Zur Homepage

Top 20: Deutschlands beliebteste Autos im Check

Top 20
Die 20 meistverkauften Autos Deutschlands im Überblick: AUTO TEST hat die wichtigsten Fakten zusammengestellt, nennt die Stärken und Schwächen und gibt für die Top 10 Tipps zur besten Modell-Motor-Variante.
Bild: Ronald Sassen
Mercedes B-Klasse
Platz 20*: Mercedes B-Klasse, Zulassungen: 12.650 • Stärken: Guter Komfort, Karosserie und Bedienung übersichtlich, adaptiver Bremsassistent (Serie), gut abgestimmte Lenkung, viele Optionen.
* Die Platzierungen beziehen sich auf die Verkaufszahlen Januar bis April 2015 (Quelle: KBA).
Bild: Toni Bader
Mercedes B-Klasse
Schwächen: Ganz billig ist die B-Klasse nicht, und Van-typische Variabilität kostet auch noch extra. Die Diesel dürften leiser laufen.
Bild: Toni Bader
VW Up
Platz 19: VW Up, Zulassungen: 13.397 • Stärken: Sehr gutes Raumgefühl, viele Ablagen, hervorragende Sitzposition, einfache Bedienung, ausgewogenes Fahrverhalten.
Bild: Roman Raetzke
VW Up
Schwächen: Manuell klappbare Hutablage, magere Basisausstattung, nur Ausstellfenster hinten beim Fünftürer.
Bild: Roman Raetzke
Seat Leon
Platz 18: Seat Leon, Zulassungen: 13.485 • Stärken: Agiles und gleichzeitig narrensicheres Fahrverhalten, große Motorenauswahl, logisches Bedienkonzept, angemessene Preise.
Bild: Ronald Sassen
Seat Leon
Schwächen: Hohe Ladekante außen wie innen, nur rudimentäre Variabilität, Diesel nicht sehr wertstabil, 8-Zoll-Infotainment nicht verfügbar.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Skoda Fabia
Platz 17: Skoda Fabia, Zulassungen: 13.715 • Stärken: Großer Kofferraum, reichlich Platz, einfache Bedienung, viele praktische Details, souveränes Fahrverhalten, Anschaffung günstig.
Bild: Werk
Skoda Fabia
Schwächen: Ansteigende Ladefläche mit hoher Stufe nach dem Umklappen der Rücksitze, kein integriertes Navigationssystem, kein CD-Laufwerk.
Bild: Werk
BMW 1er
Platz 16: BMW 1er, Zulassungen: 13.972 • Stärken: Agiles und komfortables Fahrwerk, große Antriebsauswahl, sehr gute Dieselmotoren, fast perfekte Sitzposition und Ergonomie.
Bild: Ronald Sassen / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/BMW-1er-1200x800-5584e9203ddbeb73.jpg
Schwächen: Die Materialqualität entspricht im Detail nicht immer den durchweg hohen Preisen, durchschnittliche Knie- und Kopffreiheit im Fond.
