Zur Homepage

Seltene Mercedes: Die irrsten 124er

Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Sie haben sich sattgesehen an Mercedes legendärer Mittelklasse-Baureihe 124 und kennen längst alle Varianten? Denken Sie! Schauen Sie doch mal, was wir für seltene Varianten gefunden haben.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Den Anfang macht der AMG E 36 T (Bj. 1994). Dieser steht für Transport und Sport. Als AMG-Version besitzt das T-Modell ungeahnte, neue Qualitäten.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Solides Motortuning und kräftige 272 PS machen aus dem zivilen Kombi ein wahres Kraftpaket.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Für die schrille Lederausstattung zahlte der Erstbesitzer 1993 schon eine Unsumme, das Auto inklusive Sonderausstattung kostete stolze 212.000 Mark und dürfte damit einer der teuersten 124er gewesen sein.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Typisch T-Modell: das praktische Doppelrollo. Selbst unterm Dach hängen Lautsprecher.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Aus 3604 cm³ holt der Reihensechszylinder der Motorenbaureihe M 104 erfreuliche 272 PS.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Eckige Endrohre sind Teil der originalen AMG-Ausstattung.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Fazit: Beim Fahren ist er rau im Klang und trotz Vierstufen-Wandlerautomatik stramm im Anzug. Mit 240 km/h Spitzengeschwindigkeit ist der AMG-Sport-Kombi auch nur 10 km/h langsamer als die E-500-Limousine mit V8, dabei aber geräumiger und deutlich variabler. Vielleicht macht gerade diese Kombination einen E 36 T zum begehrenswertesten aller ungewöhnlichen 124er.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Die XXL-Mittelklasse 260 E lang (Bj. 1991) ist in der Produktionsstatistik eine kleine Nummer. Nur 2342 Stück wurden gebaut.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
Gebrauchtwagen Mercedes W 124 (1985-1989)
Einsteigen bitte. Der Zugang zur zweiten Reihe erfolgt durch umgebaute Türen des T-Modells.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-454a1eae33aae365.jpg
Blinker in Orange, klassischer Kühlergrill:
Der 260 E lang trägt das klassische Gesicht aus der Zeit vor der zweiten Modellpflege ("Mopf 2")
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-960x640-6a39f23eef81cce1.jpg
Licht und weit. Auf allen acht Sitzplätzen trägt die ehemalige Staatslimousine Velours.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1031x687-626c826a04b9bdd6.jpg
Das Cockpit unterscheidet sich nicht von dem einer Limousine mit normalem Radstand.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-799x532-4b9475c7964637b6.jpg
Viele Fenster, viele Schalter. Da wird es auf der Mittelkonsole eng.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-805x537-7cd355842b54ccf2.jpg
Das unauffällige Wesen des 2,6-Liter-Reihensechsers passt zur Chauffeurs-Version.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-cac24e0be6cdf709.jpg
Fazit: Dass auch nach über 222.000 Kilometern im diplomatischen Dienst kein Knarzen im Aufbau zu hören und kein Verwinden zu spüren ist, spricht für die altmodisch solide Konstruktion. In der dritten Reihe sitzen und sich wie ein Ehrengast fühlen - welcher Van oder Kombi könnte dieses Gefühl vermitteln?
 
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-6680b0c039f9271e.jpg
Das Coupé B 300-24 Sport (Bj. 1993) von Boschert fällt aus der Rolle. Ob es schön ist oder nur schräg, ist schwer zu sagen. Auf jeden Fall ist es anders.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-66b0c976f0d7fcab.jpg
Industrie-Designer Hartmut Boschert plante eine exklusive Kleinserie von 300 Autos - es wurden wohl keine 30.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-69d73c1718f1ad01.jpg
Das Cockpit ließ Boschert unverändert.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-817x544-a8fa5927eab6744b.jpg
Außen Bornit, innen schwarzes Raffleder. Viele teure Mercedes kleideten sich damals derart extravagant.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1086x724-62fa89493495f6bb.jpg
Scheinbar alles wie immer, vorn wie hinten. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass die Hutablage fehlt.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1027x684-99fc0b76ab3339b3.jpg
Der 3,0-Liter-24V-Motor braucht hohe Drehzahlen und leistet serienmäßige 220 PS.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-568x379-207dc97330fce4fe.jpg
Moment mal, hier stimmt was nicht. Tatsächlich ist das Heck des Boschert 30 cm kürzer als beim Serien-CE.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-389x260-0192f178ffab7cab.jpg
Die dreiteiligen AMG-Räder sind nicht original, passen aber gut in die Zeit.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-14f1ce5205193a2d.jpg
Fazit: Der B 300-24 fährt sich nicht gerade wie ein Sportwagen, sondern wie ein ganz normaler CE 300-24. Der Vierventil-Reihensechszylinder liebt es hochtourig, die Automatik schaltet früh, das Zusammenspiel der beiden endet im Missverständnis. Dass der Motor per Fernbedienung gestartet werden kann, passt zu dem Auto. Man weiß nicht, wozu es gut sein mag.
 
