Zur Homepage

Überblick: Diese SUVs kennt kaum jemand

SUVs, die kaum jemand kennt
AUTO BILD hat sich angesehen, was Ford, Toyota, Nissan, GM, Kia-Hyundai, Mitsubishi, und Suzuki außerhalb von Europa an Sport Utility Vehicles im Programm haben. Unsere Auswahl interessanter SUV-Modelle beginnt mit dem neuen China-Tiguan VW Tharu.
Bild: Volkswagen China
SUVs, die kaum jemand kennt
Den Namen hat er von einem Volksstamm aus Nepal. Dem Vernehmen nach sind die Motoren grob mit denen des Tiguan vergleichbar, äußerlich nimmt der Tharu ...
Bild: Volkswagen China
SUVs, die kaum jemand kennt
... Anleihen beim VW Atlas, der in China unter dem Namen Teramont (Bild) verkauft wird. Nach dem Marktstart in Asien ist offenbar geplant, die Produktion auch in Mexiko und Argentinien anlaufen zu lassen.
Bild: Volkswagen / Hersteller
SUVs, die kaum jemand kennt
Nummer zwei auf der Liste ist der Ford Everest (Bild).
Bild: Werk
SUVs, die kaum jemand kennt
Den Everest findet, wer in Südafrika oder in China nach einem siebensitzigen SUV aus dem Hause Ford sucht. Er ist praktisch ein Ranger mit geschlossener Kabine und sowohl mit dem bekannten 2,2-Liter-Diesel (150 PS) als auch mit dem 3,2 Liter großen Fünfzylinder (200 PS) zu haben. Städter ordern ihn ohne Allrad, Farmer mit.
Bild: Werk
SUVs, die kaum jemand kennt
Für die vielen unbefestigten Straßen in Indien bietet Ford einen Geländegänger für die ganze Familie. Er hört auf den Namen Endeavour und ist der eineiige Zwilling des südafrikanischen Everest.
Bild: Werk
SUVs, die kaum jemand kennt
Der 2015 vorgestellte, dritte Endeavour basiert ebenfalls auf dem aktuellen Ford Ranger (T6), wurde in Australien entworfen und wird in Thailand gebaut.
Bild: Werk
SUVs, die kaum jemand kennt
So sieht seit 2015 die fünfte Generation von Fords US-SUV Explorer aus. Das jüngste Exemplar ist deutlich windschnittiger als seine Vorgänger. Außerdem verzichtet es auf durstige V8-Motoren, weil der Kundschaft der Verbrauch zu hoch war.
Bild: Peter Fischer
SUVs, die kaum jemand kennt
Mit wahlweise zwei (Vierzylinder) oder 3,5 (V6) Litern Hubraum fährt der aktuelle Explorer vor. Mit Doppelturbo mobilisiert der V6 immer noch mächtige 365 PS, kommt aber mit deutlich weniger als 20 Litern pro 100 Kilometer aus.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Ford Explorer  
Bild: Peter Fischer
SUVs, die kaum jemand kennt
Der Sechszylinder treibt auch den großen Bruder Ford Expedition an. Der fast 5,70 Meter (Langversion MAX) lange Brocken hat mehr als 400 PS unter der Haube und wird auf Wunsch zum Siebensitzer, Hinterradantrieb und Allrad stehen zur Wahl.
Bild: The Ford Motor Company
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-f681fe955b5aeb43.jpg
Hängerbetrieb scheint die Spezialdisziplin des Expedition zu sein. 650 Nm maximales Drehmoment mobilisiert seine Maschine, rund 4,2 Tonnen zieht er hinter sich her. Steht ein Transport ohne Hänger an, stehen 2,9 Kubikmeter Laderaum zur Verfügung.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Ford Expedition
Bild: The Ford Motor Company
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-4f2f9532558a59f4.jpg
Der schickere Bruder des Expedition ist seit jeher der Lincoln Navigator. Der mit viel Aluminium auf Diät gesetzte aktuelle Navigator holt 415 PS aus seinem 3,5-Liter-Ecoboost-V6 (China-Version) und betört mit jeder Menge Luxus an Bord.
Bild: Peter Fischer
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-8d35098ee1d44383.jpg
Ein Zehngang-Automatikgetriebe sorgt für den Kraftschluss, bei 197 km/h liegt die Höchstgeschwindigkeit. 11,4 Liter beträgt der Verbrauch des 2,8 Tonnen schweren SUV.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Lincoln Navigator
Bild: Peter Fischer
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-603f3aae4703ef55.jpg
Wer etwas mehr Auto als einen RAV4 braucht, kann in den USA zum Toyota Highlander greifen. Das knapp fünf Meter lange SUV geht auf den Camry zurück und erblickte 2001 das Licht der Welt. Die dritte Generation ...
