Zur Homepage

Renault präsentiert den Scénic als Crossover

Renault Scénic Xmod
Renault zeigt auf dem Autosalon Genf 2013 den Scénic Xmod. Das höhergelegte Crossover-Modell ist mit Off-Road-Elementen gespickt, darunter spezielle Stoßstangen an Front und Heck, Seitenschutzleisten, eine chromefarbene Dachreling und ein höher gelegtes Fahrwerk. Der besondere Clou ...
Renault Scénic Xmod
... am Xmod ist die neue Traktionskontrolle "Extended Grip system", die laut Renault für besonders guten Traktion auf rutschigem Untergrund sorgen soll. Der Fahrer kann aus drei verschiedenen Programmen wählen. Bei Bedarf steuert das System automatisch die Bremswirkung und regelt zusätzlich die Antriebskraft des Motors für optimale Traktion.
Renault Scénic Xmod
Das Kofferraumvolumen beziffert Renault auf 555 Litern. Weitere 71 Liter Stauraum verteilen sich auf Fächer und Ablagen im Innenraum. Besonderes Augenmerk legte Renault auf die Variabilität. Alle Sitze lassen sich unabhängig voneinander zusammenklappen, drehen oder aus dem Fahrzeug entfernen.
Renault Scénic Xmod
Innen erwartete den Fahrer – wie bei Renault üblich – ein unkonventionelles Cockpit. Tacho, Drehzahlmesser, Navigationssystem und alle weiteren Informationen werden auf TFT-Bildschirmen angezeigt, die nicht vor dem Fahrer, sondern mittig im Armaturenbrett untergebracht sind. Darin integriert ist Renaults Multimediasystem ...
Renault Scénic Xmod
... R-Link, das via Touchscreen bedient wird. Über das R-Link System erreicht man beispielsweise soziale Netzwerke, kann E-Mails oder Tweets versenden oder auf Wetterdienste zugreifen. Zusätzlich stehen Anwendungen zur Verfügung, die den Fahrer beim sparsamen Fahren unterstützen sollen. Weitere Apps lassen sich aus dem R-Link-Store beziehen.
Renault Scénic Xmod
Als Motorisierung stehen zwei Turbo-Benziner mit 115 und 130 PS, sowie zwei Diesel mit 110 und 130 PS zur Wahl. Renault präsentiert den Xmod erstmals am 5. März 2013 auf dem Autosalon Genf.