Zur Homepage

Seat Leon FR: Fahrbericht

Seat Leon FR 1.8 TSI
In den Bergen über Granada, wo die Luft dünn ist und sich die schmale Straße direkt in den Himmel windet, testet Europas Autoindustrie ihre Prototypen. Heute mit von der Partie in Südspanien: der neue Seat Leon samt Entwicklungsmannschaft.
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
Die Jungs sind nervös, denn der Vorserienstatus der weißen Flotte ist nicht zu übersehen. Hier und da sind die Wagen abgeklebt, ...
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
... innen sind manche Teile handgeschnitzt, auch die Abstimmung ist im Detail noch nicht endgültig.
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
Der Rundkurs ist etwa 30 Kilometer lang. Erst geht es durch schnelle Kurven den Berg hoch. Dann wird gewendet, und die Karawane stürzt sich über eine enge Zickzack-Holperstrecke zurück ins Tal.
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
Erste Fahrt: der Leon FR 1.8 TSI, die sportliche Version mit 180 PS.
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
Geschaltet wird per Doppelkupplungsgetriebe, im Versuchswagen noch ohne Paddel am Lenkrad. Im Cockpit kommt uns nichts spanisch vor: Der Leon pflegt einen Golf-ähnlichen Look.
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
Typisch für die FR-Version ist das "Seat Drive Profile". Es ermöglicht auf Tastendruck, die Lenkung, das Ansprechverhalten von Motor und Getriebe ...
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
... sowie den Ansaug- und Auspuffsound in drei Stufen zu variieren – Eco, Comfort, Sport. Erster Eindruck: ein ziemlich geniales Gerät.
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
Okay, bei Anmutung und Materialqualität gibt es noch Luft nach oben. Aber die Fahrdynamik ist auf Augenhöhe mit dem teureren A3. Mehr noch: Seat bringt ...
Bild: Werk
Seat Leon FR 1.8 TSI
... mit dem 184 PS starken TDI bereits zum Start jenen Power-Diesel, den Audi erst 2014 nachschieben will.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/2/8/8/0/7/Seat-Leon-FR-1-8-TSI-729x486-3cfeceb174e7b2ad.jpg
Und auch die Voll-LED-Scheinwerfer hat sich Seat noch vor Ingolstadt und Wolfsburg gesichert. Sie werden allerdings Aufpreis kosten.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/2/8/8/0/7/Seat-Leon-FR-1-8-TSI-729x486-c388416ad17d2638.jpg
Übrigens: Neben dem FR hat AUTO BILD an diesem Tag auch dem 150-PS-Diesel auf den Zahn gefühlt. Der wuchtet 320 Nm an die Vorderräder und begnügt sich in der Ecomotive-Version dank lang übersetztem Getriebe, Start-Stopp-System und Leichtlaufreifen im Schnitt mit vier Litern – fast 20 Prozent weniger als der Vorgänger.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/2/8/8/0/7/Seat-Leon-FR-1-8-TSI-729x486-7da088563b29ab64.jpg
Die Verbundlenkerachse federt zwar nicht so geschmeidig wie die aufwendige Vierlenkerachse unseres FR hier, gibt sich in Bezug auf die Straßenlage jedoch keine Blöße. Obwohl die Länge um fünf Zentimeter gekürzt wurde, wuchs der Radstand um fast sechs Zentimeter. Das schafft fühlbar mehr Platz im Innenraum und ein 40 Liter größeres Gepäckabteil.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/2/8/8/0/7/Seat-Leon-FR-1-8-TSI-729x486-4ef1909da0b19089.jpg
Keine Frage: Das Team aus Barcelona hat seine Hausaufgaben erledigt. Der neue Leon macht genauso viel Spaß wie der noblere Audi A3. Und er kostet deutlich weniger als der gediegenere Golf VII.
Bild: Werk
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/2/8/8/0/7/Seat-Leon-FR-1-8-TSI-729x486-633f2eb366a74e66.jpg
Fazit von AUTO BILD-Autor Georg Kacher: Der Leon macht Lust auf weitere Varianten. Er bietet nicht nur solide Technik und gute Qualität. Sondern auch ansprechendes Design, ausgewogene Fahreigenschaften und einen Schuss Sportlichkeit. Seat sagt: Zu Preisen, an denen selbst Skoda zu knabbern hat. Urteil: 4,5 von fünf Sternen.
Bild: Werk