Bild: Glenn Paulina
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-a40627eee8b0e389.jpg
... hat Toyota 2013 auf der New York International Auto Show vorgestellt. Sie wird wahlweise von einem 2,7 Liter großen Vierzylinder (188 PS) oder einem 3,5 Liter großen V6 (249 PS) angetrieben. Außerdem ist er als Hybrid zu haben. Der Highlander bietet bis zu acht Personen Platz.
Bild: Glenn Paulina
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-1b8246a761cc9830.jpg
In Australien ist das gleiche Auto auf dem Markt. Dort wird es jedoch als Toyota Kluger verkauft, weil der Hyundai Terracan in Down Under Highlander heißt.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-61d9f828a32c14d9.jpg
Nur noch in den USA ist der Toyota 4Runner N280 erhältlich. Er baut auf der Technik des Land Cruiser 120 auf und hat einen 273 PS starken V6 mit vier Litern Hubraum unter der Haube.
Bild: Toyota
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-226ab8813c386084.jpg
Drei Ausstattungsvarianten sind zu haben, zwei mit zuschaltbarem, eine mit permanentem Allradantrieb. Letztere kommt mit Toyotas dynamischer Aufhängung KDSS, Crawl Control und einem Sperrdifferenzial an der Hinterachse.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Toyota 4Runner
Bild: Toyota
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-0309c15c02652343.jpg
SUV auf Pick-up-Basis: Das kann Toyota genauso gut wie Ford. Das fertige Auto heißt Toyota Fortuner und wurde in Thailand für verschiedene Märkte in Asien, Afrika und Südamerika entworfen. Unter dem Blech steckt der Hilux.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-bf65131ce4368062.jpg
Das aktuelle Modell wird je nach Markt als Benziner und oder Diesel, mit Hinterradantrieb oder Allradantrieb angeboten. Die Leistung liegt zwischen 150 und 238 PS, geschaltet wird entweder manuell oder automatisch durch sechs Gänge.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-ee13cf56657c1303.jpg
In Südamerika kam der Wagen als Hilux SW4 auf den Markt. Seit dem Facelift der ersten Generation heißt er nur noch SW4. Er trat die Nachfolge des Toyota 4Runner an.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-6392f11352dcd6f8.jpg
Zurück in die USA: Dort konkurriert Toyota mit dem Sequoia mit Ford Expedition und Chevrolet Tahoe. Der Dicke steht auf dem Leiterrahmen des Pick-ups Tundra und wird von einem gewaltigen V8 mit 5,7 Litern Hubraum und 381 PS befeuert.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-c9b1af44d4ecebb5.jpg
Die Ausstattung ist US-typisch umfassend und bietet auf Wunsch Extras wie ein JBL-Audiosystem, ein DVD-System für die Fondpassagiere und beheizbare Sitze mit Ventilatoren. Fans der RTL-Krimiserie "Bones" könnte der Sequoia ein Begriff sein. Dort nutzt ihn einer der Hauptcharaktere einige Folgen lang als Dienstwagen.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-b0c02bf8a097e857.jpg
Neben NX und RX hat Lexus in den USA auch noch die Modelle GX (Bild) und LX im Programm. Der GX debütierte 2009 und teilt sich die Technik mit dem Toyota Land Cruiser 150. Je nach Kundenwunsch ...
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-4297d38fc9618978.jpg
... sorgen ein 275 PS starker V6 oder ein 305 PS starker V8 für Vortrieb. Seit 2013 trägt der GX das aktuelle Markengesicht von Toyotas Luxustochter.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-574bc4ab3f7ecac2.jpg
Über dem GX von Lexus rangiert der LX. Der ist der besser ausgestattete Bruder des hierzulande einige Jahre angebotenen Land Cruiser V8. Der Wagen für den US-Markt kommt mit einem 388 PS starken Benziner-V8, ...
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-de8e0260bb62d07c.jpg
... in Russland können Interessierte den Lexus LX wahlweise auch mit Diesel ordern. Wer sich an Bord begibt, schwelgt im Luxus und verfügt dennoch über Land Cruiser-typische Kletterfähigkeiten.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-420045358a2a1e3a.jpg
In Nordamerika, Russland, Australien und Neuseeland ist die jüngste Generation des Nissan Pathfinder zu kaufen. Der große Bruder von Qashqai und Co steht als Benziner und als Benzinhybrid beim Händler. Beide Versionen kommen auf eine Leistung von etwa 250 PS.
