Zur Homepage

Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio

Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Außen klein, innen groß, beim Tanken geizig, üppig ausgestattet und trotzdem preiswert: Das macht Kleinwagen zu Stars. Der neue Skoda Fabia will ganz vorne in der Hitparade dabei sein.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Ob er also das Talent zum Gassenhauer hat, zeigt der Vergleich mit hitverdächtigen Rivalen: Mercedes A-Klasse, Renault Clio und Toyota Yaris stehen bereit.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Den großen Auftritt beherrscht der Fabia perfekt. Zwar kopiert er im Stil unverkennbar den Suzuki Swift, doch wie Clio und Yaris wirkt er gegenüber der brav gestylten, hoch aufragenden A-Klasse erfrischend modern.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Sportlich ist der Tscheche: Stramme 105 PS aus 1,6 Liter Hubraum – damit liegt der Tscheche in diesem Vergleich vorn. Allerdings ist der Verbrauch mit 7,7 Liter auf 100 Kilometer sehr stattlich.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Er ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h der Schnellste, hängt seine Mitstreiter auf der Autobahn gnadenlos ab. Auch im Überhol-Modus stürmt der Skoda die Charts, wuchert mit seinem Drehmoment von 153 Nm und verwöhnt ...Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
... beim Zurückschalten mit seiner knackig-kurzen Schnell-Schaltung. Auch Fahrbahnfehler geht der Frischling eher sportlich an und gibt grobe Erschütterungen auch gerne mal in den Innenraum weiter. Reisetauglich bleibt er dennoch.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Das Platzangebot geht in Ordnung, straffe Polster und eine perfekte Sitzposition schaffen Vertrauen.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Ein schlichtes, aber benutzerfreundliches Cockpit - das passt auf Anhieb. Erfreulich ist die üppige Ausstattung: ESP und sechs Airbags gibt es ebenso ...Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
... wie Klimaanlage und CD-Radio.Bild: M.Meiners
Test Fabia/A-Klasse/Yaris/Clio
Die richtige Gasse findet sich bei der Schaltung im Fabia ganz selbstverständlich.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-29c0f0c2832c4ad5.jpg
Das doppelte Handschuhfach bietet ordentlich Stauraum und ist beleuchtet. Der untere Teil kann gekühlt werden.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-567166a8820095e1.jpg
Die geteilten Polster der Fondbank lassen sich einfach entfernen. Das Packmaß ist ordentlich, 300 bis 1163 Liter passen rein.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-285c3c70d96c8c2f.jpg
Die geteilt klappbaren Sitze wie auch die abnehmbare Korbhalterung sind Serie. Den Fabia 1.6 Ambiente gibt es ab 15.290 Euro. Bei den Assekuranzen kommt er ganz gut weg, belastet den Haushalt mit den Klassen 14 und 15 (Haftpflicht und Vollkasko) nicht übermäßig.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-0dcbd65e62711523.jpg
Der Toyota Yaris landet auf Rang zwei. Kleinwagen müssen ja auch nicht mehr bei der Sicherheit sparen: Wie A-Klasse und Fabia (ab 80 PS) kommt der Yaris von Haus aus mit ESP zum Kunden.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-d93780565a710d69.jpg
Das Fahrverhalten bleibt somit brav, der Japaner flüchtet sich im Krisenfall in mäßiges Untersteuern und verlangt vom Fahrer eigentlich nur, dass er sich nicht mit Schumi verwechselt.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-cba88a2746af60d4.jpg
Schlaglöchern steht der Yaris ähnlich gegenüber wie der Fabia: Er sieht sie als sportliche Herausforderung. Familien- und fernreisetauglich ist er dennoch. Allerdings nervt die anfänglich schwammig, dann zunehmend direkter ausgelegte Lenkung.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-e78c99b29acc9505.jpg
