Zur Homepage

Porsche-Legenden auf dem Nürburgring

Vier Porsche auf dem Nürburgring
Seit 25 Jahren ist Walter Röhrl mit Porsche als Testfahrer und Repräsentant verbunden. Für uns fährt er mit Carrera GT, 911 GT3 RS, 959 und 918 Spyder (von links) vier seiner Highlights im verschärften Tempo über den Nürburgring.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
Rund 30 Jahre ist es her, dass Röhrl einen 959 auf einer Rennstrecke bewegt hat. Etwa zehn Jahre lang hat er einen 959 besessen, mit dem er "315 km/h auf der Autobahn bei Regensburg" gefahren ist.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
"Mein persönlicher Rekord in einer Zeit, als noch weniger Verkehr herrschte", heute werde ihm schon bei 270 km/h mulmig, erklärt der zweifache Rallyeweltmeister. Und das liegt ganz sicher nicht am Tempo!
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
Nach einer halben Aufwärmrunde gibt er mehr Gas, dreht den Über-Porsche der 80er aus, und seine Gesichtszüge werden fröhlicher. "Für heute hat der untenrum etwas wenig Leistung, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
... aber ab 5000 geht er richtig gut – und ich hab auch wieder diesen typischen Ton von früher im Ohr." Registeraufladung war damals Highend-Turbotechnik: Ein kleiner, schnell drehender Lader pusht bei niedrigen Drehzahlen, bei höheren gesellt sich ein zweiter, größerer hinzu.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
In 3,7 Sekunden geht der 959 auf 100 km/h – für die damalige Zeit ein ebenso fabelhafter Wert ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
... wie die Höchstgeschwindigkeit von ca. 317 km/h – kein Auto schaffte zu der Zeit ein Tempo wie ein Formel-1-Renner. Erst der Ferrari F40 erreichte eine höhere Vmax, auf dem Papier.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
"Im Prinzip fahren sich alte 911, als trügen sie einen Rucksack am Rücken: Beim Anbremsen drängt das Heck nach außen. Der 959 zeigt das auch, ihn kann man aber gut stabilisieren, wenn man aufs Gas geht."
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche 959
Während Röhrl ein paar letzte, würdigende Blicke über den 959 schweifen lässt, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
Porsche Carrera GT
... steht schon der nächste Knaller in der Boxengasse bereit: Der Carrera GT ist Röhrls Meisterstück – heckgetrieben, mit einem V10-Rennmotor in der langen Heckpartie und der erste ausgewiesene Supersportler, den Porsche für Kunden und nicht zu Homologationszwecken baute.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-a5dec357be99aba9.jpg
Als einer der wenigen war Walter Röhrl vom ersten Carrera GT nicht angetan: "Sehr problematisch zu fahren", lautete damals sein erstes Urteil. Damit der Wagen (für jedermann) beherrschbar wurde, "war der Carrera GT zu irgendeinem Zeitpunkt so verspoilert, dass auf der Döttinger Höhe bei 250 km/h Schluss war", erinnert sich Röhrl.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-1b5653a7f8d97534.jpg
Auch heute würde Walter Röhrl nicht sagen, dass den Carrera GT jeder fahren könne. Da ist erst einmal die gewöhnungsbedürftige, aber fähige Carbon-Keramik-Kupplung zu meistern. Und auch danach sollte man ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-34a5604b42109631.jpg
... die "sittliche Reife" haben, wie es Röhrl formuliert, um mit der 612 PS starken Flunder zurechtzukommen. Denn elektronische Fahrhilfen findet man hier außer ABS und einer Traktionskontrolle nicht. Und wenn selbst ein Vollblut-Racer wie Klaus Ludwig gesteht, großen Respekt vor diesem Auto zu haben, dann sollte das zum Nachdenken anregen.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-ab28329c60e3a1ed.jpg
Es ist ein wunderbares Bild, wenn Röhrl und der GT zusammentreffen. Man sieht viel Stolz und Freude, als der 5,7-Liter-Motor mit Trockensumpfschmierung und 68 Grad Zylinderwinkel ins Leben rasselt.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-73312767c4c44ea7.jpg
"Für mich ist der Carrera GT das beste Auto, das ich je gefahren bin", sagt Röhrl. Was nicht wirklich verwundert, denn schließlich ist der Carrera GT das Auto, für das er am meisten Entwicklungsarbeit leistete.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-a61cf025e37ce164.jpg
Doch wenn man sieht, wie seine rechte Hand ultraschnell und fast beiläufig locker vom Lenkrad zum perfekt daneben positionierten Schalthebel gleitet – und gleich wieder zurück –, der denkt: maßgeschneidert.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-ee200ec6994846ee.jpg
Die extrem sportlichen Gene des Rennwagen-Abkömmlings wie das geräuschvolle Einmassenschwungrad, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-6c00da8b42b4d698.jpg
... die über Schubstangen und Kipphebel (Push Rod) betätigten, liegenden Feder-Dämpfer-Einheiten oder das nur 1,17 Meter hohe und 1380 Kilogramm leichte CFK-Chassis in Monocoque-Bauweise lassen keine Zweifel an Herkunft und Potenz dieses außergewöhnlichen Supersportlers.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-5e2a960de14084a0.jpg
Wieder lässt Walter Röhrl den Reifen eine halbe Runde Aufwärmzeit, dann gibt er Gas. „Für mich der am besten klingende Porsche überhaupt“, sagt er und dreht den Motor hoch. Das Schuberlebnis ist dabei ebenso eindrucksvoll wie der Sound des frei saugenden Zehnzylinders.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-17ff85dbc150b47c.jpg
Rund fünf Jahre ist Röhrl den Carrera GT nicht mehr richtig schnell gefahren – es zeigt sich Nachholbedarf. Mit kleinen, aber sehr bestimmten und exakten Bewegungen steuert der Altmeister seinen Lieblings-Porsche, fährt exakt an der Haftgrenze entlang ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-Carrera-GT-1200x800-1d770b2511244929.jpg
... und lässt den GT äußerst schnell und blitzsauber über die Grand-Prix-Strecke fliegen. In der zweiten Runde legt er selig lächelnd noch einen Ticken zu. Beim Aussteigen sagt er: "Man braucht zwei Runden, um ans Limit zu gehen, das Herz ist mir aber schon in der ersten aufgegangen."
