Zur Homepage

Projekt Gold: ultimativer Turbo-911

Porsche Project Gold
Beim Porsche Projekt Gold ist der Name Programm: Satt glänzend steht er da, sein goldgelber Lack schimmert. Nicht nur optisch ist dieser Porsche 911 ein ganz besonderes Exemplar: Er ist der Letzte und Einzige seiner Art, ein luftgekühlter Turbo-Elfer der Bauart 993, gebaut 20 Jahre nach Ende der Serienproduktion!
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
Der 70. Geburtstag von Porsche Sportwagen war der passende Anlass für Porsche Classic, um das Project Gold anzustoßen. Noch vor der Markteinführung des Taycan, des ersten rein elektrisch betriebenen Porsche-Sportwagens, entstand die Idee, ein komplett neues Fahrzeug auf Basis einer noch vorhandenen Original-Rohkarosse des Typs 993 aufzubauen.
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
Optisches Vorbild war die 911 Turbo S Exclusive Series des Typs 991 (links im Bild). Dazu gehören die charakteristischen seitlichen Lufteinlässe, ...
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
... schwarze Räder mit goldgelben Designlinien und ...
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
... ein schwarzes Interieur samt schwarzen Sitzen mit goldfarbenen Applikationen. 
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
Anderthalb Jahre lang wurde das Porsche-Projekt Gold in Handarbeit zusammengefügt. Insgesamt ...
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
... wurden mehr als 6500 Originalteile des 993 verbaut, darunter auch das Schaltgetriebe und der Allradantrieb.
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
Was draufsteht, ist auch drin: ein Turbo, und zwar ein WLS II. Das steht für Werksleistungssteigerung Nr. 2, es ist die damals höchste verfügbare Leistungsstufe: Sie ist gut für 450 PS. Damit steckt im Heck ...
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
... ein vollständig neuer, 3,6 Liter großer Biturbo-Boxer. 
Bild: Posche AG
Porsche Project Gold
So soll es sein: Fünf analoge Instrumente, mittig sitzt prominent der Drehzahlmesser. 
Bild: Posche AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/1/8/1/Porsche-Project-Gold-1200x800-655fbffde45245fd.jpg
Ein echter Traum: blitzblankneu und doch "Classic Series". Porsche plant mit dem E-Sportler Taycan eine elektrische Zukunft, will gleichzeitig aber seine Historie pflegen.
Bild: Posche AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/1/8/1/Porsche-Project-Gold-1200x800-4c0a4e2066f45329.jpg
Exterieur- und Interieurelemente wurden mit den Experten der Porsche Exclusive Manufaktur abgestimmt, die auch die auf 500 Stück limitierte 911 Turbo S Exclusive Series umgesetzt hatten. Die Designer von Style Porsche entwarfen dazu Farbverläufe und positionierten die Plaketten. 
Bild: Posche AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/1/8/1/Porsche-Project-Gold-1200x800-e24e2d13b508414f.jpg
Damit's rund läuft, braucht es Perfektion und Präzision. Zunächst durchlief die Rohkarosse den Korrosionsschutz- und Lackierprozess der heutigen Serienfahrzeuge. In der Restaurierungswerkstatt von Porsche entstand anschließend das Sammlerstück, montiert und abgestimmt von den Spezialisten von Porsche Classic.
Bild: Posche AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/1/8/1/Porsche-Project-Gold-1200x800-4e9b7c6cc491779e.jpg
Die Plakette verrät die Stückzahl: Dieses Auto ist Nr. 001 von insgesamt 001 gebauten – also ein Einzelstück. Eine Straßenzulassung bekommt das Projekt Gold jedoch nicht. In kleinem Kreis gezeigt wurde der Gold-993 in Pebble Beach, der erste öffentliche Auftritt des ultimativen 993er ... 
Bild: Posche AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/4/1/8/1/Porsche-Project-Gold-1200x800-8b889cfa43abe038.jpg
... folgt am 27. September 2018 bei der Porsche Rennsport Reunion in Laguna Seca (USA). Einen Monat später, am 27. Oktober 2018, wird er im Rahmen einer RM Sotheby’s Auktion im Porsche Experience Center in Atlanta versteigert. Der Erlös kommt der in diesem Jahr anlässlich des Jubiläums "70 Jahre Porsche Sportwagen" gegründeten gemeinnützigen Ferry-Porsche-Stiftung zugute. Hier gibt's weitere Supercars von Pebble Beach
Bild: Posche AG