Bild: Nissan
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-19d85171ba071367.jpg
Besonderheit des Hybriden ist, dass der Lithium-Ionen-Akkumulator unter der dritten Sitzreihe ohne Nachteile für den Laderaum untergebracht werden konnte. Die technische Basis teilt sich der Pathfinder mit Maxima und Murano.

Gebrauchter gesucht? Nissan Pathfinder
Bild: Nissan
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1152x768-3f639acbc5d31c87.jpg
Die Offroad-Legende Nissan Patrol verschwand 2009 von den Höfen deutscher Händler, wird aber im Nahen Osten noch angeboten. Generation sieben fährt erstmalig nicht mehr als Geländewagen alter Schule mit Starrachsen vor, sondern verwöhnt ihre Passagiere mit Einzelradaufhängung rundum.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1152x768-351ef6c697c1d683.jpg
Der permanente Allradantrieb des jüngsten Patrol wird elektronisch geregelt und hat zusätzlich zur Untersetzung vier Fahrprogramme, mit denen man das Auto auf unterschiedliche Untergründe einstellen kann. Den Antrieb übernimmt ein 405 PS starker 5,6-Liter-V8.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Nissan Patrol
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-8227121d639eafb9.jpg
Eigentlich sollte das große US-SUV Nissan Armada auch in der zweiten Generation auf der Basis des Pick-up Titan entstehen. Schließlich entschloss man sich aber dazu, den Wagen als Zwilling des Patrol aufzulegen. Sein V8 bringt es auf 395 PS.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-09cdff2d90e82b6f.jpg
Nissan Terrano heißt dieses Auto, das die Japaner in Indien an die Kunden bringen wollen. Die Ausstattung ist deutlich umfangreicher als vom europäischen Konzerbruder Dacia Duster gewohnt. Die Technik ist ähnlich, skurril ist die in Nismo-farben gehaltene Sport Edition.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Nissan Terrano
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-7dd122986b0687f4.jpg
Den Kicks hat Nissan schließlich in Lateinamerika und in China im Programm. Der kleine Sympathieträger sieht gut aus, überzeugt mit seiner Wendigkeit und fährt in Brasilien sogar mit Ethanol. Er steht auf der gleichen Plattform wie Note und Micra. 
Bild: Micah Smith
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-27e7fae652dd9a70.jpg
Mit zwei Vierzylindern (179 und 260 PS) bietet Chevrolet nordamerikanischen Kunden den Equinox an. Auf Wunsch gibt es auch einen Diesel. Der Equinox folgte 2005 auf den Chevrolet Blazer S-10 und lieh sich ursprünglich seine Technik beim Chevrolet Captiva beziehungsweise Opel Antara.   
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-7bf9aae68877b53a.jpg
Die jüngste Generation feierte 2016 auf der Autoshow in L.A. Premiere. Sie ist nicht ganz 4,60 Meter lang und bringt je nach Spezifikation 1,5 bis 1,7 Tonnen auf die Waage. Allrad ist in einigen Versionen ebenso zu haben wie eine Neunstufen-Automatik. 
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-599720d91c629289.jpg
Den großen Bruder Traverse (Bild) versteht Chevrolet als Konkurrenten zum Ford Flex. Er steht in Nordamerika und in Russland beim Händler. An Bord können bis zu sieben Personen komfortabel reisen, maximal 2,78 Kubikmeter Laderaum stehen zur Verfügung.
Bild: General Motors Company
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-b2d5ff234b5e3953.jpg
Das "mittelgroße" SUV misst knapp 5,20 Meter und ist auf Wunsch mit zwei verschiedenen Motoren zu haben. Der Zweiliter-Vierzylinder leistet 258 PS, der 3,6-Liter-V6 318. Eine Neungang-Automatik ist bei beiden Fahrzeugen Standard. 
Bild: General Motors Company
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-1ec5372308aa05da.jpg
Wem der Sinn nach einem richtig großen Chevrolet-SUV steht, der kann in den USA zum Beispiel zum Chevrolet Tahoe greifen. Der Koloss (rund 2,7 Tonnen Leergewicht) hat ebenfalls Platz für bis zu sieben Personen und löste 1994 in seiner ersten Generation den großen Blazer ab.
