Zur Homepage

Sommerreifen im Test

VW Golf, Sommerreifen-Test 2016
50 Sommerreifen in der Dimension 205/55 R 16 der aktuellen Saison 2016 im Test: Hier zeigen wir, wie sich die Top 15 aus der Qualifikationsrunde geschlagen haben und wer am Ende den Sieg einfahren konnte. Außerdem sehen sie die Ergebnisse aller Kandidaten aus der ersten Testrunde – die Bremswege beim Bremsen auf nasser und auf trockener Strecke.
Bild: Uli Sonntag
Sommerreifen im Test
Aquaplaning: Hier verfügt der Bridgestone Turanza T001 über die besten Sicherheitsreserven, schwimmt erst ab 80,2 km/h auf. Der BluEarth-A von Yokohama (schlechtester Wert) verliert bereits 12 km/h eher den Kontakt zur Fahrbahn.
Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Kurvenaquaplaning: Der Uniroyal RainSport 3 macht seinem Namen als Regenreifen alle Ehre, im Kurvenbereich verdrängt er das Wasser unter seiner Lauffläche besonders effektiv. Der Reifen erreicht eine Querbeschleunigung von 4,37 m/s². Der BluEarth-A von Yokohama schneidet mit 2,69 m/s² am schlechtesten ab.
Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Handling bei Nässe: Mit ausgeschaltetem ESP zeigen sich die dynamischen Qualitäten des Test-Golf und der Kandidaten ungefiltert. Die Reifen mit den schnellsten Rundenzeiten haben nicht nur einen guten Nassgrip, sie agieren auch im Zusammenwirken von Vorder- und Hinterachse sehr ausgewogen. Pirelli, Uniroyal und Hankook sammeln auch in der subjektiven Beurteilung die meisten Pluspunkte.
Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Kreisbahn: Auf der Kreisbahn zählt bei konstantem Lenkeinschlag dagegen nur der Grip auf nassem Asphalt. Erwartungsgemäß liegen die drei Favoriten aus dem Nasshandling auch hier in Führung. Die Produkte von Fulda, Yokohama und Nexen schieben dagegen vorzeitig aus der Kurve. Für ihre eher schwache Seitenführung reicht es in der Beurteilung nur zu einem "befriedigend".

Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Handling bei Trockenheit: Auch auf trockener Fahrbahn ist das harmonische Zusammenspiel zwischen Vorder- und Hinterachse (Balance) ausschlaggebend. Spielen dann noch der Grip und das Ansprechverhalten der Lenkung mit, gibt es gute Noten fürs Handling. Pirelli, Hankook, Dunlop und Conti zeigen, wie es geht, bei Michelin und Goodyear könnte das Einlenkverhalten direkter sein.
Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Vorbeifahrgeräusch: Leise Abrollgeräusche schonen die Trommelfelle und unsere Umwelt. Deshalb werden sie bei unseren Tests gemessen und auch bewertet. Ermittelt werden sie bei Tempo 60 und 80 mit abgeschaltetem Motor. Während der Fahrt, aus dem Fahrzeuginneren, sind diese Unterschiede in der Lautstärke aber nicht wahrnehmbar.
Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Rollwiderstand: Rollwiderstand? Klingt nebensächlich, doch in der Erstausrüstung ist das mittlerweile ein Killerkriterium, um den Flottenverbrauch weiter abzusenken. Für den Ersatzmarkt ist der Rollwiderstand eher von untergeordneter Bedeutung, theoretisch lassen sich mit dem Leichtlaufreifen von Dunlop (Bestwert) im Vergleich zu Nokian (höchster Rollwiderstand) nur etwa vier Prozent des Kraftstoffverbrauchs einsparen.
Bild: Werk
Sommerreifen im Test
Laufleistung: Was nutzt der beste Reifen, wenn er schon nach kurzer Zeit abgefahren ist. Die DEKRA unterzieht für uns deshalb alle Reifen einem Abriebtest. Jeder Reifen wird in einem Konvoitest über 10.000 Kilometer auf der Straße gefahren, danach der exakte Abrieb per Lasertechnik gemessen und die zu erwartende Kilometerleistung kalkuliert. Die gesetzliche Mindestprofiltiefe (1,6 Millimeter) gilt als Limit, gemessen wird in den drei bis vier Hauptprofilrillen. Für den Schulterbereich gelten 0,5 Millimeter als Grenzwert. Die beste Kilometerleistung liefert überraschend der BluEarth-A von Yokohama, gefolgt vom Michelin Primacy 3.
