Zur Homepage

Tuning World Bodensee 2017: Highlights

Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
AUTO BILD zeigt, was die Tuning World Bodensee 2017 zu bieten hat! Alarmstufe Orange bei BMW-Spezialist G-Power. Der Tuner pusht den BMW M4 dank neuer Turbolader von serienmäßigen 431 PS auf satte 680 PS und 760 Nm Drehmoment. Kostenpunkt für die Leistungssteigerung: gut 11.000 Euro. 100 km/h liegen nach nur 3,5 Sekunden an und das orange Coupé läuft bis zu 330 km/h Spitze. Passend zur Folierung ...
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
... sind die 21-Zoll-Schmiederäder orange lackiert und erinnern von der Farbgebung zwangsläufig an den M4 GTS. Außerdem verbaut G-Power einen Frontspoiler inklusive Splitter, einen Diffusor und einen dezenten Heckspoiler.
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Behutsames Tuning an diesem Klassiker. Der Mercedes-Benz 190 E 2.5 16V Evolution wurde tiefergelegt und auf einen neuen Borbet-Radsatz gestellt.
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Deutlich moderner ist dieses Mercedes-AMG S 63 Coupé von MEC Design. Der Felgenspezialist hat das 585 PS starke Coupé auf 22-Zoll-Schmiedefelgen gestellt und gelb foliert. Eine gewagte Farbkombination mit dem roten Interieur. Zu sehen ist das S 63 Coupé am Stand von AUTO BILD SPORTSCARS.
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Mercedes-AMG feiert 2017 50-jähriges Jubiläum und das wissen auch die Tuner: Auf der Tuning World Bodensee stehen zahlreiche Mercedes-Modelle. Lorinser stellt den E 50 4Matic auf Basis des Mercedes-AMG E 43 aus. Statt der serienmäßigen 401 PS und 520 Nm leistet der Sechszylinder-Biturbo dank Lorinser-Leistungssteigerung 450 PS und 700 Nm. Außerdem ist am Ausstellungsfahrzeug ein ...
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
... Carbon-Bodykit, zwei verschiedene 20-Zoll-Radsätze, ein Sportauspuff und ein Tieferlegungsmodul für die Airmatic verbaut. Das Basisfahrzeug kostet inklusive Extras ab Werk 85.250 Euro, der Lorinser E 50 4Matic schlägt mit mindestens 122.957 Euro zu Buche.
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Ein besonders beliebtes Tuning-Objekt dieses Jahr ist der BMW M2. F&F hat ein umfangreiches Programm für das intern F87 genannte Coupé am Start. Neben zahlreichen M Performance Bauteilen und AC-Schnitzer-Felgen verbaut F&F eine komplett individualisierte Lederausstattung aus dem M4, ein Gewindefahrwerk und einen größeren Navi-Bildschirm. Die Leistung wird von serienmäßigen 370 PS auf 430 PS gesteigert, die Vmax-Begrenzung aufgehoben.
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Eine echte Rarität ist dieser weitestgehend originale Toyota Supra. Beim schwarzen Japaner handelt es sich um ein Dreiliter-Twin-Turbo mit 350 PS. Das Beste an diesem 94er-Modell: Es ist ein gesuchter Handschalter!
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Und gleich noch eine Japan-Ikone: Beim Nissan Skyline R34 GT-R reiben sich Nippon-Fans die Hände. Bei diesem weißen Schmuckstück handelt es sich um ein 98er-Modell. Die Leistung gibt der österreichische Besitzer nur mit einem Augenzwinkern an. Witziges Detail: das passende Nummernschild mit den Ziffern R34.
Tuning World Bodensee 2017: Vorschau
Doppelt hält besser: Auf der Tuning World Bodensee steht natürlich nicht nur ein Nissan Skyline R34 GT-R. Wem die weiße Farbe nicht zusagt, der könnte Gefallen an diesem typisch blauen Exemplar finden.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-422c69a30b4be1d7.jpg
Auf der Tuning World Bodensee präsentiert der Hamburger Tuner Luethen Motorsport die neueste Ausbaustufe seines Mercedes-AMG GT S. Der Sportwagen trägt das neue Kürzel GT RR und steht auf komplett neuen Schmiedefelgen, die erstmals präsentiert werden. Die Räder im Y-Speichen-Design messen 20-/21-Zoll (VA/HA) und sollen nur 9,5 Kilo vorne beziehungsweise 10,5 Kilo hinten wiegen. Außerdem neu ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-e5f43613a97c96d4.jpg
... ist die Kooperation mit PP-Performance, die die Leistungssteigerung beisteuern. Statt der serienmäßigen 510 PS leistet der mit einem edlen Carbon-Bodykit veredelte GT RR 583 PS und 753 Nm. Dieser Mercedes-AMG GT S ist übrigens kein Unbekannter. AUTO BILD ist den GT S von Luethen Motorsport bereits gefahren.
