Zur Homepage

Renault Kangoo Facelift: Autosalon Genf 2013

Renault Kangoo Maxi ZE
Nach fünf Jahren hat Renault den Kangoo gründlich überarbeitet. Zur Premiere auf dem Autosalon Genf  2013 bekommt der Franzose eine neue Front und ein modernisiertes Interieur.
Renault Kangoo
Künftig fällt der Stoßfänger in schnödem Schwarz mit integriertem Lufteinlass noch etwas massiver aus, ein neuer Grill fasst den großen Renault-Rhombus ein. Scheinwerfer, Außenspiegel und Motorhaube sind ebenfalls neu.
Renault Kangoo Maxi ZE
Die Rückleuchten fallen kleiner aus und erhalten eine modifizierte Farbgebung.
Renault Kangoo Maxi ZE
Das veränderte ESP soll für besseren Grip sorgen, einen Berganfahr-Assistenten und eine Rückfahrkamera stehen in der Aufpreisliste.
Renault Kangoo Maxi ZE
Innen gibt es auf Wunsch drei Sitze in der ersten Reihe. Der Armaturenträger, das Lenkrad und auch die Türverkleidungen sind komplett neu, in der Mittelkonsole nimmt ein Staufach Kleinkram auf.
Renault Kangoo Maxi ZE
Das Renault-Multimediasystem R-Link ist ebenfalls optional erhältlich.
Renault Kangoo Maxi ZE
Wie bisher gibt es den Kangoo mit drei Radständen, die Motorenpalette umfasst drei Diesel (75 bis 110 PS), einen Benziner (115 PS) und die Elektroversion Kangoo ZE (hier im Bild).  Preise und einen Termin für den Marktstart liefert Renault noch nicht.