Bild: Ronald Sassen / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A6-Avant-1200x800-33be261e473b4b33.jpg
Platz 15: Audi A6, Zulassungen: 14.687 • Stärken: Exzellente Verarbeitung, viel Platz für Passagiere und Gepäck, sicher und komfortabel, starke Motoren, großes Optionenangebot.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A6-Avant-1200x800-2befed61cb764211.jpg
Schwächen: Hoher Anschaffungspreis, teilweise teure Optionen, Infotainment-Bedienkonzept MMI erfordert Übung.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Ford-Fiesta-1200x800-7d1be1d4a428c712.jpg
Platz 14: Ford Fiesta, Zulassungen: 15.451 • Stärken: Breite Motorenpalette, ausgezeichnete EcoBoost-Benziner, sparsam, Raumgefühl vorn, Federungskomfort, Kurvenverhalten.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Ford-Fiesta-1200x800-90b61977b28923f8.jpg
Schwächen: Brummiger Diesel (1.6), unübersichtliche Karosserie, Platz auf der Rückbank eher knapp, geringe Variabilität, hohe Ladekante.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/BMW-3er-1200x800-d63b7abde0da01fb.jpg
Platz 13: BMW 3er, Zulassungen: 15.761 • Stärken: Fahren und Bedienen klappen unkompliziert und mit Freude, sparsame Motoren, komfortables Fahrwerk, und der Platz langt.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/BMW-3er-1200x800-987ea23e489c0708.jpg
Schwächen: Das alles kostet eine Menge Geld, und das sieht man innen nicht an allen Stellen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Opel-Astra-1200x800-92ba17d738047c66.jpg
Platz 12: Opel Astra, Zulassungen: 15.885 • Stärken: Komfortables Fahrwerk, gute Sitze, viele Assistenzsysteme, breite Motorenpalette vom sparsamen Diesel bis zum spaßigen OPC.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Opel-Astra-1200x800-f0f4ffc571e109dd.jpg
Schwächen: Knapper Platz im Fond, viele Tasten im Cockpit, magere Basisausstattung, mäßige Übersichtlichkeit, hohes Gewicht.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Touran-1200x800-4f9df096912337b2.jpg
Platz 11: VW Touran, Zulassungen: 16.369 Stärken: Viel Platz, Komfort und Ablagen, Assistenz und Infotainment auf dem neuesten Stand, sparsame Motoren, optional siebensitzig.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Touran-1200x800-54a073e19c61c263.jpg
Schwächen: Hohe Preise, lange Extraliste, zwölf Zentimeter länger als der Vorgänger – wer weitere relevante Kritikpunkte findet, möge die Hand heben.
Bild: Christoph Börries
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A4-Avant-1200x800-e54bb7d561c456cd.jpg
Platz 10: Audi A4 (seit 12/07, Facelift 2/12) • Zulassungen: 16.776 • Preis: ab 34 900 Euro • Limousine, Kombi • fünf Benziner (170 bis 450 PS), fünf Diesel (136 bis 245 PS) • Vorderrad-/Allradantrieb • drei Ausstattungslinien. Stärken: Hochwertige Verarbeitung und Materialqualität, ...
Bild: Ronald Sassen / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A4-Avant-1200x800-6c00e932d1e413be.jpg
... viele Motoren von 136 bis 450 PS, sparsame und kräftige TDI, als V6 sehr laufruhig. Schwächen: Knapper Kofferraum im Kombi, um die Mittellage gefühllose Lenkung, Kompressorbenziner mit hohem Verbrauch.
Bild: Ronald Sassen / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A4-Avant-1200x800-c9525b3f1b913039.jpg
Tipps: Der Basisbenziner mit 170 PS/320 Nm ist ein drehfreudiges Aggregat, macht auch als quattro eine gute Figur. Den RS 4 mit 450-PS-V8 gibt es nur als Avant. Bei den Diesel-Motoren ...
Bild: Ronald Sassen / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A4-Avant-1200x800-4ed0fc5af8df0458.jpg
... raten wir zur goldenen Mitte: Der 2.0 TDI mit 150 PS bietet ein gutes Verhältnis aus Preis, Leistung und Verbrauch. Für die veraltete Multitronic kassiert Audi 2200, für den guten quattro-Antrieb 2350 Euro extra.
Bild: Ronald Sassen / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Skoda-Octavia-1200x800-7aeb4aa97493b59e.jpg
Platz 9: Skoda Octavia (seit 2/13) • Zulassungen: 17.315 • Preis: ab 16.990 Euro • Limousine, Kombi • fünf Benziner (86 bis 220 PS), vier Diesel (90 bis 184 PS), ein Erdgas (110 PS) • Vorderrad-/Allradantrieb • sieben Ausstattungslinien. Stärken: Viel Platz und ein paar praktische Details ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Skoda-Octavia-1200x800-48d402a3bd4df9e5.jpg
... ergeben einen guten Alltagsbegleiter für Familien und alle, die viel transportieren. Schwächen: Vor allem unbeladen erreicht das Fahrwerk nicht den Komfort des eng verwandten Golf; mageres und kaum aufrüstbares Basismodell.
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Skoda-Octavia-1200x800-17a496626e50bf71.jpg
Tipps: Der 1.4 TSI ist leise, schnell und sparsam. Nur wer öfter Volllast fährt und viel Strecke macht oder den Laderaum vollstopft, greift zu einem 2.0 TDI. Die Diesel ...
