Zur Homepage

Route 66: Alle Eindrücke der Leserreise von Ford und AUTO BILD

Ford Traumstraßen Route 66
Endlose Weiten, traumhafte Landschaften und der Geruch von Freiheit. Die zweite Etappe der Traumstraßen-Tour von Ford und AUTO BILD führte uns zur wohl bekanntesten Straße der Welt – der Route 66. AUTO BILD-Leserin Anna-Lisa Schura (34, Office-Managerin) hatte das große Los gezogen und durfte auf den Roadtrip ihres Lebens.
Oklahoma City
1. Oklahoma City. Start unserer Tour ist die Hauptstadt Oklahomas. Voller Vorfreude lädt Leserin Anna-Lisa Schura ihre Tasche in den Kofferraum des Ford Edge.
Lake Overholser Bridge
2. Raus aus der Stadt. Hinter der Stadtgrenze verlassen wir die Interstate 40.
Cowboy John, Amarillo
In Amarillo treffen wir John, der in Texas als Cowboy auf einer Farm arbeitet.
Palo Duro Canyon State Park
3. Palo Duro Canyon State Park. Der zweitgrößte Canyon der USA liegt in Texas.
Cadillac Ranch
4. Cadillac Ranch. Vor den Toren Amarillos befindet sich diese Auto-Skulptur. Seit 1974 stecken zehn Fahrzeuge kopfüber im Sand.
Hot Rod, Ford Model T
5. Hot Rod. Wer aufmerksam ist, entdeckt coole Typen mit heißen Schlitten. So wie Troy mit seinem Umbau eines Ford Model T.
Blue Swallow Motel
6. Blue Swallow Motel. Für alle Pilger der Route 66 ist ein Besuch in Tucumcari Pflicht. Insbesondere wenn es Nacht wird in New Mexico.
Albuquerque, Breaking Bad
7. Albuquerque. Erkennen Sie das Haus? Anna-Lisa schießt ein Erinnerungsfoto vom Ford Edge. Er parkt vor dem Haus von Walter White, bekannt aus der Serie "Breaking Bad". Die wurde in Albuquerque/New Mexico gedreht.
Route 66
Die endlose Weite, der Geruch von Benzin in der Luft, das Gefühl von Freiheit. Die Route 66 ist Amerika pur. Obwohl die Zeit gnadenlos am Mythos der "Mother Road" knabbert.