Zur Homepage

Ratgeber: Zahnriemenwechsel

Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
Der Zahnriemen, ist eines der wichtigsten Bauteile am Motor – und noch dazu ein sehr sensibles. Unscheinbar ...
Bild: Werk
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
... und dazu noch recht preiswert. Doch wer den Zahnriemen nicht im vorgeschriebenen Intervall tauscht, riskiert einen kapitalen Motorschaden.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
Die Aufgabe des Zahnriemens – auch Steuerriemen genannt – ist es, die Kurbelwelle (hier unten im Bild) mit der Nockenwelle (oben im Bild) zu verbinden und so die korrekte Ventilsteuerung zu gewährleisten. Auch Nebenaggregate wie die Wasserpumpe oder die Hydraulikpumpe werden oft über den Zahnriemen angetrieben.
Bild: Hartwig Huckfeldt
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
Auch wenn Hersteller heutzutage Wechselintervalle von bis zu 240.000 Kilometern anberaumen, irgendwann ist die Belastungsgrenze eines Zahnriemens erreicht. Reißt der Steuerriemen, dann ist die Verbindung zwischen Kurbelwelle und Nockenwelle unterbrochen. Die Ventile öffnen sich zum falschen Zeitpunkt.
Bild: Hans-Joachim Mau
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
So kann es aussehen, wenn die Ventile aufgrund eines gerissenen Zahnriemens zum falschen Zeitpunkt öffnen und auf den Kolben treffen. Der bewegt sich nicht selten mit mehr als 15 Meter pro Sekunde und kracht wie ein Geschoss gegen die Ventile.
Bild: Goetz von Sternenfels
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
Auch für die Ventile bleibt die Kollision nicht ohne Folgen. Der Ventilteller ist meist lädiert und der Ventilschaft verbogen. Häufig lassen sich die Ventile dann nur mit Gewalt aus dem Zylinderkopf entfernen. Die Konsequenz sind verbogene Ventilführungen im Zylinderkopf. Daher muss häufig der Zylinderkopf nach einem Zahnriemenriss  gewechselt werden.
Bild: Goetz von Sternenfels
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
Beim Zahnriemenwechsel in der Werkstatt sollte der Kunde im Vorfeld die Wechsel-Vorgabezeit für das jeweilige Modell erfragen. Liegt die vom Hersteller vorgegebene Reparaturzeit beispielsweise bei zwei Stunden, sollte auch eine freie Werkstatt nicht eine deutlich längere Arbeitszeit in Rechnung stellen.
Ratgeber: Zahnriemen-Wechsel
Gebrauchtwagenkäufer sollten bei der Besichtigung eines Autos mit Zahnriemen nach einem solchen Aufkleber im Motorraum suchen. Er zeigt Kilometerlaufleistung und Datum des letzten Zahnriemenwechsels an. Der Eintrag sollte sich mit dem abgestempelten Eintrag im Serviceheft decken.
Bild: Goetz von Sternenfels