Bild: Tobias Kempe
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Skoda-Octavia-1200x800-63141bc526133263.jpg
... überzeugen mit Sparsamkeit und Kraft – bei weniger Laufruhe. Doch Nageln und Vibrationen halten sich im Rahmen. Mit 184 PS gibt's ihn als luxuriösen L&K, als Scout oder RS – Letzteren auch als Handschalter.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Ford-Focus-1200x800-35de3830aadea62a.jpg
Platz 8: Ford Focus (seit 6/11, Facelift 8/14) • Zulassungen: 17.376 • Preis: ab 16.450 Euro • 5-Türer, Kombi, Limousine • sechs Benziner (85 bis 250 PS), fünf Diesel (95 bis 185 PS), Autogas (117 PS), Elektro (107 kW) • Vorderradantrieb • vier Ausstattungslinien. Stärken: Nochmals agileres Fahrverhalten ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Ford-Focus-1200x800-f283d60a8d6e801f.jpg
... und präzisere Lenkung, exakte Schaltung, kräftige und sparsame Turbobenziner, viel Platz vorn. Schwächen: Geringe Kopffreiheit hinten, mäßige Rundumsicht, im Verhältnis zur Fahrzeuggröße kleiner Kofferraum, kurze Werkstattintervalle.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Ford-Focus-1200x800-fbfb3172d272ebe5.jpg
Tipps: Greifen Sie beim Wunsch nach einem Benziner am besten zu den modernen Dreizylindern, von denen der stärkere mit 125 PS ausreichend flott fährt. Sportlich geht's im neuen ST mit 250 PS zu. Diesel: 40 Nm und 25 PS mehr als der Einstiegsdiesel ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Ford-Focus-1200x800-6aa2b1a403df26de.jpg
... bietet der neuere 1.5 TDCi mit 120 PS (plus 1250 Euro) – genug für fast alle Lebenslagen. Auch die Automatik (1750 Euro) ist erst ab 120 PS erhältlich.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Opel-Corsa-1200x800-c8baea2c636d49b5.jpg
Platz 7: Opel Corsa (seit 12/14) • Zulassungen: 18.703 • Preis: ab 11.980 Euro • sieben Benziner (70 bis 207 PS), zwei Diesel (75 und 95 PS), ein Autogas (90 PS) • 3-/5-Türer • Vorderradantrieb • sechs Ausstattungslinien. Stärken: Klar strukturiertes Cockpit mit einfacher Bedienung, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Opel-Corsa-1200x800-941c5aa7dc3055ad.jpg
... viele Sonderausstattungen, toller Turbo-Dreizylinder, gutes Platzangebot. Schwächen: Karge Basisausstattung, dritte Kopfstütze hinten nur gegen Aufpreis, wenig Sicht nach hinten, recht gefühllose Lenkung.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Opel-Corsa-1200x800-8daf52e5a65c82b9.jpg
Tipps: Bewährt hat sich der 1.4 Turbo, 4 Zylinder, 100 PS, 6-Gang – drehmomentstarker Benziner mit 200 Newtonmetern. Er ist 1100 Euro günstiger als der sparsamere, muntere und sehr kultivierte 115-PS-Turbo-Dreizylinder. Diesel: Der 1.3 CDTI läuft rau ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Opel-Corsa-1200x800-41def28cbec273d1.jpg
... und dröhnt etwas, bietet mit 95 PS und 190 Newtonmetern aber ansprechende Fahrleistungen und verbraucht in der Praxis nur knapp fünf Liter.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Tiguan-1200x800-26564c57ab07f3ba.jpg
Platz 6: VW Tiguan (seit 11/07, Facelift 6/11) • Zulassungen: 18.726 • Preis: ab 25.625 Euro • zwei Benziner (125 und 150 PS), drei Diesel (110 bis 184 PS) • Vorderrad-/Allradantrieb • vier Ausstattungslinien. Stärken: Vielfältig anpassbare Fahrersitzposition, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Tiguan-1200x800-d12e3a4541e4b9ab.jpg
... gutes Raumgefühl, solide Verarbeitung, als Track & Style mit Geländepotenzial. Schwächen: Relativ hoher Grundpreis, wenige Assistenzsysteme wählbar, hohe Ladekante, nur zwei Benziner.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Tiguan-1200x800-c568cc7c276a57de.jpg
