Zur Homepage

Spektakuläre Motorsport-Unfälle

NASCAR Auto explodiert
Diese Explosion kam aus dem Nichts: NASCAR-Fahrer Derrike Cope fährt seinen Chevrolet langsam von der Strecke in Watkins Glen (New York) – und dann ...
NASCAR Auto explodiert
... explodiert das Auto einfach! Die Druckwelle schiebt das Auto zur Seite und reißt die Motorhaube seitlich ab. Dann sieht man blaugrauen Rauch – so viel, dass das Auto kaum noch zu erkennen ist.
NASCAR Auto explodiert
Laut Carscoops hat die Rennleitung das Auto einbehalten. Es soll jetzt untersucht werden, um den Grund für die Explosion herauszufinden.
NASCAR Auto explodiert
Bisher wird spekuliert, dass der Kompressor explodiert sein könnte oder die heißen Bremsen die Reifen entzündet haben.
NASCAR Auto explodiert
Der Fahrer wurde bei der Explosion nicht verletzt.
NASCAR Charlotte 2009 Mike Skinner
Weitere spektakuläre Motorsport-Unfälle: Beim Rennen Lottery 200 in Charlotte löst NASCAR-Pilot Mike Skinner eine Massenkarambolage aus. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Bild: xpb
NASCAR Talladega 2009 Carl Edwards
Ein weiterer Abflug aus der NASCAR-Serie: Bei den Ovalrennen erreichen die V8-Boliden weit über 300 km/h, da kann der kleinste Fehler zum Fiasko werden. Hier hebt Carl Edwards bei den Aaron's 499 ab, ...
Bild: xpb
NASCAR Talladega 2009 Carl Edwards
... und legt eine faszinierende Flugeinlage hin. Den Zuschauern stockt der Atem. Doch dank modernder Sicherheitsstandards wie dem HANS-System und einem nahezu unzerstörbaren Rennkäfig im Auto ...
Bild: xpb
NASCAR Talladega 2009 Carl Edwards
... hat Edwards Glück im Unglück: Der Amerikaner landet zunächst im Fangzaun und schließlich wieder auf der Strecke. Dem brennenden Wrack entsteigt er unverletzt, überquert die Ziellinie zu Fuß und beendet das Rennen auf Platz 24.
Bild: xpb
Italienische Formel 3-Serie 2009 Stefanos Kamitsakis
Die Welt steht Kopf für Stefanos Kamitsakis beim Lauf der Formel 3 im italienischen Mugello. Der Grieche steigt unverletzt aus seinem Dallara-Chassis.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Britsche-Formel-3-2005-Christian-Bakkerud-729x486-772fe11cc0cca99f.jpg
Gut, dass es die wassergefüllten Reifenstapel am Streckenrand gibt: Ohne die Gummi-Puffer wäre dieser Crash von Christian Bakkerud (britische Formel 3, 2005) in Castle Combe sicherlich weniger glimpflich ausgegangen.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-BMW-Europa-2008-Michael-Christensen-729x486-c5e54a25908abe81.jpg
Crash 'n' Roll: Beim Lauf der Formel BMW Europa in Barcelona legt sich der Däne Michael Christensen auf die Seite und gewährt den Streckenkameras einen Blick auf den Unterboden seines Boliden.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Britische-Formel-BMW-Donington-Park-2005-Joe-Osborne-729x486-eb8daba3ec891229.jpg
Bruchpilot Joe Osborne vom Team Nexa Racing verliert beim Rennen der britischen Formel BMW in Donington Park 2005 die Bodenhaftung.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Renault-World-Series-2007-Monza-729x486-b63bf081feb81522.jpg
Furioser Auftakt: Der Monegasse Olivio Piccione überschlägt sich in der ersten Kurve des Autodromo in Monza beim Lauf der Renault World Series 2007.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/A1-GP-Sydney-2005-Hayanari-Shimoda-729x486-66ed2f85f8c9a2ad.jpg
Schrecksekunde: Der Japaner Hayanari Shimoda kommt beim Lauf der A1GP-Serie in Sydney 2005 von der Strecke ab, überschlägt sich und kracht in eine Betonmauer. Beim Aufprall wird der Renner regelrecht zerfetzt und zerbricht in zwei Teile. Shimoda übersteht den Crash nahezu unverletzt. 
