Zur Homepage

Range Rover Sport SD V6: Tuning

AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6 rot Frontansicht
Geht das gut, wenn sich BMW-Tuner AC Schnitzer am Range Rover Sport SD V6 versucht? Unglaublich, wie sich dieser 2,4 Tonnen schwere Brite fährt. Das Zusammenspiel von ...
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD  V6 rot Seitenansicht
... Tieferlegung und griffigen 305er-Reifen macht richtig Laune. So handlich fuhr sich selten ein SUV in dieser Gewichtsklasse.
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6 rot Heckansicht
AC Schnitzer fährt alles auf, was das Herz begehrt: Rasse-Optik, klasse Fahrwerk, Leistung satt sowie ordentlichen Sound. Die ...
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6
... Vierrohr-Auspuffanlage tönt wie ein Benziner.
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6
Klar sind die 23-Zöller nicht bordsteinkompatibel. Dennoch, im Alltag ist dieser Allrader kein Hindernis. Die Tieferlegung und die großen Räder vermindern den Reisekomfort nicht spürbar.
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6
Das Cockpit ist ab Werk schon eine Wucht.
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6
292 PS leistet der 3,0-Liter-Biturbodiesel ab Werk; Schnitzer legt 48 PS und 100 Newtonmeter per Zusatzbox drauf. Genug Power, um im Sprint auf 100 km/h dem getesteten Serienauto mit 7,1 Sekunden drei Zehntel abzunehmen. 60 auf 100 im vierten Gang vollzieht der Range in sportlichen 4,1 Sekunden. Ein 360 PS starkes AC Schnitzer 435i Cabrio mit 600 Kilo weniger Gewicht schafft das nicht schneller.
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6
Fazit von Guido Naumann: AC Schnitzer kann auch Range Rover – und wie! Die Aachener schärfen optisch wie technisch perfekt nach. Das Fahrwerk und die ...
Bild: Tobias Kempe
AC Schnitzer Range Rover Sport SD V6
... 23-Zöller machen das Diesel-SUV richtig knackig, das Übergewicht ist nicht mehr zu spüren. Die Mehrleistung dagegen schon und mit 12 km/h mehr Vmax auch ablesbar.
Bild: Tobias Kempe