Bild: Werk/Luethen Motorsport
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-aa732d4e540ec581.jpg
Noch mal 30-jähriges Jubiläum, denn auch Porsche-Veredler Techart ist seit 1987 im Geschäft. Auf der Tuning World Bodensee können Besucher diesen gelben Porsche 718 Cayman S sehen. Das neue Modell besitzt bereits den 2,5-Liter-Vierzylinder, der serienmäßig 350 PS leistet. Dank Techart-Powerkit sind 400 PS und eine Beschleunigung in 3,9 Sekunden von 0-100 km/h möglich.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-c48f5a0ba8e6cec6.jpg
Dieser BMW M4 von Aulitzky Tuning leistet satte 570 PS und 750 Nm (Serie 431 PS und 550 Nm). Die Zusatzleistung wird über eine Software-Optimierung, neue Downpipes und einen Remus-Auspuff erreicht. Außerdem sind Yido Performance-Felgen und ein KW Clubsport-Fahrwerk verbaut.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-078eca82401ea5b0.jpg
Weltpremiere am KW-Stand. Erstmals zeigt der Fahrwerks-Spezialist das Gewindefahrwerk der Variante drei für den brandneuen BMW 5er der Generation G30. Das Fahrwerk wird in Kürze bestellbar sein und sorgt ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-891b3a528d5e240b.jpg
... in Verbindung mit den 20-Zoll-Vorsteiner-Felgen am Ausstellungsfahrzeug für eine gute Tiefe. Außerdem soll das Fahrwerk einen gelungenen Kompromiss aus Komfort und Sport bieten. Aber KW kümmert sich nicht nur ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-256aa95c7e72133a.jpg
... um brandneue Modelle. Im Gegenteil, auch Young- und Oldtimer stattet KW mit neuen Federn oder Fahrwerken aus. Für das BMW E9 Coupé hat KW ebenfalls ein Variante drei-Fahrwerk im Angebot.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-04fe739fe6f51ab2.jpg
Ein alter Bekannter ist der Porsche 911 Turbo von PS-Profi Sidney Hoffmann. Der Turbo erinnert nicht zufällg an die Designs von Porsche-Guru Magnus Walker.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-fa70c599963c442d.jpg
Wo ein Porsche Turbo vom PS-Profi ist, darf der zweite natürlich nicht fehlen. Auch der 911 Turbo von JP ist auf der Tuning World Bodensee am Start. Der aufwendige Umbau ist ein Mix aus GT3 RS und GT3 Cup und präsentiert sich ohne bunte Streifen.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-fc72d41f0997ae5c.jpg
Extra aus Japan angereist ist Tuning-Urgestein Akira Nakai San (im Hintergrund). Der Inhaber von RWB baut live auf der Tuning World Bodensee den Porsche 911 (993) Carrera 4 von PS-Profi Sidney Hoffmann zum RWB-Breitbau um.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-f09f58ce2095f991.jpg
Bereits fertig ist das erste RWB-Projekt von Akira Nakai San und Sidney Hoffmann. Der lila Porsche 993 trägt den Beinamen Furusato.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-ac28c61002ba9d8c.jpg
Levella Reifenprofi schnappt sich einen Lamborghini Aventador in der limitierten Pirelli Edition und stattet den 700 PS starken Italiener mit riesigen 22-Zoll-Felgen an der Hinterachse aus. Die Dachbox wurde aufwendig an den Aventador angepasst und ist perfekt für alle Wintersportler.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-35c70c909e8d39bd.jpg
Absoluter Kult ist dieser Opel Manta. Im Rahmen der Sonderschau "Ruhrpott Tuning" wird das original Filmauto aus dem Kultstreifen "Manta, Manta" ausgestellt. Damals war das bunte Breitbau-Coupé ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-ded187d26bf7fd9b.jpg
... vielleicht peinlich, heute ist es auf jeden Fall Kult.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-0fd157c6d9d03b6b.jpg
Ebenfalls Teil der Sonderschau ist dieses BMW Z3 Coupé aus Herten.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-50bc9f0af660c1e2.jpg
Dieser Opel Corsa A scheint nicht von dieser Welt zu sein: Der Kleinwagen hat zwei Motoren mit jeweils 500 PS. Dank rund 1000 PS soll der schwarze Corsa unglaubliche 370 km/h schnell sein. Noch unglaublicher: Der Corsa hat eine Straßenzulassung, allerdings nur in Großbritannien. Zu Hause ist das schwarze Biest allerdings in Gelsenkirchen.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-6fd7542ed74eaab7.jpg
Für den Festpreis von 79.800 Euro können Kauflustige diesen BMW M2 von PP Performance direkt mitnehmen. Dafür gibt es eine Leistungssteigerung auf 440 PS und 625 Nm, womit das kleine Coupé dank DKG in 3,6 Sekunden auf 100 km/h sprinten soll. Außerdem verbaut ist ein KW Clubsport Gewindefahrwerk und ein 20-Zoll-Radsatz von Luethen Motorsport.