Mit 87 PS fährt der Yaris die geringste Leistung auf, 1,3 Liter Hubraum versprechen keine Temperamentsausbrüche. Auf den Fahrer wirkt der Vierventiler müde, auf der Messbahn kann er sich noch vor den Mercedes schieben. Allerdings holt sich der Yaris den ...Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-006cd276bfd4d3ad.jpg
... Umweltpokal: 6,6 Liter auf 100 Kilometer. Der 3,75-Meter-Knirps macht es seinem Piloten schwer und geizt bei der Beinfreiheit, die Verarbeitung lässt den dicken Rotstift erkennen. Das Lenkrad ist erst ab Sol-Ausstattung verstellbar.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-3dd47d8ec10b81a2.jpg
Auf den ersten Blick hinterlässt das Yaris-Cockpit einen modernen Eindruck. Die Plastikteile sind aber ausgesprochen simpel und nicht klapperfrei.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-5a98ba33b8b82cce.jpg
Der Tacho sitzt in der Mitte. Vorteil? Gibt es nicht.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-f5fef1e64a56cc18.jpg
Einsteigen und starten ohne Schlüssel gibt es nur in der Top-Ausstattung Executive und gegen Aufpreis im TS.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-fb5f7c011f1c7bd3.jpg
Auch Toyota setzt auf ein zweigeteiltes, verschließbares Handschuhfach. Das bringt Struktur ins Klein-Gepäck.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-6a633251ff6df61c.jpg
Wichtiges liegt in den Ablagefächern der Mittelkonsole griffbereit.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-b8ea3a7ef6e2b300.jpg
275 bis 1183 Liter passen in den Laderaum. Die Rückbank ist getrennt umklappbar und verschiebbar. Der Yaris 1.3 Luna ist für 14.340 Euro zu haben. Die Vollkaskoklasse zwölf und 14 in der Haftpflicht können sich sehen lassen.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-9f3dd53b647b5b75.jpg
Die A-Klasse kommt etwas altbacken daher. Doch Vorsicht: Wer den A 150 jetzt als reizloses Rentner-Auto abtut, verpasst den größten Innenraum des Quartetts. Egal ob erste oder zweite Reihe oder Gepäckabteil, der Mercedes ist der Größte.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-fccc9615a2067a7f.jpg
Er ist nicht nur höher, sondern auch breiter als seine Mitstreiter. Außerdem sitzt man höher, sieht besser, kommt leichter rein und raus.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-801dfaf3de85ee35.jpg
Mit 95 PS aus 1,5 Litern hätten wir dem Mercedes eigentlich mehr zugetraut. Doch leider bringt der Sternenträger mindestens 100 Kilogramm mehr auf die Waage als seine Mitbewerber. Und deshalb muss er sich in allen Sprint- und Spurtdisziplinen deutlich hinter ihnen einreihen.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-df2326b4fa2b6040.jpg
Die A-Klasse bewegt sich recht geschmeidig übers Parkett und raubt selbst fiesen Marterstrecken ihren Schrecken. Der kleine Benz neigt in schnell gefahrenen Kurven ...Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-7f4d192310bf010c.jpg
... aber zu heftigem Karosserie-Schaukeln. Geschaltet wird bei den übrigen Kandidaten über eine Fünfgang-Schaltung.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-fe98d0b415d6cf53.jpg
In der A-Klasse überblickt man den Verkehr sehr gut, die eigene Karosserie nach vorne aber nur bedingt. Die Verarbeitung wie auch die Materialien sind hochwertig.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-7f897be5f5e5fdcd.jpg
Hier kann man es sich gemütlich machen. In Sachen Platz hängt der Mercedes die Konkurrenz ab.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-7f5f84a65f742078.jpg
