars Busemann: "Der sachliche Opel gewinnt, obwohl er keinen SCR-Kat hat. Die Gründe dafür liefert der Astra mit viel Platz, gutem Komfort und agilen Fahreigenschaften.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/0/3/6/4/9/Opel-Astra-Peugeot-308-1200x800-768955af0a00325d.jpg
Emotionaler dagegen Peugeot: Design vor Funktion, radikal entschlacktes Cockpit mit Bedienschwächen, wenig Platz im Fond. Aber ein Diesel mit SCR-Kat."
Bild: Toni Bader / AUTO BILD