https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-bdf47204813c1017.jpg
Ford-Spezialist Stoffler Autotechnik hat ein Ford Mustang Cabriolet mit extragroßen Felgen und einer zusätzlichen Frontlippe auf dem Stand.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-2308110e791af2a6.jpg
Ein alter Bekannter ist das Kampagnenfahrzeug von "Tune it safe". Der Ford Mustang 5.0 V8 Fastback wurde von Wolf Racing veredelt und glänzt im original Polizei-Look. Die Leistungssteigerung von 421 PS auf 455 PS, das dezente Bodykit und die 20-Zoll-Felgen sind natürlich TÜV-konform und eingetragen. AUTO BILD hat bereits eine Sitzprobe im Polizei-Mustang gemacht.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-3da0e13be0323c91.jpg
Der VW Golf ist und bleibt ein beliebtes Tuning-Objekt. Egal welche Generation, egal ob auffällig oder dezent, auf der Tuning World Bodensee ist alles am Start. Sehr clean ist dieser VW Golf VI GTI Edition 35. Der Kompakte steht mächtig tief da und rollt auf schwarzen OZ-Ultraleggera-Felgen. Besonderes Highlight ist die ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-e21e4e735cf29a7a.jpg
... original Keramik-Bremse von Lamborghini, die fast genauso groß ist wie die Felgen.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-08f66c47a4a6fbf4.jpg
Darf es statt des GTI Edition 35 vielleicht doch lieber ein Golf VI R sein? Auch dieses Exemplar ist optisch vergleichsweise dezent veredelt. Die mattgraue Folierung passt perfekt zur massiven Tieferlegung und den extragroßen Felgen in Dunkelgrau.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-6fdda69623c30ada.jpg
Oder doch lieber eine Generation neuer? Dieser Golf VII GTI Fünftürer wurde mattmintgrün foliert und auf neue Felgen gestellt. Fast schon obligatorisch am Golf ist die ordentliche Tieferlegung.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-d63b69206ece8374.jpg
Tuning macht auch vor stilvollen Italienern keinen Halt. Dieser Maserati 4200 steht auf einem neuen Radsatz und hat ein komplett überarbeitetes Interieur. Besonderes Highlight ist der Kühlergrill: Der stammt vom Nachfolger, dem Maserati GranTurismo.

https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-2458183e637b4c04.jpg
Dieser Seat Leon Cupra ist knüppeltief. Erst auf den zweiten Blick fallen die original Ferrari-Felgen mitsamt Nabendeckeln auf. Sie stammen vom 458 Italia und messen rundum 20-Zoll.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-2c1e02972006f723.jpg
Oldschool-Tuning am Mitsubishi-Stand. Der 1982er Starion verfügt über ein originales Ralliart-Bodykit, Tieferlegungsfedern und zeitgenössische Rial Mesh Felgen in 15-Zoll. Der Zweiliter-Turbo-Motor wurde im vergangenen Winter komplett revidiert und hat eine Edelstahlauspuffanlage ab Turbo.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-65fcf400b20fa836.jpg
Der Abarth Club stellt gleich mehrere Fahrzeuge aus. Dieser 500 Abarth leistet statt der serienmäßigen 135 PS und 206 Nm ordentliche 220 PS und 250 Nm. Dafür verantwortlich sind verschiedene G-Tech-Teile und eine Software-Optimierung von Tuner Mazza Engineering.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-be5b82f588038a08.jpg
Dezent ist anders: Dieser Bentley Continental GT V8 vom Autohaus Isi steht zwar auf extragroßen Vielspeichen-Felgen doch der eigentliche Blickfang ist natürlich der froschgrüne Lack, den es so sogar ab Werk gibt.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-5b7283721fce5b6b.jpg
Ein echter Ballermann ist das Mercedes-AMG S 63 Cabriolet von Edeltuner Mansory. Statt der serienmäßigen 585 PS leistet der V8-Biturbo brachiale 840 PS und 1150 Nm maximales Drehmoment. Ein komplettes Carbon-Bodykit inklusive weinroten Akzenten und einen komplett neuen Innenraum gibt es obendrauf.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-b7ce32c1ac808598.jpg
