Zur Homepage

Shanghai Auto Show 2015: Messevorschau

Peugeot 308 R HYbrid
Peugeot zeigt auf der Shanghai Auto Show 2015 (22. bis 29. April 2015) die Hybrid-Studie 308 R Hybrid. Für den Vortrieb sorgen ein 1,6-Liter großer Benzin-Vierzylinder und zwei je 115 PS starke E-Motoren. Ihre maximale Systemleistung beträgt ...      
Bild: Werk
Peugeot 308 R HYbrid
... 500 Pferdestärken. Das höchstmögliche Drehmoment liegt bei 730 Newtonmetern. Peugeot gibt für den 308 R Hybrid eine Beschleunigung von null auf hundert in knapp vier Sekunden an. Der Topspeed ist auf 250 km/h begrenzt.
Bild: Werk
VW Scirocco GTS
Am VW-Stand gibt es den Scirocco GTS zu sehen. Das Sondermodell soll laut VW besonders sportlich abgestimmt sein. Dazu gehört eine passende Optik: So trägt der GTS sowohl Front- als auch Heckschürze im spotlichen R-Design, breitere Schweller und einen Dachkantenspoiler oberhalb des Heckfensters. Zusätzlich sind Kühlergrill und Spiegelkappen glänzend-schwarz lackiert. Angetrieben wird der ...
Bild: Werk
VW Scirocco GTS
... GTS-Scirocco von einem 220 PS starken Zwei-Liter-TSI. Unabhängig ob der GTS mit manueller Schaltbox oder dem optionalen DSG-Getriebe (im GTS besonders sportlich abgestimmt) ausgestattet ist, sprintet er in 6,5 Sekunden von 0 auf 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 246 km/h (DSG: 244 km/h).
Bild: Werk
Audi Prologue Allroad
Audi Prologue, die Dritte. Nach dem Prologue Coupé und dem Prologue Avant präsentiert Audi in Shanghai mit dem Prologue Allroad die dritte Version des Prologue Concepts. Der Allroad ist eine Weiterentwicklung des Prologue Avant, der in Genf gezeigt wurde. Nun hat Audi den Fünftürer höhergelegt, ...
Bild: Werk
Audi Prologue Allroad
... das Bedienkonzept abermals weiterentwickelt und die Leistung des Plug-in-Hybridantriebs mit einem V8-Benziner von 455 PS auf 734 PS Systemleistung hochgeschraubt. Die Karosserie liegt 77 Millimeter höher als beim Audi Prologue Avant.
Bild: Werk
Startech Range Rover
Brabus-Tochter Startech Refinement enthüllt einen veredelten Range Rover, der zum Pick-up umgebaut wurde. Laut dem Tuner wurden für den noblen Transporter mit Ladefläche über 100 Karosserieteile neu konstruiert und aus Aluminium, Carbon und Stahl angefertigt. Weiterhin bietet der umgebaute Luxus-Pick-up bis zu fünf Personen Platz im Innenraum. Hinter ...
Bild: Startech
Startech Range Rover
... den Sitzen im Fond integrierten die Karosseriespengler eine neue Rückwand mit beheizbarem, getöntem Heckfenster. Der Umbau ist laut Hersteller TÜV-geprüft, zudem gibt Startech eine Garantie über drei Jahre bis 100.000 Kilometer. Der Pick-up-Umbau ist laut Startech mit allen verfügbaren Range-Rover-Motorisierungen und in jeder gewünschten Farb- und Interieurvariante erhältlich.
Bild: Startech
Audi Q7 e-tron 2.0 TFSI
Für den asiatischen Markt: In Shanghai zeigt Audi den Audi Q7 in der Variante e-tron 2.0 TFSI. Als Motoren stehen ein 2.0 TFSI und eine E-Maschine zur Verfügung. Zusammen leisten sie 367 PS und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment. Laut Audi soll der ...
