Zur Homepage

So arbeitet der Beulendoktor

Smart-Repair: Beulendoktor
Zwei hässliche Dellen in der Fahrertür sieht kein Autofahrer gerne. Der Beulendoktor soll es nun richten. AUTO BILD schaut ihm dabei über die Schulter.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Für seine Arbeit benötigt der Beulendoktor wenig Material. Hier liegt ein Hammer, ein Ausbeulstift, Gleithammer mit passendem Aufsatz sowie eine Klebepistole.


Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Dieses kleine Helferlein sieht aus wie ein Stempel. Aber der Klebeknopf (Adapter) stempelt nichts, sondern wird mit heißem Kleber mittig auf die Delle gedrückt, um dann den Schaden gezielt hochzuziehen.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Hier hängen über 2000 Euro an der Wand: Mit den unterschiedlichen Hebeln kommt der Beulendoktor an jede noch so ungünstige Stelle der Karosserie und drückt damit die Dellen von innen wieder heraus.

Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Wurde die Verkleidung vom Fahrzeug mittels eines Luftkissen etwas von der Karosserie "weggedrückt", gelangt der Hebel gut an die beschädigten Stellen.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Neben dem Hebel kommt stets auch der Ausbeulstift aus Kunststoff zum Einsatz. Damit arbeitet sich Beulendoktor Benjamin von AutoLack Doc in Hamburg kreisförmig an den Übeltäter.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Warme Luft macht den Lack etwas geschmeidiger und elastischer. Aber Vorsicht: Es darf nicht zu heiß sein, das schädigt den Lack.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Die erste Beule ist weg, nun kommt die größere Delle. Diese ist tief und geht bis auf den Lack.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Auch hier wird wieder behutsam um die Beule herumgehämmert, um die Karosseriehaut wieder glatt zu bekommen.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
So arbeitet der Beulendoktor
Anschließend wird etwas Politur aufgetragen. Das bringt den Lack wieder zum glänzen.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-4ba456ee6eed69bc.jpg
Wo waren die Beulen doch glatt? Nach 15 Minuten Arbeit ist von den hässlichen Kitschen nichts mehr zu sehen.

Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-5f5c59afa4f3b9fb.jpg
Selbst bei näherem Hinsehen zeigen sich keine Überbleibsel der Beulen. Die Fahrertür ist nun wieder frei von Dellen.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-d9bd56f32e67fca6.jpg
Jetzt wird es schwerer: An der Sicke eines Cabrios befindet sich eine kleine, aber fiese Delle.

Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-2819ef090c94aa68.jpg
Zwischen Fahrzeugverkleidung und den verstärkenden Streben im Inneren des Cabrios muss sich Beulendoktor Benjamin zur Delle arbeiten.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-24ac4a9edbeeb3a8.jpg
Auch bei dieser Beule muss gehebelt, geklopft, gewärmt und geklebt werden. Insgesamt dauert die Beseitigung dieser Delle aufgrund der ungünstigen Platzierung mit rund 30 Minuten etwas länger.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-414e70d0e13bab1b.jpg
Obwohl der Beulendoktor dem Besitzer des Audi Cabriolets nicht versprechen konnte, dass der Schaden ohne Rückstände entfernt werden kann, ist von der Delle nach getaner Arbeit nichts mehr zu sehen.
Bild: AUTO BILD/Adele Moser
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/8/8/1/3/7/So-arbeitet-der-Beulendoktor-1200x800-b8e1913a06c1600e.jpg
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Von der Delle ist nichts mehr zu sehen. Gut gemacht Beulendoktor!
Bild: AUTO BILD/Adele Moser