Zur Homepage

Schicker Arbeiter: VW Caddy (2011)

VW Caddy (2011)
Ab Herbst 2010 schickt VW den überarbeiteten Caddy ins Rennen. Beim Caddy kommen nun sechs völlig neue Motoren zum Einsatz. Alle Aggregate sind turbogeladene Direkteinspritzer, zwei kommen als TSI-, drei als TDI und einer als CNG daher. Laut VW sollen die neuen Motoren im Schnitt 21 Prozent weniger Sprit verbrauchen als ihre Vorgänger.
VW Caddy (2011)
Den Einstieg macht ein 1,2 Liter kleiner Turbo-Benziner mit 86 PS beziehungsweise 105 PS. Mit einem Verbrauch von 6,6 Litern auf 100 Kilometer soll die stärkere Variante 1,6 Liter weniger verbrauchen als das Vorgänger-Modell.
VW Caddy (2011)
Kombiniert werden die Motoren mit manuellem oder optional mit DSG-Doppelkupplungs-Getrieben sowie mit Front- oder Allradantrieb (nur 110-PS-TDI).
VW Caddy (2011)
Doch nicht nur unter der Haube hat sich viel getan, auch im Innenraum hat der neue Caddy mehr zu bieten. So ist nun beispielsweise die zweite Sitzreihe komplett ausbaubar. Insassen können sich außerdem durch das serienmäßige ESP in allen Caddy-Versionen sicherer fühlen.
VW Caddy (2011)
Um das Paket abzurunden, bietet VW erstmals für den neuen Caddy serienmäßiges Tagfahrlicht, sowie optionales Abbiegelicht, eine Dachreling und ein neues Radio-Navigationssystem an.
VW Caddy (2011)
Ab Ende September 2010 ist steht der neuen VW Caddy beim Händler, Bestellungen können ab sofort aufgegeben werden. Die Preise starten bei 16.178 Euro für den 86 PS starken Kasten-Caddy 1.2 TSI, der gleichstarke Kombi-Caddy liegt bei 16.903 Euro. Hier geht's zum schicken Caddy-Bruder Touran.