Tipps: 6,4 Liter Normverbrauch lassen auch den 150-PS-Turbobenziner akzeptabel erscheinen. Der lässt sich zudem mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (1875 Euro) ordern. Diesel: 110 TDI-PS ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Tiguan-1200x800-d64ababba92b3a41.jpg
... bewegen den Tiguan unaufgeregt, aber ausreichend. Mit 150 PS (plus 2475 Euro) wirkt er kaum stärker. Fahrer mit dem Wunsch nach einem schnellen Diesel sollten zum TDI mit 184 PS greifen.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-RS3-1200x800-be11bae0f17f5d91.jpg
Platz 5: Audi A3 (seit 6/12) • Zulassungen: 18.951 • Preis: ab 22.450 Euro • sechs Benziner (110 bis 367 PS), drei Diesel (110 bis 184 PS), Erdgas (110 PS), Plug-in-Hybrid (204 PS) • Vorder-/Allradantrieb • vier Ausstattungslinien. Stärken: Gut verarbeitet, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-RS3-1200x800-4e9afd0a1d436727.jpg
... große Auswahl an Antrieben bis hin zu Erdgas und Plug-in-Hybrid, viele Karosserievarianten vom 3-Türer bis zum Cabrio. Schwächen: Sehr teurer Plug-in-Hybrid. Aber: Es gibt einen. Der A3 ist nicht der geräumigste Kompakte, sehr teuer und als Dreitürer auch unpraktisch.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A3-1200x800-a3ac32d18ab34b13.jpg
Tipps: Der sparsame und kräftige 1.4 TFSI mit 150 PS und Zylinderabschaltung passt wegen kultivierten Wesens und technisch anspruchsvoller Bauweise gut zum technoid-kühl gestalteten A3.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Audi-A3-1200x800-825e69318ea7e69c.jpg
Diesel: Zwei Liter sind hier das Maß der Ringe. Am besten mit 150 PS, dann fehlt es weder an Kraft noch an Kombinationsmöglichkeiten. Wer einen handgeschalteten A3 quattro will, muss diesen Motor nehmen.
Bild: Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Mercedes-C-Klasse-1200x800-ab9985ab101f96a2.jpg
Platz 4: Mercedes C-Klasse (seit 2/14) • Zulassungen: 21.201 • Preis: ab 31.684 Euro • neun Benziner (129 bis 510 PS), fünf Diesel (116 bis 204 PS), zwei Hybrid (Benziner, Diesel) • 6-Gang manuell, 7-Stufen-Autom. • Limousine, Kombi • vier Ausstattungslinien. Stärken: Bester Fahrkomfort in dieser Klasse ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Mercedes-C-Klasse-1200x800-435bf0c226c51e5b.jpg
... und fahrdynamisch die bisher beste C-Klasse, tadelloses Image, viel Assistenz und Infotainment. Schwächen: Verwirrende Vielfalt vielfach verknüpfter Pakete und Linien, schlechtere Raumökonomie als beim Vorgänger, traurige Basisoptik.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Mercedes-C-Klasse-1200x800-02a0dc7c6744cfb8.jpg
Tipps: Der C 250 läuft leise, kultiviert und laut Tacho so schnell, wie es am Heck steht. Und er hat relativ wenig Durst. Was, wie bei Turbobenzinern üblich, nicht bei Volllast gilt.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Mercedes-C-Klasse-1200x800-5a5ec31837ba34b0.jpg
Diesel: Schlicht "d" nennt Mercedes seine Diesel nun. Das erinnert an frühere Zeiten, nicht jedoch die Kraft, die der 2,1-Liter erzeugt und die ihn bei überschaubarem Durst zu Sportwagen-Fahrwerten befähigt.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Polo-1200x800-6c88f72c3378c7e1.jpg
Platz 3: VW Polo (Seit 6/09, Facelift 4/14) • Zulassungen: 23.299 • Preis: ab 12.600 Euro • sechs Benziner (60 bis 192 PS), drei Diesel (75 bis 105 PS) • 5-/6-Gang manuell, optional: 7-Gang-DSG • 3-/5-Türer • sieben Motor-/Ausstattungslinien. Stärken: Komfortables Fahrwerk, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Polo-1200x800-b0f0acd15eade510.jpg
...dank geringem Gewicht und schmaler Größe gute Handlichkeit, ordentliches Raumangebot, solide Verarbeitung. Schwächen: Magere Basisversion, nur wenige Assistenzsysteme lieferbar, hohe Preise, große Fahrer sitzen im Fünftürer neben der B-Säule.

Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Polo-1200x800-3d75773d7b4a2686.jpg
Tipps: TSI, weil der kleine Vierzylinder munter antritt und freudig dreht, ohne laut zu werden oder zu saufen. Der BlueGT ist sehr souverän und der GTI sehr schnell. Der TDI lohnt nur, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Polo-1200x800-8a84509c3663b26a.jpg
... wenn sehr viele Kilometer pro Jahr anstehen. Denn die 1850 Euro Aufpreis (90 PS) muss der Diesel erst verdienen. Dazu läuft er deutlich rauer. Das Drehmoment ist höher, aber das Drehzahlband schmaler.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Passat-1200x800-62842d9f872c856d.jpg
Platz 2: VW Passat Variant (seit 11/14) • Zulassungen: 31.229 • Preis: ab 26.075 Euro • CC, Limousine, Kombi • vier Benziner (125 bis 220 PS), fünf Diesel (120 bis 240 PS), ein Hybrid (218 PS) • Vorder-/ Allradantrieb • drei Ausstattungslinien. Stärken: Vorbildliches Raumgefühl, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Passat-1200x800-9300d7aec0d17591.jpg
... sehr leise, fährt sich handlich, bietet einen hohen Fahrkomfort. Schwächen: Übersichtlichkeit ist nicht so toll, die Preise rauben einem den Atem, Komfortmodus des Adaptivfahrwerks sehr indirekt.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Passat-1200x800-e3440ceae112a546.jpg
... Tipps: Für den Passat empfiehlt sich ein Motor, der bei VW das Zeug zum Klassiker hat: Der 1.4 TSI (150 PS, Zylinderabschaltung) ist für den knapp 1,4 Tonnen schweren Wagen eine gute Wahl, wirkt im Drehzahlkeller ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Passat-1200x800-00bc4b98c54c3751.jpg
... aber ein wenig träge. Diesel: Ein klassischer Kombi ist der Variant, 2.0 TDI, 150 PS – da macht man nichts falsch. Die Gewichtsreduzierung des Passat spielt dem TDI in die Karten.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Golf-1200x800-879d6133418b65e1.jpg
Platz 1: VW Golf (seit 11/12) • Zulassungen: 87.199 • Preis: ab 17.650 Euro • 3-/5-Türer, Kombi, Van, Cabrio • acht Benziner (85 bis 300 PS), drei Diesel (110 bis 184 PS), Erdgas (110 PS), Hybrid (204 PS), Elektro (85 kW) • Vorderrad-/Allradantrieb • drei Ausstattungslinien. Stärken: Geräumig, gute Verarbeitungsqualität, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/Top-20-Deutschlands-beliebteste-Autos-im-Check-1200x800-e31d343ef6938dfc.jpg
... einfache Bedienung, sehr guter Gesamtkomfort, wertstabil, vielfältige Antriebskonzepte. Schwächen: Relativ hohe Anschaffungskosten und teure Extras, magere Basisausstattung ohne Radio, Bluetooth und USB.
Bild: Christoph Boerries
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Golf-1200x800-42bf3a27821842e9.jpg
Tipps: Die quirligen 1.2 TSI bieten kaum Reserven, daher raten wir zum 1.4 TSI, der mit 200 Nm schon ab 1500 Touren sportelt. Für 150 statt 125 PS zahlt man 1325 Euro extra. Diesel: Der souveräne 1.6 TDI ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/9/9/0/8/8/VW-Golf-1200x800-962fa09d935696d0.jpg
... hat sechs Gänge und verbraucht 0,5 Liter weniger als der 1.6 TDI BMT (5-Gang). Die 150-PS-TDI geben sich agiler, sind ab Comfortline zu haben. GTD (184 PS) heißt der Sportdiesel.
Lesen Sie auch: Das sind die Besten der Dauertest-Rangliste
Bild: Ronald Sassen