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-2a4b3b9db2cb1311.jpg
An die emotionale Strahlkraft des Carrera GT reicht der 918 Spyder für Röhrl natürlich nicht ganz heran, doch auch bei diesem Auto war er von der ersten Stunde an in die Entwicklung eingebunden.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-0a5679ca80ced39b.jpg
Obwohl Röhrl kein Freund der Elektromobilität ist – er ist eher für eine zweckgesteuerte Mischung verschiedener Antriebs-Energie- quellen –, faszinierte ihn das Thema 918 Spyder von Beginn an.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-1bd555f657ba57e0.jpg
"Der Carrera GT war ein Rennauto für die Straße, aber nicht unheikel. Der 918 Spyder ist der Beweis, dass auch ein Normalo einen 887 PS starken Supersportler fahren kann, der noch dazu zukunftsorientiert ist." Er erinnert sich an die Anfänge, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-1e0f3d1a66efa852.jpg
... als er dachte, dass dies nie klappen würde, weil das erste Auto mehr stand als fuhr infolge von Elektronikproblemen bei der Kombination des V8-Verbrenners mit dem E-Motor: "Dagegen war der Carrera GT fast Kinderkram."
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-6ebe2855c1ab5061.jpg
Heute sieht er den 918 als "technisches Wunderwerk", mit dem man nach einer halben Stunde Alarm auf der Autobahn geräusch- und lokal emissionsfrei in die Stadt fahren kann. Wobei Walter Röhrl, der begeisterte (Berg-)Radfahrer, nicht ganz nachvollziehen kann, wozu man in der Stadt ein Auto braucht.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-fee7636634c8133a.jpg
Im 918 Spyder geht es gleich zügig los, der gewaltige Boost der E-Motoren (2,6 s bis 100, 7,3 s bis 200 km/h) drückt den Kopf gegen die integrierten Kopfstützen, und Röhrl ist angefixt, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-68ea6df8479e3aa2.jpg
... hebt aber immer wieder die rechte Hand vom Lenkrad. Ist er gelangweilt? Oder denkt er an den Carrera GT und will schalten?
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-27119799f1159a0c.jpg
Egal, denn im Moment drischt er den kostspieligsten Vertreter dieses Quartetts im Röhrl-Stil über die GP-Strecke: supersauber auf der immergleichen Linie, dazu schnell wie der Wind.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-918-Spyder-1200x800-9e4a02f8e4a5d857.jpg
Doch ein Funke scheint nicht so richtig überzuspringen. "Wenn ich im Carrera GT sitze, bin ich sofort unter Strom. Den 918 kann ich auch gelassen fahren."
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-645dad9ea844b0b9.jpg
Zum Abschluss kommt das vierte und letzte Gerät an die Reihe, ein Röhrl-Auto reinsten Wassers: der GT3 RS. Wozu man wissen muss, dass alle GT-Varianten während seiner Zeit als Porsche-Tester entwickelt wurden. 
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-6d4d16751ca6491d.jpg
Er kennt also die Veränderungen von Modell zu Modell wie kein Zweiter. Und kann auch nur bestätigen, was wir testen: Die GTs werden immer schneller, einfacher zu fahren, sicherer ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-06fb84dd0dcf1ccc.jpg
... und nutzen den Vorteil des Heckantriebs von Generation zu Generation besser aus. Der Sound ist genial, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-00c4f8cfe55d0de3.jpg
... das Einlenkverhalten auf Rennwagenniveau (Röhrl: "Wir haben doppelt so harte Federn wie im Vorgänger"), dabei bleibt er immer noch, zumindest in Grenzen, alltagstauglich. Die Attacke auf der GP-Strecke ist deshalb auch gleich etwas härter als mit den drei Oldies, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-75a576361ef3b641.jpg
... es kommt hier und da zu leichtem Übersteuern am Kurvenausgang – eine perfekte Runde. Recht viel mehr passiert bei dem immer auf einen sauberen Strich achtenden Walter Röhrl nicht.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-d092d1990a91d7b3.jpg
Nachdenklich wird er, wenn man ihn auf die Zukunft anspricht. Seine besten Auto-Erlebnisse liegen unwiederholbar in der Vergangenheit. Das Fahren im Alltagsverkehr machte ihm, der keinen einzigen Punkt ins Flensburg hat, noch nie sonderlichen Spaß.
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Vier-Porsche-auf-dem-Nuerburgring-1200x800-84b1c2cc9e365a9a.jpg
Das Fazit von Ralf Kund: "Es ist immer wieder ein besonderer Hochgenuss, Beifahrer des zweimaligen Rallyeweltmeisters Walter Röhrl zu sein. Wenn der Altmeister in seiner unnachahmlichen Art Feuer gibt, ...
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/4/0/1/3/Vier-Porsche-auf-dem-Nuerburgring-1200x800-14d2c0ea38628096.jpg
... wirkt das harmonisch und eher wie ein Tanz, ist äußerst effektiv, extrem schnell und materialschonend zugleich. "
Bild: Lena Willgalis / AUTO BILD