Zur Homepage

Tanzen auf Eis und Schnee

Mazda MX-5 RF
Bei der Mazda Winter-Challenge in Österreich lehrt Rallye-Champion Armin Schwarz sechs Lesern das Tänzeln auf Eis und Schnee. Bei Übungen wie dem Driften lernen die Leser dabeiwie sie aus kontrolliertem Übersteuern und rechtzeitigem Gegenlenken den Mazda MX-5 RF in der Balance halten.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
In der Theoriestunde erfahren die Leser-Gewinner, wie sich die Fahrphysik auf die Autos auswirkt.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
Bei den Übungen geht es nicht nur darum, die Fahrzeuge sicher auf rutschigem Parkett zu bewegen, sondern auch ein Gefühl für verschiedene Antriebe unter Extrembedingungen zu bekommen. Beispielsweise beim Ausweichen: Mit 60 km/h auf die Hütchen zu. Erst kurz davor zeigt der Instruktor an, ob links oder rechts ausgewichen wird.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
Weiter geht es mit der Einheit Slalom: Im Pylonenparcours erleben die Leser die Beson- derheiten der drei Konzepte Heck-, Front- und Allradantrieb.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
Beim Bremsen muss mit vollem Pedaldruck gebremst werden, um die Fahrzeuge sicher zum Stehen zu bekommen.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
In der Abschlussfahrt konnten alle Leser ihre Zeit vom Vormittag deutlich verbessern.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
Die Gewinner: Sie gewinnen je eine Reise für zwei Personen ins Mazda-Museum Augsburg. "Vor- und nachmittags die schnellsten Rundenzeiten gefahren zu haben macht mich stolz", sagt Eike Höhne der damit die Winter-Challenge gewinnt. "Meine größte Sorge war die Handschaltung, weil ich seit Jahren nur Automatik fahre", sagt Enise Lauterbach. Sie schaffte am Ende die größte Zeitverbesserung.
Bild: Hersteller
Tanzen auf Eis und Schnee
"So ein Tag zeigt, wie aus Angst und Respekt vor Eis und Schnee mit ein wenig Übung ganz viel Spaß werden kann", sagt Rallye-Fahrer Armin Schwarz.
Bild: Hersteller