Bild: Werk
Audi Q7 e-tron 2.0 TFSI
... Q7 e-tron 2.0 TFSI damit in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten und bis zu 220 km/h erreichen. Es kann aber auch sparsam: Bis zu 53 Kilometer soll das Ingolstädter SUV-Flaggschiff rein elektrisch zurücklegen. Den Normverbrauch gibt Audi mit 2,5 Litern Benzin an.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Audi-A6-L-e-tron-1200x800-cca92447c6d99722.jpg
Auf Basis des in China produzierten Audi A6 L (Langversion) rollt Audi den A6 L e-tron aufs Messeparkett. Unter der Haube des China-A6 arbeitet ein 2.0 TFSI mit 211 PS, dem ein 91 kW starker E-Motor unter die Arme greift. Die Systemleistung der beiden Aggregate beträgt 245 PS, das gemeinsame Drehmoment liegt bei 500 Nm. Der knapp über zwei Tonnen schwere ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Audi-A6-L-e-tron-1200x800-37f7bd78a76aa111.jpg
... Hybrid-A6 braucht für den Standard-Spurt 8,4 Sekunden und ist in seiner Höchstgeschwindigkeit auf 210 km/h begrenzt. Ohne Zuschalten des Verbrenners soll der A6 L e-tron 50 Kilometer rein elektrisch schaffen und bis zu 135 km/h schnell fahren. Nach Europa kommt er jedoch nicht: Audi bietet den Hybrid-A6 L nur in China an.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Volvo-XC90-Exellence-1200x800-ccd4d8c63153fbfe.jpg
Volvo präsentiert den XC90 Excellence – das edle Topmodell des Schweden-SUVs. Die Macher bei Volvo dürften wissen, was auf dem chinesischen Markt gefragt ist, schließlich befindet sich die Marke seit 2010 in Besitz des chinesischen Autobauers Geely. Und die Chinesen wollen im Auto vor allem eins: Platz. Nicht ohne Grund verkauft beispielsweise auch Mercedes gestreckte Versionen seiner Modelle. Das Besondere deshalb am ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Volvo-XC90-Exellence-1200x800-5a32f714d12bdbc5.jpg
... XC90 Excellence: Statt der üblichen sieben Sitze hat dieser luxuriöse XC90 nur vier. Und der Luxus geht noch weiter: Fußstützen, Ambientebeleuchtung, neue Lederdesigns sowie eine zusätzliche Isolierung des Innenraums und schallschluckende Reifen von Pirelli sollen für wohlhabende Passagiere die Fahrt möglichst angenehm machen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Lexus-ES-Teaser-1200x800-2c3be12476801b23.jpg
Lexus kündigt das Facelift der Limousine ES an, die seit 2012 gebaut wird. Mehr als dieses Teaserbild der Front zeigen uns die Japaner jedoch noch nicht.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Mini-Augmented-Vision-1200x800-782fdda05f669210.jpg
Kein Auto, sondern eine Brille: Mini zeigt in Shanghai die sogenannte Mini Augmented Vision. Mit ihnen soll man künftig beinahe ablenkungsfrei Auto fahren können, wenn es nach den Entwicklern geht. Trägt der Fahrer diese Brille, werden ihm wichtige Informationen zum Fahrtverlauf direkt auf den transparenten Brillengläsern eingeblendet und befinden sich damit im direkten Sichtfeld.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Mini-Augmented-Vision-1200x800-5fdfbfb4e976a815.jpg
Gleichzeitig bleibt der Blick mittels der "See-Through"-Technologie auf der Straße. Neben der Zieleingabe für die Navigation und der Anzeige der Route blendet die Brille auch Informationen zu Geschwindigkeit oder Tempolimit ein.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Nissan-Lannia-1200x800-553bd8871ec8c35e.jpg
Nissan präsentiert auf der eine Limousine für den chinesischen Markt. Das neue Modell trägt den Namen Lannia und erinnert mit den muskulös ausgeformten vorderen Kotflügeln an den ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Nissan-Maxima-1200x800-a989a3ee06fb159f.jpg