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-bc7e4c31a031f054.jpg
Wirklich große Mercedes haben eine 6 vorm Punkt. Brabus sorgt mit dem E 6.5 V8 (Bj. 1993) dafür, dass auch ein 124er dazugehört.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-fedab368a468400c.jpg
Ein E 500 liefert die Basis. Mit "Plaketten-Gril" und weißen Blinkern erhielt die Baureihe 124 im Spätsommer 1993 im Rahmen einer erneuten Modellpflege ein frisches Gesicht.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1004x669-81c3f1411ffbfe9e.jpg
Bis auf den Brabus-Tacho zeigt sich der üppig ausgestattete Innenraum unverändert.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-611x407-56952847efb25ca2.jpg
Der feine Unterschied: Das Armaturenbrett trägt Alcantara.
 
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-729x486-6795d8c3df429f9b.jpg
Das Herz der Finsternis: Der 6,5-Liter-V8 schlägt leise und stark. 450 PS im W 124 sind eine Wucht.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-643x429-561e5f96268a0a1f.jpg
18-Zoll-Räder stehen dem 6.5 gut, wirken kein bisschen zu groß.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-dcb56eb2d26e1c3b.jpg
Fazit: Zu den guten Manieren passt das mit erheblichem Restkomfort glänzende Sportfahrwerk. Ein roter Brabus-Schriftzug auf den Bremssätteln schimmert dezent durch die Felgen - der Brabus trägt den Nerz nach innen. Lediglich beim Hubraum, der in Wirklichkeit nur etwas mehr als 6,4 Liter misst, trägt der Brabus ein wenig dicker auf als nötig.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-d98306564fff93c5.jpg
Die letzten Mercedes der erfolgreichen Baureihe 124 waren Cabrios einer Sonderserie namens E 220 Cabrio Final Edition (Bj. 1997). Ein selten schönes Happy End.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-31328a728481a93c.jpg
Ganze 1390 Einheiten werden von Oktober 1996 bis Juli 1997 bei Karmann komplettiert. Final Edition = Code 907 bedeutet: Lederausstattung in Schwarz, Wurzelholz, Klimaanlage, Tieferlegung und 17-Zoll-AMG-Räder sind serienmäßig.
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-910x607-d00a24ae5fb386a2.jpg
Qualität des Materials und Verarbeitung sind absolute Spitze.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1051x701-733d6f979bd26d43.jpg
Ein Viersitzer, es sei denn,
 die vorderen Sitze sind ganz nach hinten gefahren.
Bild: Goetz von Sternenfels / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-853x568-840e44dcece04352.jpg
Reicht völlig aus: Der größere von zwei Vierzylindern mit 150 PS.
 
Bild: Uli Sonntag / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-2e726b89a0ce8e0d.jpg
Fazit: Schon allein die zeitlose Form und die Auslegung als Viersitzer macht ein 124 Cabrio besonders. Die Final Edition schmückt darüber hinaus noch der Raritäten-Bonus.
 
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-35293f261b29aaf0.jpg
Gesamtfazit von Jan-Henrik Muche: "Ob nun getuntes Coupé oder Cabrio aus der Sonder-Edition, Kombi, Limousine oder gleich die Langversion, ist sicher Typsache. Ich als T-Modell und ehemaliger 500-E-Besitzer lege ich mich aber fest ...
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/3/1/7/Gebrauchtwagen-Mercedes-W-124-1985-1989-1200x800-ee5d778cd80380a8.jpg
... im AMG E 36 T steckt das Beste aus beiden Welten. So herrlich normal und wunderbar anders wie der ist sonst keiner hier."
Bild: Angelika Emmerling / AUTO BILD