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Kanada-2007-Robert-Kubica-729x486-bb4647f76564cbd6.jpg
Kommen wir zur Königsklasse. Wenn Formel 1-Piloten die Nerven verlieren, geht's richtig zur Sache. So wie beim Kanada-Grand-Prix 2007, als Robert Kubicas BMW-Sauber mit rund 250 Sachen in eine Betonmauer einschlägt und sich mehrfach überschlägt. Wie durch ein Wunder kommt der Pole nur mit Prellungen und einer Gehirnerschütterung davon.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Melbourne-2002-Unfall-729x486-4e930494269e5bff.jpg
Karambolage beim Australien-Grand-Prix 2002: Ein Massencrash direkt nach dem Start bedeutet das Aus für acht Fahrer.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Sao-Paulo-2006-Nico-Rosberg-729x486-bd06d767922686b5.jpg
Ende einer Dienstfahrt: Formel 1-Debütant Nico Rosberg macht Bekanntschaft mit der Betonmauer und zerlegt seinen Williams-BMW beim Rennen in Sao Paulo 2006.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Monaco-2005-Ralf-Schumacher-729x486-0842c97c21da6df9.jpg
Jaja, in Monaco ist's eng. Einmal nicht aufgepasst, schon landet man in der Leitplanke. Übrig bleiben nur Trümmer und lange Gesichter. Das musste auch Ralf Schumacher leidvoll erfahren: In einer schnellen Runde während der Qualifikation zum Monaco-Grand-Prix 2005 verliert "Schumi II" in der Tabac-Kurve die Kontrolle über seinen Toyota und kracht in die Mauer.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Melbourne-2002-Ralf-Schumacher-729x486-3bd4fb6c32b3d32b.jpg
Und noch einmal Ralf Schumacher: Im ersten Rennen der Saison 2002 fährt der Deutsche direkt nach dem Start auf den Ferrari von Rubens Barrichello auf. Ein gefährlicher Crash, der zum Glück für beide Beteiligten glimpflich ausgeht.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Argentinien-1996-Luca-Badoer-729x486-17bf51ec4aed8fa5.jpg
Über Kopf: Der glücklose Italiener Luca Badoer krabbelt nach einem heftigen Crash im Argentinien-Grand-Prix 1996 aus seinem umgekippten Forti-Ford. Wegen finanzieller Probleme musste das kleine Team die Saison nach nur sechs Rennen vorzeitig beenden, und Badoer stand ohne Cockpit da.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Imola-1994-Rubens-Barrichello-729x486-ca3f3bf475db96a8.jpg
Auftakt zum wohl traurigsten Wochenende der Formel 1: Mit dem brutalen Unfall von Rubens Barrichello beim Training zum Grand Prix in Imola 1994 nimmt das Unheil seinen Lauf. In der Variante Bassa kracht der Brasilianer in die Streckenbegrenzung und überschlägt sich. Barrichello überlebt dank schneller Hilfe, aber im Qualifying stirbt Roland Ratzenberger und im Rennen Ayrton Senna.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Grand-Prix-Spa-1990-Paolo-Barilla-729x486-fbca30591737cacf.jpg
Nur noch Schrott: Beim Grand Prix in Spa 1990 wird Minardi-Pilot Paolo Barilla die Mutkurve Eau Rouge zum Verhängnis. Der Italiener (Sohn des Nudelfabrikanten Petro Barilla) blieb unverletzt, aber der Schock saß ihm derart in den Knochen, dass er seine Formel 1-Karriere kurze Zeit später an den Nagel hängte und sich stattdessen stärker den Nudeln zuwandte.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Suzuka-1989-Ayrton-Senna-Alain-Prost-729x486-c1043fab3dc4bca5.jpg
Wenn zwei sich streiten: Der Crash zwischen Ayrton Senna und Alain Prost beim Suzuka-Grand-Prix 1989 markiert den Höhepunkt des Konflikts zwischen den beiden Streithähnen. Senna versuchte in der Casio-Schikane zu überholen, Prost hielt dagegen. Trotz Kollision konnte der Brasilianer das Rennen noch gewinnen, wurde aber nachträglich von der FIA disqualifiziert.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Kanada-1988-Derek-Warwick-729x486-276351231b23cb33.jpg
Kanada-Grand-Prix 1988, freies Training: Der Engländer Derek Warwick verewigt sich mit diesem spektakulären Crash. Warwick rumpelt zunächst heftig über die Curbs, verliert dabei seinen Frontflügel und dreht sich. Das Heck hebt ab, der Arrows schlittert funkensprühend über die Strecke.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Formel-1-Silverstone-1981-Brian-Henton-729x486-6dc8ca81de940051.jpg
1981: Der Brite Brian Henton hat im Training zum Grand Prix von Silverstone einen heftigen Unfall, entsteigt dem Wrack aber unverletzt. Sein Toleman-TG181 besitzt noch kein Monocoque in Verbundbauweise und sieht schlimm aus, Henton hat bei diesem Abflug großes Glück.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/WRC-Rallye-2007-Portugal-Schammel-Jamour-729x486-b496b769bebe148f.jpg
Ups, wer hat denn hier die Vorfahrt nicht beachtet? Auch in der Rallye-WM geht's richtig zur Sache! Bei diesem Abflug aus der WRC-Saison 2007 flog das JPS-Junior-Team Schammel/Jamour im Citroën C2 aus der Kurve ...
