Zur Homepage

Opel-Neuheiten bis 2019: Neuer Opel GT, Astra & Co

Opel Mokka Illustration
AUTO BILD zeigt die Opel-Zukunft bis 2019. Los geht es mit dem Opel Mokka X (Facelift); Marktstart: Herbst 2016, ab 18.990 Euro. Nach der Modellpflege heißt der Rüsselsheimer Mokka X und fährt mit einem deutlich aufgeräumteren Cockpit vor. Nachdem bereits die neuen 1,6 Liter großen Flüsterdiesel im Mokka eingeführt wurden, folgt nun auch ein neuer Benziner: Ein 1.4 Direct Injection Turbo mit 152 PS wird mit Sechsstufen-Automatik und adaptivem Allradantrieb erhältlich sein.
Opel Astra Country Tourer Illustration
Opel Astra Country Tourer; Preis: ca. 20.000 Euro; Marktstart: 2016. Eleganz und die Eigenschaften eines echten Lastesels vereint der Astra Kombi Sports Tourer in sich. Wie bereits beim Insignia bietet Opel den Kombi ab 2016 auch noch in einer Geländeversion mit dem vielversprechenden Namen Country Tourer an.
Opel Astra GTC Illustration
Opel Astra GTC; Preis: ca. 18.000 Euro; Marktstart: 2016. Der sportliche Ableger vom Astra wird der neue GTC, der vermutlich 2016 kommt. Der dynamische Dreitürer zeichnet sich durch eine eigenständige Optik an Front und Heck aus.
Opel-Neuheiten bis 2019: Neuer Opel GT, Astra & Co
Opel Zafira (Facelift); Marktstart: 2016. Opel spendiert dem Zafira ein großes Facelift – und spart sich die charakteristischen, bumerangförmigen Scheinwerfer. Das neue Gesicht orientiert sich am aktuellen Astra inklusive Matrix-LED-Scheinwerfer. Technisch verändert sich nur wenig, Opel hat den Zafira bereits vor der Überarbeitung mit neuen Motoren fit gehalten. Neu ist aber ein 160-PS-Biturbodiesel.
Opel Combo Illustration
Opel Combo; Marktstart: Ende 2016. Die Zusammenarbeit mit Peugeot und Citroën (PSA) trägt erste Früchte. Der Nachfolger des Combo soll auf einer gemeinsam entwickelten Plattform entstehen. Die Franzosen übernehmen auch die Produktion. Der Van wird für Ende 2016 erwartet.
Opel Insignia Illustration
Opel Insignia II; Marktstart: Ende 2016. Opel legt sich beim neuen Insignia mächtig ins Zeug. Der Mittelklässler wächst um 15 Zentimeter und wiegt trotzdem 100 Kilogramm weniger als bisher. Der Platz kommt auch dem Kombi-Kofferraum zugute, ...
Opel-Neuheiten bis 2019: Neuer Opel Astra & Co
... er schluckt zukünftig 600 Liter. Neben neuen Drei- und Vierzylindern bekommt der Insignia auch jede Menge Oberklasse-Technik, allen voran das Online-Infotainmentsystem OnStar, das für beste Vernetzung sorgt.
Opel Meriva Illustration
Opel Meriva; Marktstart 2017. Vans sind out, SUVs sind die neuen Helden von Familien. Und so wird der Meriva ab 2017 die Lücke zwischen Mokka und dem bisherigen Modell füllen. Die Schmetterlingstüren wandern ins Museum, der Crossover ...
Opel Meriva Illustration
... wirkt deutlich entstaubt. Wie sein großer Bruder Zafira ist auch er eine Gemeinschaftsarbeit mit Peugeot. Optische Ähnlichkeiten wird es aber kaum geben, kein Karossereiteil ist gleich. Auch die Meriva-Motoren stammen aus dem Opel-Regal. Der Onlinezugang OnStar und ein digitales Cockpit sind Serie.  
Opel Ampera-e
Opel Ampera-e; Preis: ca. 33.000 Euro; Marktstart: 2017. Der Opel Ampera bekommt keinen Nachfolger. Stattdessen will Opel den Chevrolet Bolt als Ampera-e nach Europa bringen. Der kürzlich vorgestellte Ami schafft rund 300 Kilometer, an der Schnellladedose ist er in 90 Minuten aufgetankt. Vorgestellt wird der Stromer auf dem Pariser Autosalon Ende Septemer 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/9/5/1/Opel-Neuheiten-bis-2019-Neuer-Opel-GT-Astra-Co-1200x800-72ce4a1a781512b0.jpg
Opel GT; Preis: ca. 25.000 Euro; Marktstart: 2017. Opel enthüllte auf dem Genfer Autosalon 2016 die Neuauflage des legendären GT. Ohne Klappscheinwerfer, aber mit Matrix-LED-Technologie. Der GT ist puristisch: In der Studie arbeitet ein kleiner Einliter-Dreizylinder-Turbomotor mit 145 PS und 205 Nm Drehmoment. Ein sequentielles Sechsganggetriebe mit Schaltwippen leitet die Kraft an die Hinterräder weiter.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/9/5/1/Opel-Astra-OPC-1200x800-f183cd5ce0dd751d.jpg
Opel Astra OPC; Marktstart: 2018. Der neue Astra ist kaum auf dem Markt, da kursieren schon die ersten Gerüchte um eine OPC-Variante. Um mit der Konkurrenz mitzuhalten, fährt der neue Astra OPC mit rund 300 PS vor. Zum Serienumfang gehören ein Hochleistungs-Fahrwerk, ein Sperrdifferenzial, eine Bremsanlage von Brembo sowie Sportsitze im Innenraum – Allradantrieb ist dagegen nicht vorgesehen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/9/5/1/Opel-Zafira-Illustration-1200x800-52c33841770cceb6.jpg
Opel Zafira; Marktstart: 2018. Der Kompakt-Van Zafira wandelt sich deutlich in Richtung SUV. Das schlaue Sitzkonzept für sieben Passagiere will Opel trotz Abenteuer-Look nicht aufgeben. Entwickelt wurde der Opel zusammen mit Peugeot, wie der neue 5008 kommt auch er aus Frankreich, allerdings etwas später.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/9/5/1/Opel-Monza-Illustration-1200x800-2ffaaa48684f5f6b.jpg
Opel Monza; Preise: ca. 30.000 Euro; Marktstart: 2019. Opel hat bestätigt, dass die GM-Tochter wieder einen großen Opel baut. Und zwar in Rüsselsheim. Deshalb investiert Opel rund 245 Millionen Euro in den Standort und baut das Werk aus. Offiziell wird der Bau eines SUVs als "zweites Flaggschiff neben dem Insignia" beschrieben. Aus Unternehmenskreisen ist zu hören, dass das SUV wohl als Monza auf den Markt kommt. Allzu teuer soll die Entwicklung nicht werden, deshalb ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/4/7/9/5/1/Opel-Monza-Illustration-1200x800-49f237ba1d246370.jpg
... nutzen die Rüsselsheimer eine GM-Plattform von Buick. Sie ermöglicht Hinterrad- und Allradantrieb. Insider rechnen mit einer Fahrzeuglänge von knapp unter fünf Metern. Die Motoren steuert der Insignia bei: Das Basismodell hat etwa 140 PS, das Volumenmodell verfügt über einen rund 200 PS starken Diesel, dazu ein 250-PS-Benziner. Die Preise beginnen bei 30.000 Euro. Der Monza startet 2019.