Bild: Toni Bader
Sommerreifen im Test
Preis/Laufleistung: Auch wenn nur 85 Euro zwischen dem teuersten und dem günstigsten Reifensatz liegen, gehört der Preis selbstverständlich zum Kostenkapitel dazu. Wir setzen dabei den Preis ins Verhältnis zur Laufleistung. Ergebnis: Mit Yokohama und Hankook fährt man am günstigsten, teuer wird es dagegen auf Uniroyal.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-f943fefb40232b19.jpg
Und hier kommen die Testnoten der 15 Finalteilnehmer (sortiert in umgekehrter Reihenfolge bis zum besten Ergebnis): Nokian Line (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2-, 2-, 3 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,1 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,9 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-37b4dd4acf3519d8.jpg
Falken Ziex ZE914 Ecorun (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2-, 2-, 3+ • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,8 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,4 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-11475c5d585152e4.jpg
Nexen N'blue HD Plus (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 3+, 2, 2 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 31,1 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 35,7 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-4317f82dea7caeb2.jpg
Yokohama BluEarth-A (AE-50) (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 3+, 2, 1 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,5 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,4 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Uniroyal-RainSport-3-1200x800-912a28c0db93e021.jpg
Uniroyal RainSport 3 (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 1-, 2-, 3 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 28,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 35,9 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Semperit-Speed-Life-2-1200x800-642cb7a067fb26c5.jpg
Semperit Speed-Life 2 (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 1-, 2, 3+ • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 28,4 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 35,7 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-76c4d75b10fa3714.jpg
Bridgestone Turanza T001 (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2+, 2-, 3+ • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 28,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,6 Meter • Gesamturteil: befriedigend.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-87eef5bc8f499331.jpg
Vredestein Sportrac 5 (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2-, 2-, 2 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,6 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,1 Meter • Gesamturteil: empfehlenswert.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-529eaa257e35dc0e.jpg
Michelin Primacy 3 (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2-, 2, 1- • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,3 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,8 Meter • Gesamturteil: empfehlenswert.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-b6cdcda6e0e6cf48.jpg
Fulda EcoControl HP (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2, 2, 2 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 28,8 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,4 Meter • Gesamturteil: empfehlenswert.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-7e84f44dbb602124.jpg
Dunlop Sport BluResponse (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2, 2+, 2- • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,5 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 35,7 Meter • Gesamturteil: vorbildlich.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Goodyear-EfficientGrip-Performance-1200x800-dff4590df8556aed.jpg
Goodyear EfficientGrip Performance (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2+, 2, 2 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 28,8 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,1 Meter • Gesamturteil: vorbildlich.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-208f22bbb81d2847.jpg
Continental PremiumContact 5 (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2-, 1-, 2 • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,6 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 34,7 Meter • Gesamturteil: vorbildlich.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Pirelli-Cinturato-P7-Blue-1200x800-7e6a3b632e4007e9.jpg
Pirelli Cinturato P7 Blue (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 1-, 1-, 2- • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 27,0 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 34,8 Meter • Gesamturteil: vorbildlich.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Hankook-Ventus-Prime-1200x800-56e1ab44e67c318e.jpg
Hankook Ventus Prime³ (91 V) • Durchschnittsnoten in den Kategorien Nässe, Trockenheit und Kosten: 2+, 1-, 1- • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 27,9 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 34,6 Meter • Gesamturteil: vorbildlich.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-d4192049cc3e947d.jpg
Hier finden Sie die Bremswege der Reifen, die es nicht ins Finale geschafft haben (sortiert von der längsten zur kürzesten Gesamtstrecke): Toyo Nanoenergy 2 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 41,0 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,7 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-d91ac3d46234ed4a.jpg
Multirac Mul Comfor (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 39,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,6 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-b679630aa2ba1f3d.jpg
Goform G745 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 38,3 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,5 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-da7a50381e7fbfca.jpg
Infinity INF-040 (91 V ) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 38,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,2 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-889ca3609df73701.jpg
Goodride R-VH680 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 37,4 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,0 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-27ebfa0668a68273.jpg
Taurus HP 401 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 36,4 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,8 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-7f8c324caf4b21a6.jpg