... kürzlich auf der New York Auto Show 2015 vorgestellten Nissan Maxima.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Shanghai-Auto-Show-2015-Messevorschau-1200x800-b9e26cee19d670bd.jpg
Mercedes lässt bei den SUVs und Crossovern nicht locker und zeigt in Shanghai eine Designstudie zum kommenden GLC Coupé. Eine Skizze verrät schon jetzt viel über die Optik des Coupés. Die Zeichnung orientiert sich am neuen Markendesign der Schwaben. Wer das ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Shanghai-Auto-Show-2015-Messevorschau-1200x800-b494f1125d1a0153.jpg
... GLE Coupé kennt, der erahnt, dass die Illustration nicht weit entfernt vom künftigen Serienmodell sein dürfte. Auch das GLE Coupé kündigte Mercedes 2014 mittels der Designstudie Concept Coupé SUV (hier im Bild) an. Knapp ein Jahr später feierte das Serienmodell auf der Detroit Auto Show 2015 Premiere. Das GLC Coupé dürfte folglich Anfang 2016 vorgestellt werden.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Citro-n-Aircross-1200x800-4618d7ae49630133.jpg
Citroën enthüllt in Shanghai die SUV-Studie Aircross. Das Showcar überragt mit 1,80 Metern Höhe samt Dachträgern sogar den Audi Q5. Auf 4,65 Meter Länge verzichtet der Aircross auf die Keilform aktueller SUVs, zeigt mehr horizontale Linien. Die beiden Türen öffnen gegenläufig und ohne B-Säule in der Mitte. Die ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Citro-n-Aircross-1200x800-eb309607a0f47cde.jpg
... vier tiefen Sitzschalen sind sicherlich mehr Messe-Schnickschnack als serienreife Ausstattung. Im Innenraum: bunte Polster und viele Ablagen sowie ein radikal reduziertes Cockpit. Ausgelegt ist der Aircross als Hybrid (1,6-Liter-Turbobenziner mit 218 PS, dazu 95-PS-E-Motor an der Hinterachse und Batterien für 50 Kilometer elektrische Reichweite), im Showcar ist aber nur ein Vierzylinder eingebaut.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/Honda-SUV-Studie-Shanghai-1200x800-545e0089fd0c84f3.jpg
Ein weiteres SUV-Konzept kündigt Honda mit diesem Teaserbild an. Technische Daten hat Honda noch nicht verraten, auch der Name der Studie ist noch unklar.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/McLaren-570S-1200x800-eab5ab0761036f8e.jpg
Für den chinesischen Markt: McLaren zeigt in Shanghai die abgemilderte Variante des kürzlich in New York präsentierten 570S (hier im Bild), den 540C. Optisch ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/McLaren-570S-1200x800-b8af0f088231572a.jpg
... dürften sich der 570S (hier im Bild) und der 540C nicht wesentlich unterscheiden. Der Name ist ein Indikator für die Leistung, die bei 540 PS liegen dürfte – 30 PS weniger als die europäische Version des Einstiegs-McLaren.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/BMW-X5-xDrive-40e-1200x800-b2983e1e845a1a2a.jpg
Am BMW-Stand steht der Plug-in-Hybrid BMW X5 xDrive 40e. Der X5 mit permanentem Allradantrieb und einer Kombination aus Vierzylinder-Turbobenziner und Synchron-Elektromotor soll laut BMW extrem sparsam sein: Der 2,2-Tonner kam auf dem Messstand auf einen Verbrauch von kombinierten 3,4 Litern pro 100 Kilometer. Im reinen Elektromodus kommt der ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/2/6/9/BMW-X5-xDrive-40e-1200x800-22d878f1b62d8a1e.jpg
... X5 bis zu 31 Kilometer weit und fährt mit den 113 PS der Elektromaschine bis zu 120 km/h schnell. In Kombination leisten die beiden Motoren 313 PS und beschleunigen den X5 auf bis zu 210 km/h. Das System setzt die Motoren dann je nach Bedarf ein. Die Akkus werden entweder beim Fahren oder via Steckdose geladen.
Bild: Werk