Rempelschutz: Für 678 Euro helfen gelbe und rote Leuchtdioden sowie Pieptöne beim Parken und Rangieren.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-1eedf69fdd340d50.jpg
Kellerverlies: Im Beifahrerfußraum finden sich nicht nur diverse Sicherungen, sondern auch die Batterie.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-fc330412c71b924a.jpg
Laderiese: In die A-Klasse passen bis zu 1370 Liter Gepäck. Mindestens 19.873 Euro wollen die Schwaben für ihren A 150 Classic sehen. Bei der Haftpflicht liegt er in Klasse 13. Mit Beitragsstufe 18 erreicht die A-Klasse insgesamt die höchsten Vollkasko-Kosten.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-4409f77a08360e8e.jpg
Einzig bei Renault kostet der Schleuderschutz Aufpreis (500 Euro), gehört erst ab 103 PS zur Serie. So raten wir im Clio auch wegen der sehr synthetisch wirkenden E-Lenkung zu noch größerer Besonnenheit und gelassener Fahrweise.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-fecd690fb75430bd.jpg
Beides wird vom eher weichen, leicht unterdämpften Fahrwerk aber ohnehin nahegelegt. Wer es komfortabel mag, wird hier am ehesten glücklich.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-c417664290256df8.jpg
Unter der kurzen Clio-Haube schlägt der brandneue Turbo-Motor, der aus bescheidenen 1,2 Liter Zylinderinhalt immerhin 100 PS holt.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-a7c53f20a51e23eb.jpg
Damit bleibt der Franzose dem osteuropäischen Rivalen dicht auf den Fersen, muss sich beim Zwischenspurt nur um wenige Zehntel geschlagen geben und lässt sich auf der Autobahn nur mühsam abschütteln.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-e985ab5aa97f88e7.jpg
Allerdings vermissen wir die letzte Präzision, wenn der Schalthebel versucht, den richtigen Gang zu treffen.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-eeb478e0b11b1748.jpg
Das Clio-Cockpit wirkt leicht verspielt, die Qualität gibt jedoch kaum Anlass zur Kritik. Allerdings lässt sich das Lenkrad nur in der Höhe verstellen.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-05617e7702da081a.jpg
Fischen im Trüben: Hinterm Lenkrad sitzen viele Knöpfe, die wohl eher intuitiv bedient werden sollen – sehen kann man sie jedenfalls nicht.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-2433ffcc0b27f937.jpg
Auf den weichen Polstern sitzt der Fahrer zu hoch. Besonders im Fond kneift's aufgrund des Platzmangels.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-750e4188831de20c.jpg
Traditionell verstaut Renault das Reserverad unterm Wagenboden – dort, wo es ordentlich schmutzig wird.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-34ebf506995458d8.jpg
Auch der Ölpeilstab wirkt leicht spleenig: Er sieht schräg aus und erfordert beim Einfädeln Feingefühl.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-a0c331393b955bc8.jpg
Der Laderaum fasst 288 bis 1028 Liter. Der Clio 1.2 Dynamique empfiehlt sich ab 14.850 Euro. Auch Clio-Fahrer gehören anscheinend nicht zu den Lieblingen der Versicherer: Sie zahlen vor allem bei der Haftpflicht (16) mehr als ihre Kleinwagen-Kollegen.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-72fbef49785854d1.jpg
Fazit: Tusch für den Fabia! Ungefährdet sichert er sich den Sieg und gibt in der Kleinwagen-Klasse den Ton an. Geräumig, solide und fahraktiv, leistet sich der Tschechen-Polo kaum Schwächen.Bild: M.Meiners
http://i.auto-bild.de/ir_img/3/2/4/3/4/5/Test-Fabia-A-Klasse-Yaris-Clio-729x486-e54765c5ad569470.jpg
Nur beim Verbrauch sollte er zum günstigen Zweiten Toyota Yaris rüberschielen, dem einzig etwas Temperament fehlt. Der Mercedes verspielt eine bessere Platzierung wegen des hohen Preises, der Renault Clio ist schlicht zu knapp geschnitten.Bild: M.Meiners