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/WRC-Rallye-2007-Portugal-Schammel-Jamour-729x486-45bc3f15c5d28f61.jpg
... und kracht einem bereits gecrashten Renault Clio in die Seite. Immerhin: Die Beifahrertür lässt sich öffnen, auch wenn der Ausstieg aus dem Citroën-Wrack recht unbequem ist.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/WRC-Rallye-2006-Wales-Mikkelson-Floene-729x486-4e0544be012ff9ea.jpg
Würden Sie diesen gebrauchten Focus kaufen? Lieber nicht, denn Andreas Mikkelson (Norwegen) und Ola Floene nehmen ihren WRC-Renner bei der Wales-Rallye 2006 regelrecht auseinander. Trotz mehrfachem Überschlag bleiben beide unverletzt. Weniger Glück hatten ...
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Spektakulaere-Motorsport-Unfaelle-729x486-391bc7a11c072c20.jpg
Marko Märtin (Estland) und Copilot Michael Park (Großbritannien) beim WRC-Lauf in Argentinien 2004. Nach diesem üblen Crash mussten beide zur Beobachtung ins Krankenhaus. Nur ein Jahr später stieß das gleiche Team im Peugeot 307 CC bei der Wales-Rallye mit einem Baum zusammen. Park kam bei dem Unfall ums Leben.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/WRC-Neuseeland-2010-Marcus-Groenholm-Rautiainen-729x486-8495f9e1643d7fac.jpg
Rallye Neuseeland 2010: Marcus Grönholm (Finnland) und Timo Rautiainen legen ihren Peugeot 307 WRC auf die Seite.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/Motorrad-WM-250-cc-Assen-2009-Alvaro-Bautista-729x486-1ac86c24eb7b32aa.jpg
Kleiner Ausflug in die Welt des Zweiradsports: Genau wie im Automobil-Rennsport ist zu dichtes Auffahren nicht ungefährlich. Das bekommt beim Rennen ins Assen 2009 auch Aprilia-Pilot Alvaro Bautista zu spüren, der seinem Vordermann ins Heck fährt uns spektakulär durch die Luft segelt. Der Spanier kommt mit dem Schrecken davon.
Bild: xpb.cc
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/GP2-Spa-2009-Huelkenberg-729x486-e235e761e281313a.jpg
Und noch ein Auffahrunfall: Beim Start zum GP2-Rennen in Spa 2009 rauscht Dani Clos (Racing Engineering) Nico Hülkenberg (ART GP2) ins Heck.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/WTCC-Pau-2007-Augusto-Farfus-BMW-320si-729x486-b25b030bca06fe6e.jpg
Augusto Farfus auf Abwegen: Der Brasilianer gibt seinem BMW 320si beim Qualifying zum Lauf der WTCC in Pau (Frankreich) der Saison 2007 die Sporen und fliegt mit Schmackes aus der Kurve.
Bild: xpb
https://i.auto-bild.de/ir_img/6/5/3/7/6/2/A1-GP-2005-Brands-Hatch-729x486-3c4a3761a40b003c.jpg
Wir verabschieden uns mit einer Flugeinlage von Khalil Beschir, der mit seinem Boliden der A1GP-Serie in den englischen Luftraum eindringt. Der Libanese war beim Auftaktrennen in Brands Hatch mit Enrico Toccacelo (Italien) kollidiert.
Bild: xpb