Bild: Thomas Geiger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-fc8e8f062dc73a64.jpg
Drei Ausstattungen können bestellt werden: LS (optional mit drei Sitzen vorne), LT und LTZ. Auch unter der Haube zählt die Größe: zwei V8 mit 5,3 (355 PS) und 6,2 (409 PS) Litern Hubraum sind im Programm.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Chevrolet Tahoe
Bild: Thomas Geiger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-8413befd605b70ee.jpg
Das Chevrolet-SUV auf Pick-up-Basis heißt Trailblazer. Unter dem Blech steckt die Technik des Colorado. Der Trailblazer entsteht in Thailand und in Brasilien und wird auch in Brasilien, Südafrika und Saudi-Arabien angeboten.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-51ad04ff3d6ca211.jpg
Käufer können aus drei Maschinen wählen: einem 3,6-Liter-Benziner mit 240 PS, einem 2,5-Liter-Diesel mit 163 PS und einem 2,8-Liter-Diesel mit 196 PS. Eine Fünfgang-Schaltung und eine Automatik mit sechs Stufen sind erhältlich.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Chevrolet Trailblazer
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-7e1e88d269e954f4.jpg
In Südostasien, vor allem in Indien, hat Chevrolet den Tavera am Start. Das Schwestermodell des Isuzu Panther macht dort dem Mahindra Bolero Konkurrenz und ist bei Fahrern von Sammeltaxis beliebt. 
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-2f886ff5dbba8410.jpg
Aus zwei Motoren kann gewählt werden: einem Benziner mit 2,2 Litern Hubraum und 114 PS und einem 2,5-Liter-Diesel mit 80 PS. Highlight des jüngsten Facelifts im Frühjahr 2009 sind die seitdem erhältlichen Velourspolster. Mit der nächsten Überarbeitung soll der Tavera die Euro-4-Hürde schaffen.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-fcc588109de9d1f2.jpg
Auch Hyundai bietet ein interessantes SUV an, allerdings noch nicht auf dem deutschen Markt: Der Creta wird in Brasilien, China und Russland gebaut und dort auch angeboten.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-104ffd9812c9c17e.jpg
Basis für den Creta ist der Hyundai i20. Unterschiedliche Motoren stehen auf den verschiedenenen Märkten zur Auswahl. Darunter sind zwei Benziner mit 1,6 (123 PS) und zwei (149 PS) Litern Hubraum und zwei Diesel mit 1,4 (90 PS) und 1,6 (128 PS) Litern Hubraum.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-7a9eb5032c645e92.jpg
In Südkorea, Russland und Kasachstan baut Kia den Borrego für verschiedene Schwellenländer. Im Unterschied zum in Europa verkauften ix55 steht er Borrego auf einem Leiterrahmen, wahlweise kann er mit Hinterrad- oder Allradantrieb geordert werden.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-e40d976017556eca.jpg
Der 3,8-Liter-V6 des Koreaners leistet 276 PS, der Dreiliter-Diesel 250 PS. Getriebeuntersetzung und eine Bergabfahrhilfe machen den Borrego zum Kraxler.
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-232c9b4f9a13d859.jpg
Der Mitsubishi Pajero Sport basiert auf der Technik des Pick-ups L200. Seine Geschichte beginnt 1996. Seitdem wird er in Japan, China und Portugal gebaut. Die dritte Generation ist seit 2016 auf dem Markt. Sie fährt ...
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-c245195e2988e211.jpg
... wahlweise mit einem V6-Benziner (209 PS) oder einem Reihenvierzylinder-Diesel (181 PS) vor. Allrad ist bei beiden Motorisierungen Standard, der Diesel wird serienmäßig manuell geschaltet.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Mitsubishi Pajero Sport
Bild: General Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-1bed881a5f59e5da.jpg
Neben dem Nissan Patrol steht auch diese Offroad-Legende noch beim Händler: Maruti aus Indien baut für die Märkte in Indien, Chile oder Kenia in Lizenz einen Suzuki SJ-Klon namens Gypsy.
Bild: Olaf Tamm
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/0/6/0/7/SUVs-die-kaum-jemand-kennt-1200x800-bb0f8eadc0f5714d.jpg
Käufer haben die Wahl zwischen drei Varianten: Soft Top, Hardtop und Krankenwagen. Sein 1,3-Liter-Motor leistet 81 PS, in Europa ist er am ehesten in Ungarn und auf Malta anzutreffen. Hier kommen US-Modelle, die wir auch wollen.

Auf der Suche nach einem Gebrauchten? Suzuki Samurai

Bild: Olaf Tamm