Auf 30 Exemplare ist der AC Schniter ACL2S auf Basis des BMW M240i limitiert. Mit dem Komplettfahrzeug feiert der BMW Tuner 30-jährigens Jubiläum. Statt 340 PS leistet der Sechszylinder glatte 400 PS. Außerdem spendiert AC Schnitzer dem Coupé ein Bodykit und einen komplett überarbeiteten Innenraum samt Schalensitzen. Für den Umbau müssen mindestens 35.900 Euro eingeplant werden.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-e4af5f58e6b3d3ed.jpg
Dieser BMW M2 trägt bereits den Zusatz GTS. Damit kommt TPS-Performance BMW zuvor, die womöglich noch von offizieller Seite einen M2 GTS bringen könnten. Dieses Tuning-Fahrzeug ist konsequent auf Leichtbau ausgelegt. So spart alleine die Carbon-Motorhaube satte zwölf Kilogramm. Dazu gibt es ein KW-Gewindefahrwerk und HRE-Schmiedefelgen, die mit Michelin Sport Cup2 bezogen sind. Die Leistung steigt von 370 PS auf 440 PS.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-a4ad16ff34c8193d.jpg
Kein Tuningfahrzeug aber dennoch ein Hingucker: dieser Toyota Le Mans GTM-Rennwagen aus dem Jahr 1986. Absoluter Kracher: der reinrassige Gruppe C Renner besitzt eine Straßenzulassung. Dafür wurde die Leistung von ursprünglich 770 PS auf zahme 280 PS gedrosselt.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-ea48b8198e7757d0.jpg
An diesem BMW M3 E46 Cabrio ist wenig original. Das Cabrio wurde mittels Luftfahrwerk ordentlich tiefergelegt, auf neue Felgen mit reichlich Sturz gestellt und wurde auch im Innenraum ordentlich überarbeitet.

https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-fb851b32dfcb2c2b.jpg
Hier haben wir ein M3 E46 Coupé inklusive Motorhaube mit bösem Blick in Blech, original CSL-Front und Käfig im Innenraum.

https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-46e9cd80187b02a1.jpg
Hätten Sie es erkannt? Das ist ein 1994er Nissan 200SX mit Rocketbunny Boss Bodykit. Das 230 PS starke Coupé steht auf goldenen 6666 Customs Felgen, die mit Toyo-Semislicks bezogen sind und ist Teilnehmer des European Tuning Showdowns und muss sich gegen andere Teilnehmer-Fahrzeuge durchsetzen.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-bad31f845c38485f.jpg
Sieht aus wie ein Ferrari 458 Speciale, ist in Wirklichkeit aber ein 458 Italia. Neben dem originalen Bodykit dreht es sich bei diesem Ferrari aber vor allem um ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-2a0bc891e30c737a.jpg
... den Innenraum. Die Firma Schwets GmbH hat sich auf die Innenraum-Veredelung spezialisiert und staffiert das komplette Interieur des Ferrari neu aus. Neben jeder Menge Leder und Alcantara kommt auch aufwendiges Carbon zum Einsatz.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-d06ab7acc42a3858.jpg
Alles andere als original ist dieser völlig verrückte Mini. Das Dach wurde gechoppt, die gigantische Chromfelge stehen völlig aus dem Radhaus und die Türen öffnen verkehrtrum (Selbsmördertüren). Auf die Ausstattungsliste hat der Besitzer kurz und knapp geschrieben. Zu viel zum Aufschreiben. Das glauben wir gerne.
Bild: Tuning World Bodensee
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-b8c5c53d14dbd9f9.jpg
Wir präsentieren: die Corbette C2ZR1. Aber Moment mal, die C2-Corvette gab es doch nie als ZR1, oder? Richtig, deshalb hat sich dieser Tuner sein Traumauto "einfach" selber gebaut. Basis ist eine 63er-Corvette, die mit dem Motor der C6 ZR1 ausgestattet wurde. Natürlich mussten zahlreiche Komponenten an die 685 PS angepasst werden. Mit Erfolg: Die C2ZR1 könnte von der Verarbeitungsqualität direkt von Chevrolet stammen.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/6/0/0/4/1/Tuning-World-Bodensee-2017-Vorschau-1200x800-d23f8456ee0e70fa.jpg
Es war einmal ein Caterham. Nach mühevoller Kleinarbeit und dem Einsatz von jeder Menge GFK wurde aus dem Leichtbau-Sportwagen ohne Verdeck dieser Custom-Umbau. Die Leistung beträgt 280 PS.
Bild: Tuning World Bodensee