Minerva F109 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 35,2 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,4 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-d49ae427d5302ab5.jpg
Constancy LY 688 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 35,2 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,4 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-7df71b661dfd044e.jpg
Tristar F109 Ecopower 2 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 34,6 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,3 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-e2b0e43c882c4ec3.jpg
Kormoran Gamma b2 (94 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 37,3 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,6 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-77552c307c0d5bbc.jpg
Evergreen EH23 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,7 Meter • ausgeschieden nach dem ersten Durchgang.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-a292a5a2a8f7233f.jpg
Sailun Atrezzo SH402 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,3 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,9 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-a4bce9bd1c6651e1.jpg
Sunny SN3630 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,0 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,9 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-b8866033b070bfd9.jpg
Zeetex ZT 1000 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,9 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,8 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-94227e28ba4df4f3.jpg
Fortuna Sport F2000 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,3 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,2 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-05e3fe02acd99656.jpg
Zenises Three (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,6 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,8 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-a0a4779351a85f31.jpg
General Altimax Sport (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,4 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,0 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-fcf8c03f531168cf.jpg
Formula Energy (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,6 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-fea7f21174dbff9f.jpg
Aeolus PrecisionAce AH 01 (91 V ) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,6 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,6 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-ec68f5deffa7af7c.jpg
Hi Fly HF 201 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,4 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,7 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-e0862dfaa077e5a0.jpg
Dayton D320 Evo (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 33,0 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,9 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-c7dd9fb07f44a6b1.jpg
Apollo Alnac 4G (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,2 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,6 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-335bf702d9a0352c.jpg
Wanli S-1063 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,0 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,8 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-2598830687a6142c.jpg
Riken Maystorm 2 b² (94 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 34,5 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 35,1 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-ef11d7a5870c7f12.jpg
Nankang Green Sport Eco-2+ (94 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 32,9 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 36,6 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-b21f16de5caccff7.jpg
Firestone TZ300 α (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,2 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,3 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-352ef99a5bddcd84.jpg
Viking ProTech HP (94 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 31,8 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,2 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-7fd1d4979856ce62.jpg
Roadstone CP661 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,9 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,1 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-5cd019f7e0a14b27.jpg
Matador Elite 3 MP 44 (91 V ) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,9 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,1 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-0c275f1c742f28e8.jpg
Gislaved Ultra Speed (94 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,7 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,3 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-a3dde85bc45236d2.jpg
Barum Bravuris 3HM (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,0 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 39,0 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-193892772ed2867b.jpg
Kleber Dynaxer HP 3 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 31,2 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,7 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-71f713a692099a85.jpg
BF Goodrich g-Grip (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 30,3 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 37,8 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-c87b98f5378283eb.jpg
Kumho Ecsta HS51 (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,4 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,6 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-75aff3524dd82db2.jpg
Debica Presto (91 V) • Bremsweg auf Nässe (aus Tempo 80): 29,6 Meter • Bremsweg auf trockener Strecke (aus Tempo 100): 38,1 Meter • ausgeschieden im Halbfinale.
Bild: Dirk Möller
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/8/3/8/4/Sommerreifen-im-Test-1200x800-d4f4e781ba2ca9af.jpg
Fazit: Nur Sommerreifen bieten in der warmen Jahreshälfte optimale Sicherheit. Doch es gibt riesige Leistungsunterschiede. Elf Reifen bremsen so schlecht, dass sie als echtes Risiko eingestuft werden müssen. Auf Nummer sicher fahren bereits die 15 Kandidaten, die sich beim Bremscheck für den Haupttest qualifiziert haben. Überzeugende Leistung zum fairen Preis mit einer ordentlichen Prise Fahrspaß bieten die "vorbildlichen" Reifen von Hankook, Pirelli, Continental, Goodyear und Dunlop.
Bild: Toni Bader